Werbeeinnahmen: Facebook und Google machen mehr als 10 Medienunternehmen zusammen

0
46

Gemeinsam erzielen Facebook India und Google India bis zu 80 Prozent der inländischen digitalen Werbeeinnahmen.

Dass sich Online-Werbung allmählich von anderen Medien ablöste, war bekannt, aber die jüngsten Werbeeinnahmen aus dem Indien-Geschäft der BigTech-Unternehmen Facebook und Google haben traditionelle Medienunternehmen auf sich aufmerksam gemacht.

Mit 23.213 Mrd. Rupien sind ihre kombinierten Werbeeinnahmen höher als die kombinierten Werbeeinnahmen der Top 10 der börsennotierten traditionellen Medienunternehmen mit 8.396 Mrd. Rupien, wie eine Analyse von The Indian Express ergab.

Lesen Sie auch |Facebook India Bruttowerbeeinnahmen gestiegen 41 % bei 9.326 Mrd. Rs.

Facebook India und Google India erzielen zusammen bis zu 80 Prozent der inländischen digitalen Werbeeinnahmen.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png Erklärt |Was ist Facebook Protect, wer kann es bekommen und warum

Bedenken Sie Folgendes: Für das letzte Geschäftsjahr verzeichnete Zee Entertainment Enterprises, das die größte Marktkapitalisierung unter den börsennotierten Medienunternehmen aufweist, einen Gesamtumsatz von 7.729 Milliarden Rupien. Davon beliefen sich die Einnahmen aus Anzeigen auf 48 Prozent oder etwa 3.710 Mrd. Rupien. Im Vergleich dazu meldete allein Facebook Indien Bruttowerbeeinnahmen von 9.326 Mrd. Rupien für das Geschäftsjahr 2020/21, während für Google 13.887 Mrd. Rupien betrugen.

Auch für Sun TV Network, das zu den größten Sendern in Indien gehört, beliefen sich die Gesamteinnahmen aus Werbung und Verkauf von Sendeplätzen für das letzte Geschäftsjahr auf Rs 998,5 Mrd., was einem Zehntel der Bruttowerbeeinnahmen entspricht, die nur von Facebook India gemeldet wurden .

Aktuelle Top-Nachrichten

Klicken Sie hier für mehr

Bennett Coleman and Company Limited (BCCL), eines der größten und am stärksten diversifizierten Medienunternehmen, hatten für das am 31. März endende Geschäftsjahr einen konsolidierten Umsatz von 5337.9 Mrd. Rupien gemeldet. Dies ist etwas mehr als die Hälfte der Bruttowerbeeinnahmen von Facebook Indien.

Lesen Sie auch |Facebook Protect expandiert in weitere Länder, einschließlich Indien; bietet zusätzlichen Schutz für Konten mit hohem Risiko

Sowohl Facebook India als auch Google India hinken jedoch bei Aspekten wie Nettoumsatz und Nettogewinn im Vergleich zu traditionellen Medienunternehmen hinterher. Während beispielsweise Facebook India einen Nettoumsatz von 1.481 Mrd. Rupien und Google India einen Nettoumsatz von 6.386 Mrd. Rupien meldete, meldete Zee Entertainment Enterprises einen Nettoumsatz von 7.729 Mrd. Rupien.

Der Hauptgrund dafür ist, dass Facebook India und Google India in Indien ein Werbe-Reseller-Modell betreiben, was bedeutet, dass sie Inventar von einer globalen Tochtergesellschaft der US-Zentrale des Unternehmens kaufen und diese Werbefläche dann an ihren Kunden in Indien weiterverkaufen. Dafür zahlen sie einen Anteil ihres Bruttowerbeumsatzes an die globale Tochtergesellschaft, von der sie die Werbefläche beziehen.

Zu den Top Ten der börsennotierten traditionellen Medienunternehmen gehören Medienhäuser wie TV18 Broadcast, DB Corp, Jagran Prakashan, Entertainment Network und TV Today Network, die Werbeeinnahmen von 1083,18 Mrd , bzw. 580 Mrd. Rupien für das letzte Geschäftsjahr.

Während Facebook India bis zu 90 % der Bruttowerbeeinnahmen an die globale Tochtergesellschaft zahlt, zahlt Google India bis zu 87 % .

Das Wachstum der Bruttowerbeeinnahmen, sagte ein Meta-Sprecher, könnte auf Indiens Umstellung auf das Digitale zurückgeführt werden, die sich nicht nur darin widerspiegelte, dass Verbraucher digitale Werkzeuge für den Einkauf des täglichen Bedarfs nutzen, sondern auch tiefes digitales Engagement mit Unternehmen und Marken.

< /p>

„Wir stellen jetzt fest, dass viele der durch die Pandemie ausgelösten Veränderungen im Verbraucherverhalten anhalten werden und das Wachstum für digitale Werbeplattformen weiter vorantreiben werden, insbesondere da versierte Vermarkter die Digitalisierung zu einem zentralen Bestandteil ihrer Strategie machen “, sagte ein Sprecher des Unternehmens.

Laut einem Bericht von Dentsu soll die Werbebranche in Indien bis Ende 2022 von 62.577 Milliarden Rupien Ende 2021 auf 70.343 Milliarden Rupien anwachsen, während die digitale Werbebranche bis 2022 auf 23.673 Milliarden Rupien anwachsen wird im Vergleich zu Rs 18.938 Mrd. Ende 2021.

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Wirtschaftsnachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit als GRÜN bewertet.

© The Indian Express (P ) GmbH