Premierminister Imran Khan führt Pakistans allererste nationale Sicherheitspolitik ein

0
112

Premierminister Imran Khan veröffentlichte die öffentliche Version der Nationalen Sicherheitspolitik (2022-2026). (über das Büro des Premierministers auf Twitter)

Pakistans Premierminister Imran Khan hat am Freitag die allererste nationale Sicherheitspolitik des Landes vorgestellt, die einen bürgerzentrierten Rahmen formuliert, Wirtschaftliche Sicherheit in den Mittelpunkt stellen, im Gegensatz zur früheren eindimensionalen Sicherheitspolitik, bei der der Fokus auf dem Militär lag.

Premierminister Khan enthüllte die öffentliche Version der Politik, die letzten Monat vom Nationalen Sicherheitskomitee und dem Kabinett separat gebilligt wurde, und sagte, dass die vorherigen Regierungen es versäumt hätten, die pakistanische Wirtschaft zu stärken.

Lesen Sie auch |Militante Die Verwendung von Zivilisten als menschliche Schutzschilde ist eine neue Pak-Strategie: DGP

Die nationale Sicherheit wurde in dem neuen 100-seitigen Originaldokument klar erklärt, sagte er und fügte hinzu, dass die Politik einen bürgerzentrierten Rahmen artikuliere und wirtschaftliche Sicherheit in den Mittelpunkt stelle und das Streben nach einem sicheren und wirtschaftlich widerstandsfähigen Pakistan.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png Top News Right Now

Klicken Sie hier für mehr

Khan sagte, dass Pakistan seit seiner Entwicklung eine eindimensionale Sicherheitspolitik habe, bei der der Fokus auf dem Militär liege. “Zum ersten Mal hat die National Security Division ein Konsensdokument entwickelt, das die nationale Sicherheit angemessen definiert” fügte er hinzu.

Die mächtige Armee, die Pakistan seit mehr als der Hälfte der über 70 Jahre seines Bestehens regiert, hat bisher beträchtliche Macht in Fragen der Sicherheit und Außenpolitik ausgeübt.

Das fünfjährige Strategiedokument, das einen Zeitraum zwischen 2022 und 2026 abdeckt, wird von der Khan-Regierung als das erste Strategiepapier des Landes seiner Art unterstützt, das die nationale Sicherheitsvision und Richtlinien für die Erreichung darlegt dieser Ziele.

“Wir müssen erkennen, dass unsere größte Sicherheit darin besteht, wann Die Menschen werden zu Stakeholdern und setzen sich für das Land ein. Und dies kann durch integratives Wachstum erreicht werden. Wir müssen uns als Nation entwickeln, nicht in Teilbereichen,” sagte Khan.

Die ursprüngliche Version der Politik bleibt geheim.

Die Hauptthemen der Nationalen Sicherheitspolitik sind nationaler Zusammenhalt, Sicherung einer wirtschaftlichen Zukunft, Verteidigung und territoriale Integrität, innere Sicherheit, Außenpolitik in einer sich verändernden Welt und Mensch Sicherheit.

Zuvor sagte der nationale Sicherheitsberater Moeed Yusuf, dass Pakistan im Rahmen der neuen Politik zu einem umfassenden nationalen Sicherheitsrahmen übergehen wird, mit dem Ziel, die Sicherheit und Würde der Bürger Pakistans zu gewährleisten.

„Die Politik stellt die wirtschaftliche Sicherheit in den Mittelpunkt. Eine stärkere Wirtschaft würde zusätzliche Ressourcen schaffen, die dann verteilt würden, um die militärische und menschliche Sicherheit weiter zu stärken,” sagte er.

An der Außenfront hebt die neue Politik Desinformation, Hindutva und den Einsatz von Aggression zu innenpolitischen Zwecken als Hauptbedrohungen aus Indien hervor, berichtete die Zeitung Express Tribune.

In dem Bericht, der Yusuf zitiert, heißt es, dass die Politik die Jammu- und Kaschmir-Frage zum Kern der bilateralen Beziehungen macht.

Auf die Frage nach der Botschaft, die es an Indien sendet, sagte Yusuf: „Es fordert Indien auf, das Richtige zu tun und auf den fahrenden Zug aufzuspringen, um von der regionalen Konnektivität zu profitieren, um unsere Völker zu erheben. Es sagt auch Indien, wenn Sie nicht das Richtige tun wollen, wird es ein Verlust für die gesamte Region sein, vor allem aber für Indien.

Anfang dieser Woche, Ein Beamter sagte, Pakistan sei bereit, mit den unmittelbaren Nachbarn, einschließlich Indien, im Rahmen der neuen Sicherheitspolitik Frieden zu schließen, die Türen für den Handel mit Neu-Delhi auch ohne die Beilegung der Kaschmir-Frage offen lässt, vorausgesetzt, es gibt Fortschritte bei den bilateralen Gesprächen.

Lesen Sie auch |Ist Frieden mit Pakistan möglich?

Frieden mit den unmittelbaren Nachbarn und Wirtschaftsdiplomatie werden das zentrale Thema der pakistanischen Außenpolitik in der neuen National Security Policy sein, berichtete die Zeitung am Dienstag.

“Das sind wir nicht Suche nach Feindschaft mit Indien für die nächsten 100 Jahre. Die neue Politik sucht den Frieden mit den unmittelbaren Nachbarn” sagte der Beamte unter der Bedingung der Anonymität.

Wenn es einen Dialog und Fortschritte gebe, bestünde die Möglichkeit, die Handels- und Handelsbeziehungen mit Indien wie in der Vergangenheit zu normalisieren, fügte der Beamte hinzu.

Indien hat Pakistan mitgeteilt, dass es normale nachbarschaftliche Beziehungen wünsche mit Islamabad in einer Umgebung frei von Terror, Feindseligkeit und Gewalt.

📣 The Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und mit den neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Weltnachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Website von Indian Express wurde GREEN wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für ihre Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit bewertet.