Wie Urf, der Dokumentarfilm über Bollywood-Doppelgänger, der zu IFFR 2022 geht, gemacht wurde

0
53

Regisseurin Geetika Narang Abbasi (Foto: Yasir Abbasi)

Eines späten Abends beim Anschauen eines Hindi-Thrillers Apartment: Rent at Your Own Risk (2010), den sie sagt: nur sehr wenige Leute hätten es gesehen oder gehört“, entdeckte Geetika Narang Abbasi den Schauspieler Kishore Bhanushali – ein Dev Anand-Doppelgänger – im Film. Sie erinnerte sich, dass er im Aamir Khan-Madhuri Dixit-Starrer Dil (1990) war.

„Seine Anwesenheit im Film hat mich neugierig gemacht. Wo ist Kishore jetzt? Was macht er? Die Idee hat mich gepackt und durch Kishore dachte ich auch an die anderen Doppelgänger in Bollywood und wie die Branche sie immer hatte“, sagt sie. Diese Idee blieb unter den vielen hängen, mit denen sie spielte, nachdem sie ihren Dokumentarfilm über indisches Matchmaking, Much Ado About Knotting (2012) abgeschlossen hatte.

Fast sechs Jahre später führte ihre Suche zu einem 90-minütigen Dokumentarfilm, Urf, der in der Sektion Cinema Regained beim renommierten Internationalen Filmfestival Rotterdam 2022 (26. Januar bis 6. Februar) in den Niederlanden Premiere feiert.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png Firoz Khan/Junior Amitabh Bachchan im Filmstill.

Urf in Urdu wird in umgangssprachlichem Englisch in Alias ​​oder Aka übersetzt. Der Film führt uns in die Welt der Bollywood-Doppelgänger. Wir treffen Bhanushali urf Junior Dev Anand, 58, Firoz Khan urf Junior Amitabh Bachchan, 53, und Prashant Walde urf Junior Shah Rukh Khan, 44. Bollywood produziert ungefähr 1.000 Filme pro Jahr, und dennoch mangelt es an Filmen/Kommentaren zu diesem Thema . Urf führt uns hinter die Kulissen, in das Leben dieser Schauspieler, deren Identität von der Marke einer überlebensgroßen Berühmtheit geprägt ist.

„Lookalikes haben in der Branche eine große Rolle gespielt. Wir hatten Ramgarh ke Sholay (1991), einen Mainstream-Film mit Doppelgängern (und dem „Original“ Amjad Khan). Für mich, wie diese Schauspieler Karriere und Leben basierend auf der Identität eines anderen gemacht haben… das ganze war sehr faszinierend. Diese Schauspieler werden nach den Namen der Prominenten benannt (sie sehen aus) und werden gebeten, ihre charakteristischen Bewegungen auf der Straße auszuführen“, sagt Narang Abbasi, 40, Absolvent der Delhi University.

Kishore Bhanushali/Junior Dev Anand im Standbild des Films.

Bollywood hat eine lange Tradition der Doppelgänger. In den 1930er und 40er Jahren spielte der Komiker „Noor Mohammed (Charlie) eine indische Version von Charlie Chaplin, trug den gleichen Schnurrbart usw. Es gab Sona, eine beliebte Doppelgängerin von Madhubala. Es gab diese ganze Theorie, dass (Gangster) Haji Mastan sie geheiratet hat, weil er Madhubala liebte. Es war (Schauspieler-Regisseur-Produzent) IS Johar, der dieses Subgenre populär gemacht hat. Seine (Regie-)Filme Nasbandi (1978) und 5 Rifles (1974) zeigten Doppelgänger bekannter Schauspieler“, sagt sie.

Urf spricht davon, wie diese Doppelgänger im „reflektierten Glanz“ ihrer „Originale“ gedeihen. „Es gab eine Zeit, in der der Zugang zu diesen Sternen so schwierig war, dass die Leute Schlange standen, um einen Blick auf diese Doppelgänger zu erhaschen. Heute hat sich die Definition von Sternen geändert. Für die Aam Janta, die Bachchan noch nie im wirklichen Leben getroffen hat, ist Firoz gut genug, um bei ihren Hochzeiten aufzutreten. Diese Doppelgänger, die sich in ihren Wohnungen in Mumbai niedergelassen haben, haben genug Arbeit, oft mehr Arbeit als aufstrebende Schauspieler“, sagt der Filmemacher aus Gurugram.

Sie hatte damit zu kämpfen, dass diese „erfahrenen“ Schauspieler „zu vertraut mit der Kamera“ waren. „Sie begannen mit der Aufführung, sobald wir anfingen, die Kamera zu drehen. Firoz spielte nur Bachchan, während wir festhalten wollten, wie er mit seiner Frau und seinem Kind sprach. Wir ließen sie einfach in Ruhe, verbrachten Tage damit, nur mit ihnen zu reden und warteten darauf, dass sie „nicht auftraten“. Sie waren verwirrt darüber, worum es in dem Film ging.“

Prashant Walde/Junior Shah Rukh Khan im Film ’s still

Bhanushali wuchs in Mumbai auf, während Khan und Walde aus Budaun (Uttar Pradesh) bzw. Nagpur stammten. Auf ihre „Ähnlichkeiten“ mit großen Stars wurden sie schon früh aufmerksam gemacht, Jahre bevor sie ins Showbusiness einstiegen. „Ihre Ähnlichkeit mit dem Aussehen verschaffte ihnen einen Vorsprung in der Branche, und sie hatten ein fertiges Werk, aber das ist auch ihre Einschränkung. Es ist ein zweischneidiges Schwert. Sie wurden typisiert, es ist schwierig für sie, etwas anderes zu tun, selbst wenn sie es wollen. Das ist ihre persönliche Angst“, fügt Narang Abbasi hinzu. Der Film zeigt, wie Walde Poha für seine Familie macht, Khan erklärt, dass er im Wesentlichen “ein Schauspieler ist, der sich wie Amitabh Bachchan verhält”, und Bhanushali seinen Drehbuchautor-Schauspieler-Sohn Karan Bhanushali vorstellt.

Narang Abbasi hat sowohl während seiner Kindheit als auch während der Dreharbeiten zu diesem Dokumentarfilm „Lebenslehren“ aus dem Hindi-Kino mitgenommen. „Firoz, Prashant und Kishore, sie alle glauben an die angeborene Güte, die Hindi-Filme vermittelt haben. Deshalb, glaube ich, konnten wir diesen Film machen“, sagt sie.

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Eye-News laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit als GRÜN bewertet.

© The Indian Express (P ) GmbH