Regierung, Opp streiten über die Suspendierung von Abgeordneten – an der Gandhi-Statue im Haus

0
85

Oppositionelle protestieren vor der Gandhi-Statue im Parlament. (Express Photo Anil Sharma)

Die Regierung und die Opposition stritten sich am Freitag weiter über die Suspendierung von 12 Oppositionsabgeordneten aus Rajya Sabha.

In den letzten drei Tagen hatten die suspendierten Abgeordneten Proteste gegen die Gandhi-Statue in den Räumlichkeiten des Parlaments abgehalten. Am Freitag gingen einige Mitglieder der regierenden BJP mit Plakaten mit Fotos von Szenen der Störung in der Monsun-Sitzung des Parlaments zum Protestplatz der Opposition. Die Abgeordneten der BJP und der Opposition griffen zum Rufen von Parolen, aber die Situation geriet nicht außer Kontrolle.

Im Repräsentantenhaus sprach RJD-Mitglied Manoj Kumar Jha das Thema des von den BJP-Abgeordneten so genannten „Gate-Crashs“ an. „Zwölf Mitglieder sitzen vor der Gandhi-Statue. Einige BJP-Mitglieder gingen dorthin. Wir akzeptieren zwar, dass sie auch dort hätten sitzen sollen, aber Gate-Crash bedeutet, die demokratischen Werte wegzunehmen“, sagte er.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png Top News Im Moment

Klicken Sie hier für mehr

Der Vorsitzende M Venkaiah Naidu sagte, er könne nur das Gebet sprechen, das Mahatma Gandhi immer sagte: „Sabko sanmati de bhagwan (Gott, gib jedem Weisheit).“

Er sagte: „Ich hoffe, dass wir alle arbeiten werden zusammen, um die Probleme, falls vorhanden, zu lösen, und ich schlage auch dem Vorsitzenden des Hauses sowie dem Vorsitzenden der Opposition und anderen Führern vor, ebenfalls zusammenzusitzen, zu diskutieren und einen Ausweg für das reibungslose Funktionieren des Hauses zu finden. ”

In seiner Antwort sagte der Vorsitzende des Repräsentantenhauses, Piyush Goyal, dass es keine Versöhnung geben kann, wenn die suspendierten Mitglieder nicht bereit sind, sich für ihr widerspenstiges Verhalten in der vorherigen Sitzung zu entschuldigen.

„Die Art von provokativen Äußerungen, die von den Führern einiger politischer Parteien oder Oppositionsparteien gemacht werden, deren Mitglieder Teil dieser hässlichen Szenen waren, die wir im Haus sahen, und das Verhalten der Mitglieder außerhalb des Hauses sogar während dieser“ In den letzten Tagen haben die Führer der Parteien gesagt: “Entschuldigung für das, was”… es scheint, als ob sie alle Angriffe auf die Marshals und die widerspenstigen Szenen im Repräsentantenhaus gutheißen.“

Goyal fügte hinzu: „Wir würden gerne verstehen, was die Opposition von uns erwartet? Ich wurde von einigen Mitgliedern der Opposition angesprochen. Ich sagte, dass ich mich freue, alle zu treffen, aber allgemeine Parameter sollten sein, dass zumindest aus Höflichkeit gegenüber dem Vorsitzenden und dem Hohen Haus eine Entschuldigung erforderlich ist. Sie sagten: ‘Nein, wir können uns nicht entschuldigen.’ Ich habe in der Vergangenheit Fälle gezeigt, in denen Sie und ich uns für sehr geringfügige Dinge entschuldigt haben. Aber sie haben das Gefühl, dass das, was sie getan haben, legitim und sehr edel ist. Was reden wir unter diesen Umständen mit der Opposition?“

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Indien-Nachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit als GRÜN bewertet.

© The Indian Express (P ) GmbH