Gesuchter TTP-Kommandant Mohammad Khurasani in Afghanistan getötet

0
88

Die TTP hatte angekündigt, ab dem 9. November 2021 alle Angriffe für einen Monat einzustellen. (Repräsentatives Bild)

Der geächtete Tehreek-i-Taliban Pakistan (TTP)-Sprecher und der meistgesuchte Kommandant der militanten Gruppe Khalid Batli alias Mohammad Khurasani wurde in der östlichen Provinz Nangarhar in Afghanistan an der Grenze zu Pakistan getötet, Verteidigung Quellen sagten am Montag.

Khurasani, der hochrangige TTP-Kommandeur, war an der Tötung von Zivilisten und Sicherheitskräften in Pakistan beteiligt. Er wurde in der afghanischen Provinz Nangarhar getötet, teilten Verteidigungskreise mit, ohne Einzelheiten preiszugeben.

Ein hochrangiger Sicherheitsbeamter bestätigte den Tod von Khurasani, weigerte sich jedoch, Einzelheiten zu den Umständen rund um das Hoch bekannt zu geben -Profiltötung.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

Khurasani, um die 50, gehörte zur Region Gilgit-Baltistan und schloss sich um 2007 den extremistischen Reihen im Swat-Gebiet der Provinz Khyber-Pakhtunkhwa an. Er kam dem militanten Führer Mullah Fazlullah nahe, der später Chef der TTP wurde, so der Sicherheitsdienst Beamter.

Er wurde 2014 zum Sprecher der TTP ernannt und spielte seitdem eine Schlüsselrolle in den Militanten’ Propagandakampagne.

Sicherheitsquellen sagten, er sei vor kurzem aktiv geworden, um verschiedene militante Fraktionen unter der Führung des TTP-Chefs Mufti Noor Wali Mehsud zu vereinen, und reiste häufig nach Kabul, nachdem die Taliban im August letzten Jahres die Macht übernommen hatten.

Früher, er leitete ein Terroristenversteck im Stammesbezirk Khyber Pakthunkhwa in Nord-Waziristan, floh jedoch während der Operation Zarb-i-Azab im Jahr 2014 nach Afghanistan. Seine Ermordung erfolgte nach dem Zusammenbruch eines einmonatigen Waffenstillstands zwischen der TTP und der pakistanischen Armee.< /p>

Die TTP hatte angekündigt, alle Angriffe ab dem 9. November 2021 für einen Monat einzustellen.

Letzte Woche sagte der Sprecher der pakistanischen Armee, Maj Gen Babar Iftikhar, dass die Gespräche mit der TTP beendet wurden, nachdem die verbotene Gruppe bestimmte Bedingungen aufgestellt hatte, die nicht akzeptabel waren. “Der Waffenstillstand endete am 9. Dezember… Gegen sie laufen Operationen (militant),” Er hatte gesagt und hinzugefügt, dass die Operationen fortgesetzt würden, bis die Bedrohung durch die Militanz vorüber sei.

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Weltnachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit als GRÜN bewertet.