Vater eines verstorbenen Armeepiloten schreibt Präsident Kovind wegen Ausbildungsanforderungen

0
76

Joshi bat den Präsidenten, die Verantwortung für den Tod seines Sohnes und des anderen Piloten festzulegen. (File/Twitter/@rashtrapatibhvn)

Der Vater eines Army Aviation Piloten, der letztes Jahr bei einem Absturz in Jammu und Kaschmir ums Leben kam, hat an Präsident Ram Nath Kovind geschrieben und ihn gebeten, es für alle Army Piloten zur Pflicht zu machen, sich unter Wasser zu unterziehen Überlebenstraining und um sie mit lebensrettender Ausrüstung auszustatten.

Harish Chander Joshis Sohn Capt Jayant Joshi vom 254. Geschwader der Army Aviation war bei einem tödlichen Absturz seines Hubschraubers ums Leben gekommen Ranjit Sagar Dam in Jammu und Kaschmir am 3. August 2021 während eines Missionseinsatzes.

Ein Pilot des Kampfhubschraubers Rudra Weapon System Integrated (WSI) der Army Aviation, Jayant Joshi, übte zusammen mit Oberstleutnant AS Batth, einem Testpiloten und einem Fluglehrer, die Zielerfassung und den Einsatz integrierter Waffen auf dem 200 Quadratkilometer großen Gelände Damm, als der Absturz stattfand.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png Top News Right Now

Klicken Sie hier für mehr < p>“Der Absturz hat viele eklatante Lücken in den Sicherheitsverfahren aufgedeckt, die in der Army Aviation befolgt werden. Es hat offenbar auch eine Haltung der Apathie und Missachtung in Bezug auf die Sicherheit der Piloten und den Schulungsbedarf unter den Verantwortlichen für die Angelegenheiten der Heeresluftfahrt offenbart,” Jayant Joshis Vater Harish Chander Joshi schrieb in seinem Brief an den Präsidenten.

Das Sekretariat des Präsidenten hat die Beschwerde an den Verteidigungsminister weitergeleitet, laut einer Mitteilung, die Joshi erhalten hat.< /p>

Er fragte, ob der Rudra-Hubschrauber tief fliegen solle, um eine Entdeckung und Beschuss durch den Feind zu vermeiden und über den Boden zu fliegen. Warum wurde es über Wasser geflogen? „Meine Frage lautet: Wenn die Rudra nicht dazu bestimmt war, über Wasser geflogen zu werden, warum wurden die Hubschrauber des Geschwaders dann routinemäßig geschickt, um über eine riesige Wasserfläche zu fliegen, die 25 km lang und 8 km breit war? Diese Informationen über die Wasserfläche wurden oft von der eigenen Werbeabteilung der Armee veröffentlicht. sagte er.

Joshi sagte, ihm sei gesagt worden, dass dies der einzige verfügbare Bereich für Tiefflüge sei, da er frei von Hindernissen sei.

“Wenn das der Fall ist, hat irgendjemand, der für die Führung der Angelegenheiten der Army Aviation verantwortlich ist, von oben bis unten auf der Geschwaderkommandoebene, die grundlegenden Überlebenstrainingsbedürfnisse der Männer erkannt und sie mit der notwendigen Sicherheitsausrüstung ausgestattet, bevor sie sie geschickt hat? um über Wasser zu fliegen? „Waren sie sich dieser Bedürfnisse nicht bewusst? Wussten sie nicht, dass ihre Piloten ihr Leben riskierten, indem sie jeden Tag über ein riesiges Gewässer flogen? Sie wussten es, entschieden sich aber dafür, diese kritischen Anforderungen zu ignorieren und zu missachten,” sagte er.

Joshi sagte, dass das routinemäßige Fliegen über Wasser ein spezielles Training zur Tiefenwahrnehmung erfordert, das sich aufgrund der Reflexion von der Wasseroberfläche vom Fliegen über Land unterscheidet.

Nicht verpassen | Die Leiche eines Armeehubschrauberpiloten wurde 75 Tage nach dem Absturz gefunden Absturz,” sagte er.

Ihm wurde gesagt, dass das Untersuchungsgericht feststellte, dass das Team, das sehr tief flog und tief in die Erfassung des Ziels vertieft war und es auf die integrierten Waffen ausrichtete, beide Piloten dies nicht bemerkten sie würden aufs Wasser treffen.

Mit einfachen Worten, sie verfehlten die Tiefenwahrnehmung und stürzten ab, um zu sterben, sagte er.

“Meiner Meinung nach war der Absturz unvermeidlich, da sie nicht für die Tiefenwahrnehmung trainiert waren. Dies ist eine Version der Umstände und Gründe, die zum Absturz geführt haben. Es gibt viele Augenzeugenberichte und CCTV-Aufnahmen, und all diese stellen eine andere Geschichte dar,” sagte er.

Er sagte, dass mangelnde Ausbildung sowie das Fehlen grundlegender Sicherheitsausrüstung für das Fliegen über Wasser vielleicht für diesen Absturz verantwortlich sind.

“Leider fliegen alle Armeepiloten in der gleichen Situation. Diejenigen, die routinemäßig über Wasser fliegen, werden für die Flucht unter Wasser und das Überleben im Falle eines Absturzes trainiert. Marinepiloten erhalten diese Ausbildung. Diese Piloten werden auch mit Rettungswesten ausgestattet, damit sie schwimmen und im Falle eines Absturzes über Wasser gerettet werden können” sagte er.

Joshi sagte, wenn seinem Sohn eine grundlegende Lebensrettungsausrüstung in Form einer Schwimmweste zur Verfügung gestellt worden wäre, wäre er auf der Wasseroberfläche geschwommen und hätte von den Einheimischen und den Rettungsbooten der Insel in die nächste medizinische Einrichtung gerettet werden können Dammbehörden, die die Absturzstelle innerhalb von 15 Minuten nach dem Absturz erreicht hatten.

„Ohne Schwimmweste wurde er getötet und ging ins Wasser. Auch der andere Pilot ereilte das gleiche Schicksal. Ihre Überlebenschancen wurden aufgrund der kriminellen Fahrlässigkeit für die Sicherheit und das Überleben der Piloten auf Null reduziert. Aufgrund dieser kriminellen Fahrlässigkeit konnte seine Leiche erst nach einer 76-tägigen Suche geborgen werden,” schrieb er.

Joshi forderte den Präsidenten auf, es für alle Armeepiloten obligatorisch zu machen, sich einem Überlebenstraining unter Wasser zu unterziehen und sie auch mit der wesentlichen lebensrettenden Ausrüstung auszustatten und sicherzustellen, dass lebensrettende Fähigkeiten durch regelmäßige Aufwertung verbessert werden Trainingsmodule. Ihre Flugmaschinen sollten auch schwimmfähig gemacht werden.

Joshi forderte den Präsidenten außerdem auf, die Verantwortung für den Tod seines Sohnes und des anderen Piloten festzusetzen und die Verantwortlichen für die Verletzung von Sicherheitsnormen, Apathie und völlige Missachtung der Pilotensicherheit und des Überlebenstrainings zur Rechenschaft zu ziehen und a entsprechende Maßnahmen gegen sie ergriffen werden.

📣 The Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und mit den neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Laden Sie die Indian Express App für die neuesten Nachrichten aus Indien herunter.

  • Die Website von Indian Express wurde GREEN wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für ihre Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit bewertet.