1 crore Covid-Impfstoffspritzen am Samstag, Indien überschreitet die Hälfte der Marke in voller Dosis

0
65

Eine Impfaktion wird am Joshi Bedekar College in Thane durchgeführt. (Express-Foto von Deepak Joshi)

Die Hälfte der anspruchsberechtigten Bevölkerung des Landes ist jetzt vollständig geimpft, wobei am Samstag über 1,03 crores verabreicht wurden. Ungefähr 21,38 crore ungenutzte Dosen sind noch in den Bundesstaaten verfügbar.

Mehr als 10 lakh Impfdosen wurden am Samstag in Bihar (15,33 lakh), Tamil Nadu (14,84 lakh), Rajasthan (10,8 lakh) und Uttar Pradesh verabreicht ( 10,24 lakh), inmitten der Bemühungen der Regierung um Impfungen angesichts der neuen Omicron-Variante.

Insgesamt haben 85 % der anspruchsberechtigten erwachsenen Bevölkerung jetzt die erste Dosis erhalten, während 50,35 % vollständig geimpft sind.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png Lesen Sie auch |Experten werden Ruf nach Auffrischungsdosis: Gesundheitsminister Mansukh Mandaviya in LS

Indiens aktive Fallzahl lag am Samstag bei 99.974, dem niedrigsten Stand seit März 2020. Die tägliche Positivitätsrate blieb in den letzten 61 Tagen unter 2 % und unter 1 % für 20 Tage.

Steigende Zahlen in über 30 Distrikten geben dem Gesundheitsministerium jedoch Anlass zur Sorge, das am Samstag fünf Bundesstaaten und das Unionsterritorium Jammu und Kaschmir davor warnte.

Gesundheitsminister der Union, Rajesh Bhushan, schrieb an Kerala, Karnataka, Tamil Nadu, Odisha, Mizoram und J&K, die in Bezug auf ihre Distrikte einen Anstieg der Neuerkrankungen in der Woche zum 3. Dezember gegenüber dem 26. November meldeten. Sie wurden angewiesen, alle positiven Proben zur Genomsequenzierung zu senden, um zu entscheiden aus Omicron.

Erklärt | Regierung beantwortet Fragen zu Omicron

Das Gesundheitsministerium hat die Bundesstaaten und J&K aufgefordert, fünf konkrete Schritte zu unternehmen: verstärkte Überwachung internationaler Reisender; Überwachung neu entstehender Hotspots; umfassende Kontaktverfolgung und Nachverfolgung für 14 Tage; Früherkennung von Fällen durch angemessene Tests; und Überprüfung der Bereitschaft der Gesundheitsinfrastruktur.

Während in Kerala Thiruvananthapuram (11,61 %), Wayanad (11,25 %), Kozhikode (11 %) und Kottayam (10,81 %) eine Positivitätsrate von mehr als 10 % aufweisen, melden vier Distrikte pro Woche signifikante Todesfälle, darunter Thrissur (128) , Malappuram (109), Kozhikode (82) und Kollam (17).

Im Fall von Karnataka hat das Zentrum vor vier Bezirken gewarnt – Tumakuru, 116 neue Fälle; Dharwad, 185; Bengaluru-Urban, 1.424; und Mysuru, 219. Bhushans Notiz weist darauf hin, dass Bengaluru Urban in der Woche zum 25. November acht Todesfälle meldete, in der Woche zum 2. Dezember jedoch 14 Todesfälle.

„Karnataka hat in dem am 3. Dezember endenden Monat 8.073 neue Fälle gemeldet … Karnataka hat (auch) einen leichten Anstieg der wöchentlichen Neuerkrankungen auf 2.272 (Woche zum 3. Dezember) von 1.664 (Woche zum 26. November) gemeldet, zusammen mit einem Anstieg der Todesfälle von 22 auf 29 im gleichen Zeitraum“, sagte Bhushan gegenüber Karnataka.

Erklärt |Erklärt: Was ist die Strategie der Regierung, um die Omicron-Variante von Covid-19 zu bekämpfen?

Über Jammu & In Kaschmir hat das Zentrum einen Anstieg der wöchentlichen Fälle in vier Distrikten festgestellt: Kathua (409 neue Fälle); Jammu (343); Ganderbal (126); und Baramulla (106).

In Tamil Nadu ist ein wöchentlicher Anstieg in drei Distrikten zu verzeichnen: Vellore (128); Thiruvallur (136); und Chennai (981).

In Odisha ist der Anstieg in sechs von 30 Bezirken zu verzeichnen, obwohl die wöchentlichen Tests um 3,1% zurückgegangen sind. Die sechs Bezirke mit einem Anstieg sind Dhenkanal (69 neue Fälle); Kandhamal (7); Nabarangpur (5); Kendujhar (23); Anugul (39); und Balangir (14).

Acht der 11 Distrikte von Mizoram melden eine wöchentliche Positivität von mehr als 10 %: Champai (17,35%); Suche (16,97%); Saitual (16,33 %); Hnahthial (13,75%); Mamit (12,43 %); Saiha (12,22%); Lunglei (12,08%); und Aizwal (10,53%).

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Indien-Nachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit als GRÜN bewertet.

© The Indian Express (P ) GmbH