Wenn Indien Zurückhaltung übte, empfand Pakistan dies als Zeichen der Schwäche: Manish Tewari

0
147

Bei der Veröffentlichung von Manish Tewaris Buch “10 Flashpoints, 20 Years” sagte der ehemalige Nationale Sicherheitsberater Shivshankar Menon, China sei heute Indiens größte Herausforderung. (DATEI)

Wenn Indien Zurückhaltung übte, wertete Pakistan dies als Zeichen der Schwäche, behauptete Kongressführer Manish Tewari am Donnerstag, Tage nachdem seine Beobachtungen zur Reaktion der UPA-Regierung auf die Anschläge von Mumbai vom 26.11. einen Streit auslösten.

Er versuchte jedoch, seine Ansichten über die in seinem neuen Buch erwähnte UPA-Aktion herunterzuspielen, indem er sagte: „Hier ging es um die Wahrnehmung in Pakistan und nicht um die UPA-Maßnahme, Zurückhaltung zu üben.“

Tewaris Buch herausbringen “10 Brennpunkte, 20 Jahre”, sagte der ehemalige Nationale Sicherheitsberater Shivshankar Menon, China sei heute Indiens größte Herausforderung. Er sagte, obwohl er Tewari im Großen und Ganzen zustimmte, stimmte er in taktischen Fragen wie der Aktion bei den Terroranschlägen vom 26.11. nicht mit ihm überein.

„Aber seine letzte Schlussfolgerung ist besorgniserregend. Er kommt zu dem Schluss, dass die Nation heute weniger sicher ist als früher. Das ist keine glückliche Schlussfolgerung… Ich wünschte, er hätte mehr über die Geschehnisse im LAC gesagt, was ein Live-Problem ist“, sagte die ehemalige NSA.

📣 Der Indian Express ist jetzt eingeschaltet Telegramm. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Indien-Nachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit als GRÜN bewertet.

© The Indian Express (P ) GmbH