Wie (und warum) zu Apple Notes wechseln

0
45

Apple Notes ist eine funktionsreiche Lösung zum Aufzeichnen von Notizen einem Mac, iPhone oder iPad können Sie es kostenlos verwenden. Der Wechsel ist relativ einfach, aber es gibt einige Dinge zu beachten, insbesondere wenn Sie Nicht-Apple-Geräte wie Windows-PCs oder ein Android-Smartphone verwenden.

Warum Apple Notes verwenden?

Abgesehen von der Verwendung von Apple-Geräten wie dem iPhone oder Mac ist einer der zwingendsten Gründe für die Verwendung von Apple Notes, dass es völlig kostenlos ist. Notizen werden in iCloud gespeichert und zwischen Apple-Geräten synchronisiert und sind auch über das Web unter iCloud.com zugänglich. Sie werden auf Ihr iCloud-Speicherlimit angerechnet, von dem Sie 5 GB kostenlos erhalten, aber da Notizen hauptsächlich aus Text bestehen, nehmen sie sehr wenig Platz ein.

RELATEDDie besten Notizen-Apps für Mac

Dies unterscheidet sich von anderen Notizdiensten wie Evernote oder Bear, die entweder die Anzahl der mit einem kostenlosen Konto verknüpften Geräte begrenzen oder ein Premium-Abonnement erfordern, um überhaupt auf die Funktion zugreifen zu können. Es gibt noch andere Vorteile, wenn Sie für diese Dienste bezahlen, aber wenn Sie nur eine einfache Lösung zum Aufzeichnen von Notizen benötigen, ist Apple Notes möglicherweise die bessere Wahl.

Notes ist eine einfache App, spart jedoch nicht an den Funktionen, die die meisten Benutzer täglich verwenden würden. Es gibt Unterstützung für Dateianhänge, Einbettungen für Medien wie Bilder und Karten, gemeinsame Nutzung von Notizen und Zusammenarbeit sowie einige Sicherheitsfunktionen, um Ihre Notizen vor neugierigen Blicken zu schützen. Sie können Text formatieren, Checklisten erstellen, Tabellen zeichnen und mit dem Finger oder Stift kritzeln oder markieren.

Werbung

Die App bleibt hinter dem Power-User-Ansatz von OneNote stehen (der hervorragend ist und auch kostenlos zu verwenden ist). Es ist auch viel schneller und insgesamt angenehmer zu bedienen als Evernote (dem im November 2021 noch eine native Apple Silicon-Version fehlt). Sie erhalten mehr Flexibilität und Funktionen als mit einer minimalistischen Lösung wie Simplenote.

Es gibt auch eine tiefe Integration mit der Spotlight-Suche von Apple auf Mac, iOS und iPadOS. Wenn Sie die App auf einem der Tablets von Apple verwenden, können Sie auch mit Ihrem Apple Pencil volle Unterstützung für Handschrift und andere Kritzeleien erwarten. PDF- und Bildanhänge unterstützen OCR (optische Zeichenerkennung), sodass Sie Text in Bildern wie jede andere Notiz durchsuchen können. Sie können Ihre Handschrift dank derselben OCR-Engine auch in Text umwandeln.

VERWANDTE: So kopieren Sie Text aus einem Bild auf dem iPhone

Was Sie vor dem Wechsel beachten sollten

Wenn Sie eine ernsthafte Lösung zum Aufzeichnen von Notizen wie OneNote oder Evernote benötigen, reichen Apple Notes möglicherweise nicht aus. Es gibt weder eine Diktierfunktion gemäß OneNote noch die tiefe Integration mit anderen Plattformen, die Evernote bietet. Sie können nur über iCloud synchronisieren und Ihre Apple-Gadgets mit der neuesten Version von macOS, iOS und iPadOS auf dem neuesten Stand zu halten, ist ein wesentlicher Bestandteil dafür, dass Notes ordnungsgemäß funktioniert.

Apple Notes ist auch eine sehr Apple-zentrierte Plattform. Dies ist eine Überlegung wert, wenn Sie eine Lösung zum Aufzeichnen von Notizen für Plattformen wie Windows oder Android benötigen. Es gibt keine native Version von Apple Notes für diese Geräte, sodass Sie stattdessen die Webversion verwenden (die verwendbar ist, aber weit entfernt von einer nativen App).

< img src="http://www.howtogeek.com/pagespeed_static/1.JiBnMqyl6S.gif" />

Apple Notes bietet auch wenig Exportoptionen, was bedeutet, dass es ’sa etwas schwierig, Dinge aus dem Ökosystem zu entfernen, wenn Sie es eine Weile verwendet haben. Sie können jede Notiz einzeln in separate PDF-Dateien exportieren, aber das ist mühsam. Apps von Drittanbietern wie Exporter und Notes Exporter füllen hier die Lücke, aber in der App von Apple gibt es dafür keine native Möglichkeit.

iCloud ist eine weitere Überlegung. Wenn Ihre Notizen-Sammlung immer größer wird, müssen Sie bereit sein, für iCloud-Speicher zu bezahlen, falls Sie dies noch nicht getan haben. Zusätzliche 50 GB kosten nur 0,99 $ pro Monat, aber es lohnt sich, daran zu denken.

Schließlich ist der Wechsel zu Apple Notes von einer bestehenden Plattform wie Evernote oder OneNote auf einem Mac viel einfacher. Auf einem iPhone sind Ihre Optionen begrenzt und erfordern, dass Sie Ihre Notizen in die Dateien-App exportieren oder sich Dateien per E-Mail senden und auf diese Weise importieren. Einige Apps wie Evernote erlauben es nicht, mehr als eine einzelne Notiz auf einmal auf ein Handy zu exportieren, daher wird die Verwendung eines Mac Ihr Leben viel einfacher machen.

Ihre Notizen in Apple Notes verschieben

Wir empfehlen, dafür einen Mac zu verwenden. Ein iPhone kann zum Importieren von Evernote ENEX-Dateien verwendet werden, aber andere Dateitypen werden den Notizen als Anhänge hinzugefügt und nicht als Text importiert.

Werbung

Apple Notes kann Evernote ENEX (einzelne Notizen und Notizbücher) sowohl auf dem Mac als auch auf dem iPhone oder iPad importieren. Auf einem Mac können Sie auch TXT-, RTF-, RTFD- und HTML-Dateien als neue Notizen über die Datei > Option “In Notes importieren”.

Die Unterstützung des Evernote ENEX-Formats ist ein großartiges Werkzeug, das Sie zur Verfügung haben. Wenn Sie von OneNote zu Apple Notes wechseln möchten, können Sie mit Evernote Ihre Notizen aus OneNote importieren und diese Notizen dann aus Evernote im ENEX-Format exportieren. Auf diese Weise können Sie OneNote-Daten in Apple Notes importieren, indem Sie Evernote als Middleware verwenden.

Das Apple Notes-Äquivalent zu Evernote-Notizbüchern sind Ordner. Eine einfache Möglichkeit, Ihre Organisationsstruktur zu verwalten, besteht darin, Ihre Evernote-Notizbücher einzeln zu exportieren eins. Starten Sie dazu Evernote für Mac und wählen Sie das Notizbuch aus, das Sie exportieren möchten. Drücken Sie Befehl+A oder Bearbeiten > Wählen Sie Alle gefolgt von Datei > Notizen exportieren.

Wählen Sie das ENEX-Format und speichern Sie Ihre Datei (geben Sie einen Namen ein, den Sie mit diesem Notizbuch verknüpfen). Gehen Sie nun zu Apple Notes und klicken Sie auf Datei > In Notizen importieren. Ihre Notizen werden importiert und in einem Ordner namens “Importierte Notizen” abgelegt. komplett mit Daten wie bei der ersten Erstellung Ihrer Notiz.

Werbung

Sie können jetzt mit der rechten Maustaste (oder Strg+Klick) auf den Ordner klicken und “Umbenennen” und geben Sie ihm einen Namen, der Ihr ursprüngliches Notizbuch widerspiegelt. Führen Sie dies für alle Ihre Notebooks so oft durch, wie Sie benötigen, und ändern Sie dabei den Namen der “Importierte Notizen” Ordner jedes Mal, um die Ordnung aufrechtzuerhalten.

Um ENEX-Dateien auf einem iPhone oder iPad zu importieren, fügen Sie die Datei zu Ihrem iCloud Drive hinzu und greifen Sie mit Dateien darauf zu oder senden Sie sie per E-Mail an ein E-Mail-Konto, auf das Sie auf Ihrem . Zugriff haben iPhones. Tippen Sie auf die Datei, um sie zu öffnen, gefolgt von Teilen > Anmerkungen. Tippen Sie auf “Notizen importieren” um den Vorgang abzuschließen. Sie erhalten eine “Importierte Notizen” Ordner können Sie jetzt umbenennen.

Organisieren von Dingen mit Apple Notes

Es gibt zwei Hauptmethoden zum Organisieren von Dingen in Apple Notes: Ordner und Tags. Ordner erstellen einfache Trennlinien zwischen verschiedenen Arten von Notizen. Sie können beispielsweise alle arbeitsbezogenen Notizen in einer “Arbeit” Ordner, ohne persönliche Dinge vollständig auszuschließen.

Tags unterscheiden sich darin, dass sie verwendet werden können, um Dinge in verschiedenen Ordnern zu finden und um intelligente Ordner basierend auf Tags einzurichten. So können Sie beispielsweise alle Ihre Belege, sowohl private als auch geschäftliche, leicht finden, indem Sie sie mit dem Tag #Quittung versehen. Sie könnten einen intelligenten Ordner einrichten, um nach demselben Tag zu filtern, der alle übereinstimmenden Notizen auflistet, unabhängig davon, in welchem ​​Ordner sie sich befinden.

Ordner und Tags werden auf der “Startseite” Bildschirm der Notes-App für iPhone und iPad und in der Seitenleiste der Mac-App. Sie können auf einen Ordner oder eine Notiz tippen oder klicken, um den Inhalt zu filtern. Sie können eine Notiz von einem Ordner in einen anderen verschieben, indem Sie “Mehr” Kontextmenü auf beiden Plattformen (zugänglich über das “…” Ellipsensymbol auf Mobilgeräten und über das Rechtsklickmenü auf einem Mac).

Tags müssen im Hashtag-Format (einschließlich Notiztitel) zum Textkörper einer Notiz hinzugefügt werden. Tags müssen ein fortlaufendes Wort sein. Wenn Sie mehrere Wörter verwenden möchten, müssen Sie Bindestriche oder Unterstriche verwenden. Sie können mehrere Notizen auf dem iPhone (Mehr > Notizen auswählen) und Mac (Befehl+Klick) auswählen und dann vorhandene Tags mithilfe der Schaltflächen “Tags” auf dem Handy oder das Rechtsklick-Menü auf einem Mac.

Erstellen Sie einen intelligenten Ordner mit dem Befehl “Neuer Ordner” und wählen Sie “Neuer intelligenter Ordner” Geben Sie dann das Tag ein, das Sie zum Filtern Ihrer Notizen verwenden möchten.

Zusätzliche Funktionen, die Sie verwenden sollten

Apple Notes wird durch einige zusätzliche Funktionen nützlich gemacht, die einige Notiz-Apps entweder nicht haben oder hinter einer Paywall platzieren. Auf mobilen Geräten wie dem iPhone oder iPad kann Notes als Dokumentenscanner verwendet werden. Erstellen Sie eine neue Notiz, tippen Sie auf das Kamerasymbol und wählen Sie dann die Option “Dokumente scannen” Symbol. Sie können mit dem “Stift” Symbol auch.

Sie können diese Funktionen von der Mac-App aus aufrufen, indem Sie auf das “Bild” Symbol, aber Sie müssen die Aktion auf Ihrem Mobilgerät ausführen.

Werbung

Eine weitere nützliche Funktion ist die Möglichkeit, Notizen zu sperren. Tippen Sie auf einem Mobilgerät auf eine Notiz und verwenden Sie dann Mehr > Sperroption. Sie können Notizen mit einem Passwort (bekannt als Ihr Notizen-Passwort, das beim ersten Sperren eingerichtet wird) oder Touch ID/Face ID entsperren, wenn Sie es eingerichtet haben.

Auf einem Mac gibt es eine dedizierte “Sperre” Schaltfläche in der oberen Reihe von Symbolen, während Sie eine Notiz anzeigen. Ihr Passwort können Sie unter Notizen > Einstellungen oder Sie können Touch ID verwenden, wenn Ihr Mac über einen Fingerabdruckscanner verfügt. Das Passwort wird über iCloud synchronisiert und Sie können es nicht wiederherstellen, wenn Sie es vergessen (Sie können jedoch ein neues erstellen und dann Ihre alten gesperrten Notizen verwerfen).

Funktionen zur Zusammenarbeit sind ebenfalls vorhanden, und Sie können Ihrer Notiz andere hinzufügen, indem Sie die Schaltfläche “Diese Notiz mit anderen teilen” Schaltfläche, die in beiden Versionen der App beim Bearbeiten einer Notiz angezeigt wird. Jeder, den Sie hinzufügen, erhält eine Einladung zur Zusammenarbeit und kann dazu die Mobil-, Mac- oder Webversion von Apple Notes verwenden.

Sie können sogar ganze Ordner unter Bearbeiten > Mehr > Ordner auf einem Mobilgerät freigeben oder einfach mit der rechten Maustaste auf einen Ordner auf einem Mac klicken und “Diesen Ordner freigeben” um einer anderen Partei Zugriff auf alle darin enthaltenen Notizen zu gewähren.

VERWANDTE: So arbeiten Sie an Notizen in macOS zusammen

Probieren Sie Apple Notizen aus

Wenn Sie das Eingesperrtsein überwinden können Eine weitere Facette des Apple-Ökosystems, es gibt viel zu lieben an Apple Notes. Es entspricht zwar nicht ganz dem Alleskönner-Charakter von OneNote, ist aber wohl eher für Gelegenheitsbenutzer verwendbar, die keine Microsoft Office-Funktionalitäten benötigen.

Aber es gibt& #8217;s mehr! Auf dem iPhone oder iPad können Sie Notizen einbetten und schnell erstellen, handschriftliche Notizen machen und perfekte Formen zeichnen.

WEITER LESEN

  • › Was ist neu in Chrome 97, jetzt verfügbar
  • › Es gibt (noch) kein Metaverse
  • › How-To Geek's Best of CES 2022 Award Gewinner: Worüber wir uns freuen
  • › Warum ölgekühlte PCs nicht mehr beliebt sind
  • › Welche 8K-Inhalte sind tatsächlich verfügbar?
  • › 3 kritische Statistiken, die jeder PC-Spieler überwachen sollte