JNU hält Zulassungen über CUET von 2022-23

0
71

Director of Admissions Jayant Tripathi gab eine Notiz heraus, in der es heißt, dass der Vorschlag zur Annahme des CUET in der Sitzung „überwältigend befürwortet“ wurde. (Datei)

Die JNU-Verwaltung hat am Mittwoch auf ihrer Sitzung des akademischen Rates beschlossen, die Zulassung zu ihren verschiedenen Programmen durch den Common Universities Entrance Test von 2022-2023 durchzuführen.

Direktor für Zulassungen Jayant Tripathi gab eine Mitteilung heraus, in der es heißt: dass der Vorschlag, das CUET zu übernehmen, in der Sitzung „überwältigend befürwortet“ wurde.

Lesen |Hohe Abbrucherleichterung, Angst in der Coaching-Kultur: Gemischte Reaktion auf eintrittsbasierte DU-Zulassungen

„Während der Beratungen im akademischen Rat betonten viele Mitglieder, darunter die Dekane der Schulen, die Vorsitzenden des Zentrums und externe Mitglieder des Rates, dass CUET zahlreichen berechtigten Schülern aus dem ganzen Land gleiche Ausgangsbedingungen bieten würde, um die Belastung durch mehrere Aufnahmeprüfungen ablegen“, lesen Sie den Hinweis.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

Die CUET wird von der National Testing Agency durchgeführt, und es gibt einen Schub, um in allen Zentralen Universitäten implementieren. Die Verwaltung der Universität Delhi hat bereits angekündigt, dass sie von 2022 bis 2023 die Zulassung für Bachelor-Studiengänge durchführen wird.

„Tatsächlich führt die Jawaharlal Nehru University seit 2019 erfolgreich JNU-Aufnahmeprüfungen an verschiedenen Zentren des Landes durch, um Studenten in ihre verschiedenen Studienprogramme in Zusammenarbeit mit der NTA im Computer Based Test (CBT)-Modus aufzunehmen“, heißt es in der Notiz.< /p>

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Bildungsnachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit als GRÜN bewertet.