Zusammenfassung der Weltnachrichten: 5 Entwicklungen aus der ganzen Welt über Nacht

0
59

Schauen Sie sich hier die neuesten Weltnachrichten an.

Hier ist eine Zusammenfassung der wichtigsten Entwicklungen in der Welt von heute.

Atomgespräche mit dem Iran brechen ab, Europa, USA bestürzt über den Iran

Iranischer Präsident Ebrahim Raisi (iranisches Präsidium über AP)

Indirekte Gespräche zwischen den USA und dem Iran über die Rettung des Atomabkommens mit dem Iran von 2015 wurden bis nächste Woche abgebrochen, als europäische Beamte am Freitag Bestürzung über die umfassenden Forderungen des Iran zum Ausdruck brachten’ s neue Hardliner-Regierung.

Die siebte Gesprächsrunde in Wien ist die erste mit Delegierten, die von Irans antiwestlichem Präsidenten Ebrahim Raisi entsandt werden, um das Abkommen wiederzubeleben, nach dem der Iran sein Atomprogramm als Gegenleistung für die Aufhebung der Wirtschaftssanktionen begrenzt.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

“Der Iran scheint es derzeit nicht ernst damit zu meinen, das Notwendige zu tun, um zur Einhaltung der Vorschriften zurückzukehren, weshalb wir beendete diese Gesprächsrunde in Wien,” US-Außenminister Antony Blinken sagte der Reuters Next Conference.”

Indisch-amerikanischer Mathematiker unter drei für den ersten Ciprian-Foias-Preis ausgewählten

Indischer Mathematiker Nikhil Srivastava. (Quelle: LinkedIn)

Der bedeutende indisch-amerikanische Mathematiker Nikhil Srivastava, der an der University of California, Berkeley lehrt, wurde gemeinsam von der American Mathematical Society (AMS) für den ersten Ciprian Foias Prize in Operator Theory ausgewählt. Der Ciprian-Foias-Preis ist der dritte große Preis, den Srivastava gewonnen hat, der zuvor gemeinsam den George-Polya-Preis 2014 und den Held-Preis 2021 gewonnen hat.

Der Preis würdigt die höchst originelle Arbeit, die Methoden zum Verständnis des charakteristischen Polynoms von Matrizen eingeführt und entwickelt hat, nämlich die iterative Sparsification-Methode (ebenfalls in Zusammenarbeit mit Batson) und die Methode der Interlacing-Polynome, heißt es in einer Medienmitteilung.

Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro wird wegen des Zusammenhangs zwischen COVID-Impfstoff und AIDS untersucht

Ein Richter des Obersten Gerichtshofs in Brasilien hat angeordnet, dass Präsident Jair Bolsonaro wegen Kommentaren untersucht wird, die COVID-19-Impfstoffe mit AIDS in Verbindung bringen, eine Behauptung, die von Ärzten und Wissenschaftlern abgelehnt wurde. Richter Alexandre de Moraes beauftragte den obersten Staatsanwalt des Landes, Augusto Aras, die Anschuldigungen zu untersuchen, die im Rahmen einer Pandemieuntersuchung des brasilianischen Senats erhoben wurden.

Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro kommt am 30. Oktober 2021 zum G20-Gipfel in Rom, Italien. (Reuters)

Dies geschieht, nachdem Bolsonaro am 24. Oktober sagte, dass offizielle Berichte der britischen Regierung darauf hindeuten, dass vollständig geimpfte Menschen & #8230; entwickeln ein erworbenes Immunschwächesyndrom viel schneller als erwartet. Facebook und Instagram haben das Video Tage später gelöscht, weil es gegen ihre Regeln verstößt. Der brasilianische Präsident bleibt ungeimpft und hat in seinem Land häufig gegen Coronavirus-Impfstoffe gekämpft.

Singapur sagt, dass Omicron derzeit nicht schwerwiegender ist als andere Varianten

< img src="https://images.indianexpress.com/2021/11/Coronavirus1.jpg?resize=600,334" /> AP Photo/Aaron Favila)

Laut einem Nachrichtenbericht unter Berufung auf Singapur gibt es derzeit keine Hinweise darauf, dass die Symptome im Zusammenhang mit der Omicron-Variante von COVID-19 anders oder schwerwiegender sind als die anderer Varianten oder dass aktuelle Impfstoffe und Therapeutika gegen die neue Variante unwirksam wären. #8217;s Gesundheitsministerium (MOH). Sollte die Omicron-Variante übertragbarer sein als Delta und im Laufe der Zeit zur weltweit dominierenden Variante werden, ist es eine Frage der Zeit, bis sie sich in Singapur etabliert,” teilte das MOH am Freitag mit.

Weitere Daten und weitere Studien zu Omicron seien erforderlich, sagte das MOH und fügte hinzu, dass in den kommenden Wochen weltweit mehr solcher Fälle gemeldet werden.

Militante töteten laut lokalen Behörden mindestens 31 Menschen in Zentralmali

Militante töteten am Freitag in Zentralmali mindestens 31 Menschen, als sie auf einen Bus schossen, der Menschen zu einem lokalen Markt brachte, teilten die lokalen Behörden mit. Dies ist der jüngste tödliche Angriff in einer Region, die von gewalttätigen Aufständen heimgesucht wird. Der Bus wurde während der Fahrt von unbekannten bewaffneten Männern angegriffen
seine zweimal wöchentliche Route vom Dorf Songho zu einem 10 Kilometer entfernten Markt in Bandiagara, sagte Moulaye Guindo, Bürgermeister der nahe gelegenen Stadt Bankass.

“Bewaffnete Männer & #8230; auf das Fahrzeug geschossen, die Reifen aufgeschlitzt und auf die Leute geschossen,” Guindo sagte. Er und ein anderer lokaler Beamter, der unter der Bedingung der Anonymität mit Reuters sprach, sagten, dass mindestens 31 Tote mit vielen weiteren Verwundeten oder Vermissten bestätigt wurden.

 

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Weltnachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit als GRÜN bewertet.