HTTP/3-Fehler: Firefox kämpft mit Verbindungsproblemen

0
94

Immer mehr Benutzer des Open-Source-Browsers Mozilla Firefox berichten von Verbindungsproblemen, für die aller Voraussicht nach ein bereits bekannter Fehler im Umgang mit dem Hypertext Transfer Protocol der 3. Generation (HTTP/3) und dessen Protokollstapel verantwortlich ist. Cloud Load Balancing soll der Auslöser sein.

In immer mehr Foren und Communities sowie auf Social Media wurden am heutigen Morgen Rufe laut, dass der Mozilla Firefox keine Verbindungen mehr zu diversen Websites aufbaut oder das Abrufen von Websites plötzlich abbricht.

Das hat #firefoxdown zeitweise zum meistgenutzten Hashtag im Netz und insbesondere auf Social-Media-Plattformen wie Twitter und Facebook gemacht.

Verbindungsprobleme durch HTTP/3-Fehler

Während sich auf Reddit und Twitter ganze Gemeinschaften zusammentaten, um dem Problem auf den Grund zu gehen, wurde auf dem webbasierten Bugtracker Bugzilla bereits über die Hintergründe diskutiert. Nachdem sich auch das Entwicklerteam zu Wort gemeldet hat, steht HTTP/3 als Übeltäter im Blickpunkt.

Gian-Carlo Pascutto, Mobile Platform Engineer und Manager bei der Mozilla Foundation, sagte in einem Statement: „Our current suspicion is that Google Cloud Load Balancer (or a similar CloudFlare service) that fronts one of our own servers got an update that triggers an existing HTTP3 bug.“

Die Probleme stehen wahrscheinlich in Zusammenhang mit einem Update beim Cloud Load Balancing und dem HTTP/3-Protokollstapel in Firefox und lassen sich durch das Setzen der Option network.http.http3.enabled auf den Wert false vorerst beseitigen. Die Einstellungen sind über about:config im Mozilla Firefox erreichbar.

Empfohlen wird auch das Deaktivieren von DNS über HTTPS, wobei alle genannten Maßnahmen nur als Workaround zu verstehen sind, bis Mozilla ein entsprechendes Update bereitgestellt und das Problem behoben hat.

Auch Firefox ESR von Problemen betroffen

Neben dem Firefox 96 und 95 sollen auch die primär an Unternehmen adressierten ESR-Versionen wie Firefox 91.5 ESR betroffen sein.

It's not related to a specific version, we're getting reports ESR is even affected. Suspicion is around some long existing HTTP3 bug that's being triggered by an external service updating.

Gian-Carlo Pascutto, Mobile Platform Engineer, Mozilla

Anwender berichten wiederum davon, dass HTTP/3 und DNS über HTTPS wieder aktiviert werden kann, sobald die Datenerhebung in Firefox, also das Senden der Telemetrie an Mozilla, deaktiviert wurde. Laut Mozilla wurde das Problem durch eine „externe Dienstaktualisierung“ ausgelöst.

Probleme sind bereits länger bekannt

Auf der Bugtracker-Plattform Bugzilla gibt es indes mehrere Einträge, die über ähnliche Probleme bei der Nutzung von HTTP/3 sowie HTTPS bei der Verwendung bestimmter MTU-Größen berichten. Das Problem ist somit mindestens seit dem Frühjahr 2021 bekannt.

Vorerst, so scheint es, hat Mozilla das Problem in den Griff bekommen, möchte die Nutzerschaft aber zu einem späteren Zeitpunkt über weitere Schritte und alle Hintergründe aufklären.

The problem appears to be gone, we'll update on further steps.

Gian-Carlo Pascutto, Mobile Platform Engineer, Mozilla

Die Redaktion dankt Community-Mitglied „Ichthys“ für den Hinweis zu dieser Meldung.