Angesichts drohender Hyperschall- und Weltraumbedrohungen starten die USA und Japan eine neue Verteidigungskooperation

0
38

US Außenminister Antony Blinken sagte, dass die Allianz zwischen den USA und Japan “nicht nur die Instrumente stärken, die wir haben, sondern auch neue entwickeln müssen”. (REUTERS)

Die Vereinigten Staaten und Japan werden einen neuen Vertrag über die Zusammenarbeit im Verteidigungsbereich unterzeichnen, um aufkommenden Verteidigungsbedrohungen, einschließlich Hyperschall und weltraumgestützten Fähigkeiten, entgegenzuwirken, sagte US-Außenminister Antony Blinken am Donnerstag.

Ausland und die Verteidigungsminister der Vereinigten Staaten und Japans trafen sich virtuell, um über die Intensivierung der Sicherheitsbeziehungen zu diskutieren, wobei die Rolle Japans im Mittelpunkt stand, da die Spannungen wegen der Bedrohungen durch Taiwan und Nordkorea durch Raketen weiter zunehmen.

Blinken sagte, die USA – Das japanische Bündnis “muss nicht nur die Instrumente stärken, die wir haben, sondern auch neue entwickeln” unter Berufung auf Russlands militärische Aufrüstung gegen die Ukraine, Pekings “provokatives” Aktionen wegen des jüngsten Raketenstarts von Taiwan und Nordkorea.

Nordkorea feuerte eine “Überschallrakete” Diese Woche, die erfolgreich ein Ziel getroffen hat, sagte die staatliche Nachrichtenagentur.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

Russland, China und die Vereinigten Staaten rennen ebenfalls um den Bau von Hyperschallwaffen, deren extreme Geschwindigkeit und Manövrierfähigkeit es schwierig macht, sie zu erkennen und mit Abfangraketen abzuwehren.

“Wir starten eine neue Forschung und Entwicklungsvereinbarung, die unseren Wissenschaftlern, unseren Ingenieuren und Programmmanagern die Zusammenarbeit bei neuen verteidigungsbezogenen Fragen erleichtern wird, von der Abwehr von Hyperschallbedrohungen bis hin zur Weiterentwicklung weltraumgestützter Fähigkeiten,” sagte Blinken bei der Eröffnung des Treffens.

Top News im Moment

Klicken Sie hier für mehr

US-Verteidigungsminister Lloyd Austin sagte, dass das Treffen dazu beitragen werde, einen Rahmen für die Zukunft des Sicherheitsbündnisses festzulegen, einschließlich der sich entwickelnden Missionen, um die wachsende Fähigkeit Japans zu reflektieren, zu Frieden und Stabilität in der Region beizutragen ;

“Während seine Nachbarländer Hyperschallraketen testen, arbeitet Japan an elektromagnetischen “Railgun” Technologie, um auf diese Raketen zu zielen,” sagte er.

Die Regierung des japanischen Premierministers Fumio Kishida hatte letzten Monat Rekordausgaben für die Verteidigung genehmigt, mit einem zehnten Anstieg in Folge im Jahr 2022.

Hochrangige japanische Beamte haben gesagt, dass die Entwicklung feindlicher Basisangriffsfähigkeiten eine Option ist, um die Verteidigung zu stärken, aber einige Experten sagen, dass ein solcher Schritt Hürden wie das Thema Pazifismus im Inland überwinden könnte Politik.

Der japanische Außenminister Yoshimasa Hayashi sagte seinen US-Kollegen, dass die internationale Gemeinschaft vor Herausforderungen stehe, darunter “einseitige zerstörerische Versuche, den Status quo zu ändern, missbräuchlicher Einsatz von unfairem Druck und die expandierenden autoritären Regime.”

Die beiden Nationen werden auch eine neue Fünfjahresvereinbarung über die weitere Stationierung von US-Truppen in Japan unterzeichnen, sagte Blinken, in einem Abkommen, in dem Japan zugesagt hat, 9,3 Milliarden US-Dollar zu zahlen, um den Unterhalt der US-Streitkräfte in Japan zu teilen fünf Jahre.

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Weltnachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit als GRÜN bewertet.