LEGO Digital Designer wird heruntergefahren, da ein anderes Programm seinen Platz einnimmt

0
65
Josh Hendrickson

< p>Ich habe schlechte Nachrichten für treue Fans des beliebten LEGO Digital Designer: LEGO hat gerade angekündigt, dass es plant, das Programm am 31. Januar 2022 einzustellen. Es macht LEGO BrickLink Studio zum neuen offiziellen Programm für Ihr 3D-LEGO-Gebäude Bedürfnisse.

Das legendäre Programm LEGO Digital Designer (LDD) wurde erstmals im Jahr 2004 veröffentlicht. Damals war es das primäre Programm, mit dem Menschen ihre kreativen LEGO-Ideen in Echtzeit digital erstellen und rendern konnten. Sein Ersatz „BrickLink Studio“ wurde ein Jahrzehnt später im Jahr 2014 erstellt. Zu einem bestimmten Zeitpunkt unterstützte BrickLink Studio verschiedene andere Programme (einschließlich LEGO Digital Designer an einem Punkt).

Benutzer wechselten zwischen den beiden Programme können ihre LDD-Dateien importieren und dort bei Bedarf weiter an Projekten arbeiten.

Tormod Askildsen, Leiter von AFOL Engagement für die LEGO Group, erklärte: „Als die LEGO Group BrickLink erwarb, Eines der Dinge, die uns beeindruckt und inspiriert haben, war die zielgerichtete Entwicklung der Studio-Software. Damit das digitale Bauen nicht nur für einige ein nettes Feature, sondern ein sinnvoller Teil der LEGO-Bauerfahrung vieler Menschen ist, muss es ein integrierter und nützlicher Teil sowohl des Designs als auch des Bauens und des Teilens sein. Das talentierte Team hinter Studio hat dies klar erkannt und arbeitet unermüdlich daran, das Studio-Erlebnis weiter zu erneuern und zu verbessern.”

Es gibt jedoch noch einige gute Neuigkeiten: Sie haben bis zu diesem Tag Zeit zum Herunterladen LDD. Danach ist es jedoch nicht mehr verfügbar. Das Programm funktioniert weiterhin, erhält aber keine Updates und dergleichen mehr. Wenn Sie also überlegt haben, es für ein zukünftiges Projekt herunterzuladen, ist es jetzt an der Zeit, es zu kaufen.

über The Brick Fan