Spezielle Rekrutierungskampagne wahrscheinlich für Menschen mit Behinderungen in Assam: CM

0
58

Die Regierung, sagte er, hat auch die Reservierungsquote für Sonderbehinderte in Arbeitsplätzen und anderen Bildungseinrichtungen auf vier Prozent erhöht. (Express-Foto)

Assam Chief Minister Himanta Biswa Sarma am Freitag sagte, die Regierung erwäge, eine spezielle Rekrutierungskampagne für besonders behinderte Personen im Bundesstaat durchzuführen.

In einer Rede anlässlich des Internationalen Tags der Menschen mit Behinderungen bekräftigte Sarma das Engagement der Landesregierung für das Wohlergehen und Wohlergehen der „Divyangjans“. Er sagte auch, dass seine Regierung mehrere Initiativen zum Wohl der Divyangjans verfolgt, heißt es in einer offiziellen Pressemitteilung.

Lesen |Assam-Beamtenanwärter dürfen jetzt Vorworte und Hauptpapiere auf Assamesisch schreiben

“ Dies zu feiern ist eine Gelegenheit, unseren Dank an besonders befähigte Menschen zu zeigen, die einen wichtigen Teil unserer Humanressourcen ausmachen“, sagte der Ministerpräsident.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

Die Regierung, sagte er, habe auch die Reservierungsquote für besonders Befähigte in Jobs und anderen Bildungseinrichtungen auf vier Prozent erhöht.

Der Ministerpräsident sagte weiter, eine separate Direktion, Direktion für soziale Gerechtigkeit und Empowerment, zur Förderung der sozioökonomischen und akademischen Ermächtigung der behinderten Menschen wurde geöffnet und benachrichtigt.

Lesen |Trotz Vorkehrungen kämpfen behinderte Schüler um Grundrechte

„Als Dankeschön an die besonders befähigten Menschen haben wir uns entschieden, die Deaf and Dumb School in Kahilipara und die Blind School in Basistha (beide in Guwahati) auf die Höhere Sekundarstufe aufzuwerten. Darüber hinaus wird im Einklang mit der indischen Gebärdensprache eine assamesische Gebärdensprache zum Nutzen der Behinderten entwickelt“, fügte Sarma hinzu.

Bei dieser Gelegenheit werden Rollstühle an Behinderte verteilt, so der Chef Der Minister sagte, bis Dezember nächsten Jahres werde die Regierung allen Menschen mit Mobilitätseinschränkungen Rollstühle und Tri-Rikschas zur Verfügung stellen, heißt es in der Pressemitteilung.

Bei dieser Gelegenheit sprach die Ministerin für Sozialfürsorge Ajanta Neog über die Maßnahmen, die ihre Abteilung für besonders behinderte Menschen unternommen hat.

Der Vorsitzende des Seniorenrats Pradip Thakuria, Vertreter verschiedener Organisationen und andere Würdenträger waren bei dieser Gelegenheit auch anwesend, fügte die Veröffentlichung hinzu.

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Jobnachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit als GRÜN bewertet.