Die Untätigkeit der Regierung Modi gegen Chinas „Gefährdung“ enger Nachbarn: Rahul Gandhi

0
92

Kongressführer Rahul Gandhi (Datei)

Kongressführer Rahul Gandhi griff am Freitag die Modi-Regierung an und behauptete, sie habe zuerst ihr eigenes Land an China abgetreten und gefährde nun die Nachbarn des Landes sie nicht zurückzudrängen.

“Die Modi-Regierung hat unser Land zuerst aufgegeben und ist jetzt gefährdet unsere nahen Nachbarn durch seine Untätigkeit, China zurückzudrängen. Wenn du nicht für dich selbst einstehst, wie wirst du dich dann für deine Freunde einsetzen,” sagte er auf Twitter.

Gandhi zitierte einen Nachrichtenbericht, der behauptete, China baue jetzt illegale Dörfer in Bhutan, um Indien erneut zu bedrohen.

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und mit den neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Laden Sie die Indian Express App für die neuesten Nachrichten aus Indien herunter.

  • Die Website von Indian Express wurde GREEN wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für ihre Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit bewertet.