Behebung: Warum zeigt mein WLAN auf dem iPhone „Schwache Sicherheit“ an?

0
440

Wenn Sie mit Ihrem iPhone eine WLAN-Verbindung herstellen und Sie sehen in den Einstellungen eine Meldung zu “Schwacher Sicherheit” es kann verwirrend und besorgniserregend sein. Hier ist, was es bedeutet und wie es behoben werden kann.

WLAN-Sicherheitsstandards haben sich geändert

Ab iOS 14 warnte Apple iPhone-Besitzer vor Wi-Fi-Netzwerken, die ältere Netzwerksicherheitsstandards wie WEP, WPA oder WPA2 (TKIP) verwenden. Dies sind Verschlüsselungsmethoden, die speziell mit Wi-Fi verwendet werden, um Ihre Daten vor Schnüfflern zu schützen und zu verhindern, dass unbefugte Personen Ihre Wi-Fi-Verbindung verwenden.

Wenn Sie sich Ihre WLAN-Verbindungen in den Einstellungen auf Ihrem iPhone ansehen und einen Eintrag mit der Bezeichnung „Schwache Sicherheit“ sehen, Dies bedeutet, dass Apple Sie warnt, dass der Router, mit dem Sie verbunden sind, eine ältere, weniger sichere Verschlüsselungsmethode verwendet. Ihre Aktivitäten im Internet können möglicherweise von anderen abgefangen werden.

< /p>

Ob Sie etwas dagegen tun können, hängt davon ab, ob Sie den Wi-Fi-Zugangspunkt steuern, mit dem Sie verbunden sind. Es ist technisch gesehen ein Problem mit dem Router und nicht mit Ihrem iPhone. Aber um Ihr iPhone glücklich zu machen, müssen Sie Ihren Router so konfigurieren, dass er den neuesten WPA3-Sicherheitsmodus, WPA2 (AES), oder einen kombinierten WPA2/WPA3-Modus verwendet.

VERWANDTEWas ist WPA3 und wann bekomme ich es auf mein W-lan?

Seit der Einführung von WPA3 im Jahr 2018 unterstützen viele ältere Geräte diesen neueren Standard nicht. Das bedeutet, wenn Sie Ihren Router ausschließlich auf WPA3 umstellen, können diese älteren Geräte keine Verbindung zu Ihrem WLAN-Netzwerk herstellen. Stattdessen unterstützen viele neuere Router einen WPA2/WPA3-Übergangsmodus, der Geräte unterstützen kann, die WPA2 oder WPA3 verwenden.

Wenn Sie noch ältere Wi-Fi-Geräte (vor 2018) verwenden, ist die Übergangsmethode möglicherweise die beste Option. Oder wenn Sie keine WPA2/WPA3-Übergangsoption auf Ihrem Router haben, können Sie auch WPA2 Personal (AES) verwenden, solange es nicht die gezeigte Variante namens WPA2 (TKIP) ist unsicher sein.

VERWANDT: Wi-Fi-Sicherheit: Sollten Sie WPA2-AES, WPA2-TKIP oder beides verwenden?

So aktualisieren Sie Ihre WLAN-Sicherheit

Um die Änderung vorzunehmen, müssen Sie sich bei Ihrem Router anmelden und Ihre WLAN-Sicherheitsstufe ändern. Melden Sie sich beispielsweise auf einem Synology-Router an und klicken Sie auf “Wi-Fi Connect” Wählen Sie dann “Wireless” in der Seitenleiste. Unter “Sicherheitsstufe” Klicken Sie auf das Dropdown-Menü und wählen Sie “WPA2-Personal,” “WPA2/WP3-Personal,” oder eine der anderen WPA3-Optionen.

Hinweis:Wenn Sie nicht die Möglichkeit haben, ein Wi-Fi-Netzwerk auf Router-Ebene zu konfigurieren, wenn Sie beispielsweise eine Verbindung zu einem öffentlichen Wi-Fi-Netzwerk herstellen, haben Sie keine Kontrolle darüber ;es gibt keine Möglichkeit, die “Schwache Sicherheit” Warnung. Der Administrator des Wi-Fi-Netzwerks muss seine Einstellungen ändern. Wenn Sie diesen Zugriff nicht haben, können Sie sich nur mit einem anderen Wi-Fi-Netzwerk verbinden.

Denken Sie daran, dass das Ziel darin besteht, WEP, WPA (ohne 2 oder 3) und WPA2 (TKIP) vollständig zu vermeiden. Wenn in Ihrer Router-Konfigurationsliste “TKIP,” Das aufgeführte WPA2-Personal verwendet wahrscheinlich den AES-Verschlüsselungsstandard, der immer noch als mäßig sicher gilt.

(Die Anweisungen für Ihren Router variieren, aber suchen Sie nach den Sicherheitseinstellungen für Ihre SSID, und Sie werden es wahrscheinlich tun finden Sie es dort.)

Klicken Sie danach auf “Anwenden” oder “Speichern” in der Konfigurationsoberfläche Ihres Routers und verbinden Sie sich dann mit Ihrem iPhone erneut mit dem Access Point. Die “Schwache Sicherheit” Nachricht ist weg.

Wenn Sie sich für eine vorübergehende WPA2/WPA3-Sicherheitsmethode entschieden haben, sind die älteren Geräte, die WPA2 für die Verbindung verwenden, möglicherweise immer noch anfällig für Datenschnüffeln. Im Allgemeinen stellt die Verwendung von WPA2 für den durchschnittlichen Amerikaner, der das Internet zu Hause nutzt, derzeit kein extremes Sicherheitsrisiko dar, wenn Sie kein Ziel mit sensiblen Daten sind, die es zu verbergen gilt. Aber es ist trotzdem gut, die neuesten Sicherheitsentwicklungen im Auge zu behalten und wann immer möglich ein Upgrade durchzuführen.

Werbung

Wenn Ihr Router älter ist, könnte es sowieso Zeit für ein Upgrade sein . In unserem Leitfaden zu den besten WLAN-Routern haben wir einige großartige Router-Optionen ausgewählt, die Sie in Betracht ziehen können. Viel Glück!

Der beste WLAN-Router von 2021 Unser Top-Pick Asus AX6000 (RT-AX88U) Amazon

$ 299.99 Wi-Fi 6 mit kleinem Budget TP-Link Archer AX3000 (AX50) Amazon

$ 125.96 Bester Gaming-Router Asus GT-AX11000 Tri-Band-Router Amazon

$ 431,07 Bestes Mesh-WLAN ASUS ZenWiFi AX6600 (XT8) (2 Pack) Amazon

$ 399.99 Mesh mit kleinem Budget Google Nest Wifi (2er-Pack) Amazon

$ 239.00 Beste Modem-Router-Kombination NETGEAR Nighthawk CAX80 Amazon

$ 369.00 Benutzerdefinierte VPN-Firmware Linksys WRT3200ACM Amazon

$ 239.99
& nbsp;

Hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis TP-Link Archer AC1750 (A7) Amazon

$ 53.99
$ 79.99 Save 33%

Besser als Hotel-WLAN TP-Link AC750 Amazon

$ 39.99
& nbsp;

Bester Wi-Fi 6E Router Asus ROG Rapture GT-AXE11000 Jetzt kaufen WEITER LESEN

  • › 6 Tipps zum Erstellen von Microsoft Excel-Diagrammen, die auffallen
  • › Gewinner des Best of CES 2022 Award von How-To Geek: Worauf wir uns freuen
  • › Nichts Gutes bringt gedankenloses Scrollen
  • › Funktioniert eine Blaulichtbrille? Alles, was Sie wissen müssen
  • › Erinnerung an VRML: The Metaverse of 1995
  • › Was bedeutet “NBD” Gemein und wie verwende ich es?