Omicron Coronavirus LIVE: Maharashtra-Mann, der aus Südafrika zurückgekehrt ist, testet positiv auf Omicron, den vierten Fall in Indien

0
62

Ein Gesundheitspersonal führt am 3. Dezember 2021 in Bengaluru Covid-19-Tests bei Pendlern aus Angst vor einer Ausbreitung der Omicron-Variante durch. (Repräsentatives Bild/PTI)

Omicron Covid-Variante Live-Updates: Ein 33-jähriger Mann, der aus Südafrikas Kapstadt über Dubai und Delhi nach Mumbai in Maharashtra zurückgekehrt ist, wurde positiv auf die Omicron-Variante des Coronavirus getestet. Der Passagier ist Einwohner des Gemeindegebiets Kalyan-Dombivli und hat den Covid-19-Impfstoff nicht eingenommen. Zwölf der Kontakte des Passagiers mit hohem Risiko und 23 der Kontakte mit geringem Risiko wurden zurückverfolgt und alle wurden negativ auf Covid-19 getestet. Darüber hinaus wurden 25 der Mitreisenden des Fluges Delhi-Mumbai ebenfalls negativ getestet. Weitere Kontakte werden derzeit verfolgt.

Dies ist der vierte Omicron-Fall, der in Indien entdeckt wurde. Früher am Tag wurde festgestellt, dass ein 71-jähriger NRI, der aus Simbabwe in der Stadt Jamnagar in Gujarat landete, mit der Omicron-Variante infiziert war, so der Knotenoffizier von Covid-19 in der Stadt. Zwei Proben des Patienten wurden geschickt – eine an das Gujarat Biotechnology Research Center, das das Vorhandensein der Omicron-Variante entdeckte, und eine andere an NIV Pune. Der gesamte Genomsequenzierungsbericht von NIV wird am Montag erwartet.

Zwei Personen in Karnataka — ein 46-jähriger Arzt und ein 66-jähriger südafrikanischer Staatsangehöriger — festgestellt, dass sie mit der neuen Variante infiziert sind.

In anderen Nachrichten sagte das Zentrum, dass es angesichts des schnellen Impftempos und der hohen Exposition gegenüber der Delta-Variante davon ausgeht, dass die Schwere der Omicron-Variante des Coronavirus im Land gering sein wird. In einer Rede vor dem Parlament betonte Gesundheitsminister Mansukh Mandaviya am Freitag, dass eine Entscheidung über Auffrischungsdosis und Covid-Impfungen für Kinder auf der Grundlage wissenschaftlicher Leitlinien von Experten getroffen wird.

Live-Blog

Omicron Covid Variant Live Updates: Vier Fälle von Omicron in Indien gefunden; Schweregrad von Omicron in Indien niedrig, sagt Centre; Gesundheitsminister sagt, er werde Experten zur Entscheidung über Auffrischimpfung konsultieren; INSACOG empfiehlt eine Auffrischungsdosis für Personen über 40 und mit hohem Risiko; Folgen Sie diesem Bereich für die neuesten Covid-Updates.

20:26 (IST)04. Dez. 2021 Omicron-Fall in Maharashtra gefunden: Patient in Kalyan Dombivli isoliert

Der zusätzliche Chefsekretär Dr. Pradeep Vyas bestätigte, dass die Genomsequenzierung von Der 33-jährige Mann hat festgestellt, dass er mit der Omicron-Variante infiziert ist. Er reiste von Kapstadt über Dubai und Delhi und landete am 24. November in Mumbai. 

„Erst am 24. November bekam er Fieber, aber jetzt ist er asymptomatisch und gesund. Er wurde in ein Isolationszentrum verlegt” sagte Pratibha Panpatil, Chief Medical Officer der Kalyan Dombivli Municipal Corporation (KDMC).

Er war in einem RT-PCR-Test, der 72 Stunden vor seinen miteinander verbundenen Flügen von Kapstadt nach Mumbai durchgeführt wurde, negativ getestet worden. Bei der Landung auf dem Flughafen Delhi wurde ein RT-PCR-Test durchgeführt, aber noch bevor er das Ergebnis erhielt, durfte er nach Mumbai fliegen. Später, nach der Landung in Mumbai, erhielt er seinen RT-PCR-Bericht, der das Vorhandensein der Erreger von Covid-19 zeigte. Er zeigte jedoch dem Kontrollbeamten am Flughafen von Mumbai den früheren negativen Testbericht. Weiterlesen

19:45 (IST)04. Dez. 2021 Omicron-Fall in Dombivli in Maharashtra gefunden: Hochrisikokontakte eines Passagiers negativ getestet

Der 33-jährige Passagier, der am 24. November 2021 aus Kapstadt, Südafrika, über Dubai und Delhi in Mumbai ankam, ist der erste Patient mit Omicron-Variante in Maharashtra. Er ist Einwohner des Gemeindegebietes Kalyan-Dombivli und hat keinen Covid-19-Impfstoff genommen.

Am 24. November bekam der Passagier leichtes Fieber. Andere Symptome wurden jedoch nicht beobachtet. Er wird im Covid Care Center in Kalyan-Dombivli behandelt.

Zwölf der Hochrisikokontakte des Passagiers und 23 der Niedrigrisikokontakte wurden zurückverfolgt und alle wurden negativ auf Covid-19 getestet. Darüber hinaus wurden 25 der Mitreisenden des Fluges Delhi-Mumbai ebenfalls negativ getestet. Weitere Kontakte werden derzeit verfolgt. 

19:30 (IST)04. Dez. 2021 Ein Mann aus Maharashtra, der aus Südafrika zurückgekehrt ist, testet positiv auf Omicron, vierter Fall in Indien

Ein Mann, der aus Südafrika nach Maharashtra zurückgekehrt ist&rsquo s Mumbai über Dubai und Delhi wurde positiv auf die Omicron-Variante des Coronavirus getestet.

Dies ist der vierte Omicron-Fall, der in Indien entdeckt wurde. Früher am Tag wurde festgestellt, dass ein 71-jähriger NRI, der aus Simbabwe in der Stadt Jamnagar in Gujarat landete, mit der Omicron-Variante infiziert war, so der Nodal Officer von Covid-19 in der Stadt.

19:15 (IST)04. Dez. 2021 Der Flughafen Delhi richtet 20 Schalter für internationale Fluggäste ein, die einen Covid-Test im Voraus gebucht haben, um das „Chaos“ zu lindern

Die Flughafenbehörden von Delhi teilten am Samstag mit, dass für Passagiere, die aus „gefährdeten“ Ländern ankommen und ihren obligatorischen Covid-19-Test im Voraus gebucht haben, 20 spezielle Schalter eingerichtet wurden, nachdem sich viele Flyer nach der Implementierung über Chaos und Gedränge im Terminal beschwert hatten neuer Reiserichtlinien.

Für diese Passagiere wird es spezielle Warteschlangen geben, sagte Delhi International Airport Limited. Sie sparen die Zeit für die Registrierung und gehen direkt zum Testen, fügte er hinzu. (PTI)

18:24 (IST)04. Dez. 2021 Omicron-Fall in Jamnagar entdeckt: Gujarat CM Bhupendra Patel überprüft die Covid-Situation

Nachdem ein Fall von Omicron in Jamnagar in Gujarat gefunden wurde, überprüfte CM Bhupendra Patel die Bereitschaft des staatlichen Gesundheitssystems, berichtete ANI. Er gab klare Anweisungen, mit der Strategie der Rückverfolgung, Testung und Behandlung in positiven Fällen gemäß den Richtlinien des Zentrums fortzufahren.

Der CM appellierte auch an alle Bürger, Covid-angemessenes Verhalten wie soziale Distanzierung und das Tragen von Masken zu befolgen, erklärte das Büro des Ministerpräsidenten.

18:04 (IST)04. Dezember 2021 Die Omicron-Variante hat möglicherweise ein Stück Erkältungsvirus aufgenommen

Die Omicron-Variante des Virus, die Covid-19 verursacht, hat wahrscheinlich mindestens eine seiner Mutationen erworben, indem sie einen Ausschnitt des genetischen Materials von einem anderen Virus aufgenommen hat – möglicherweise eine, die eine Erkältung verursacht – Forschern zufolge in denselben infizierten Zellen vorhanden.

Diese genetische Sequenz kommt in keiner früheren Version des Coronavirus, genannt SARS-CoV-2, vor, ist jedoch in vielen anderen Viren, einschließlich derer, die Erkältungen verursachen, und auch im menschlichen Genom allgegenwärtig , sagten Forscher.

Durch das Einfügen dieses speziellen Snippets in sich selbst könnte Omicron sich selbst „menschlicher” Dies würde ihm helfen, Angriffen des menschlichen Immunsystems zu entgehen, sagte Venky Soundararajan vom Datenanalyseunternehmen Nference mit Sitz in Cambridge, Massachusetts, der die am Donnerstag auf der Website OSF Preprints veröffentlichte Studie leitete. Weiterlesen

17:55 (IST)04. Dez. 2021 Regierung schreibt an Bundesstaaten/UT wegen steigender wöchentlicher Positivitätsraten und Todesfälle

Das Gesundheitsministerium der Union schrieb am Samstag an Karnataka, Kerala, Tamil Nadu, Jammu und Kaschmir, Odisha und Mizoram, um die notwendigen Schritte im Rahmen der Strategie „Test-Track-Treat-Vaccinate-Covid-angemessenes Verhalten“ zu unternehmen, um die Ausbreitung von Covid-19 zu kontrollieren und die Sterblichkeit zu reduzieren. Der Umzug erfolgt angesichts steigender Infektionsfälle, wöchentlicher Positivitätsraten und wöchentlicher Todesfälle in einigen Bezirken. 

In einem an den Hauptsekretär (Gesundheit) gerichteten Brief wies er darauf hin, dass Karnataka einen leichten Anstieg der wöchentlichen Neuerkrankungen gemeldet habe. Der Sekretär sagte weiter, Kerala habe im Monat bis zum 3. Dezember 1.71.521 neue Fälle gemeldet, mit einem Beitrag von 55,8 Prozent zu den neuen Fällen des Landes aus dem letzten Monat.

Was Jammu und Kaschmir betrifft, so Bhushan, zeigten einige Bezirke wie Kathua, Jammu, Ganderbal und Baramulla in der Vorwoche einen Anstieg. In Tamil Nadu, Vellore, Thiruvallur und Chennai ist in der vergangenen Woche ein Anstieg der wöchentlichen Neuerkrankungen zu verzeichnen. In Mizoram ist es wichtig zu beachten, dass der Distrikt Aizawl eine hohe Anzahl wöchentlicher Neuerkrankungen meldet. (PTI)

17:38 (IST)04. Dez. 2021 Doppelte Impfung zuerst gegen Covid, Experten sagen inmitten von Rufen nach Auffrischimpfung

Indien sollte der Doppelimpfung seiner berechtigten Bevölkerung gegen Covid Vorrang vor Auffrischungsimpfungen geben, da noch viele Menschen die Basisschicht erhalten zum Schutz vor der Infektion, sagen Wissenschaftler.

Bedenken hinsichtlich der Omicron-Variante und des nachlassenden impfstoffinduzierten Schutzes vor der Infektion haben die Notwendigkeit von Boostern zum Schutz der am stärksten gefährdeten Personen deutlich gemacht. Und während viele Länder bereits damit begonnen haben, Auffrischimpfungen zu verabreichen, sagten mehrere Experten hier, dass die Priorität in Indien eine andere sein muss, da das groß angelegte Impfprogramm erst nach sechs bis acht Monaten begonnen hat im Moment auf der Hut sind, die Experten’ Meinung widerspricht dem indischen SARS-CoV-2 Genomics Sequencing Consortium (INSACOG), das eine Auffrischungsdosis für Personen über 40 Jahren in Hochrisiko- und Hochexpositionspopulationen empfohlen hat. Weiterlesen

17:31 (IST)04. Dez. 2021 Das von Omikronen heimgesuchte Südafrika könnte einen Blick in die Zukunft werfen

Dr. Sikhulile Moyo analysierte letzte Woche Covid-19-Proben in seinem Labor in Botswana, als er bemerkte, dass sie sich verblüffend von anderen unterschieden. Innerhalb weniger Tage stand die Welt in Flammen mit der Nachricht, dass das Coronavirus eine neue Variante der Besorgnis hatte – eine, die einen dramatischen Anstieg in Südafrika zu verursachen scheint und einen Einblick in die Richtung der Pandemie bietet.

Über die neue Variante ist wenig bekannt, aber der Anstieg in Südafrika deutet darauf hin, dass sie ansteckender sein könnte, sagte Moyo, der Wissenschaftler, der die neue Variante möglicherweise als erster identifiziert hat, obwohl Forscher im benachbarten Südafrika ihm dicht auf den Fersen waren.

Es ist nicht klar, ob die Variante schwerwiegendere Krankheiten verursacht oder sich dem Schutz von Impfstoffen entziehen kann. Phaahla stellte fest, dass nur eine kleine Anzahl von Personen, die geimpft wurden, erkrankt sind, meist mit leichten Fällen, während die überwiegende Mehrheit derjenigen, die ins Krankenhaus eingeliefert wurden, nicht geimpft wurde. Weiterlesen

Ein Mitarbeiter wird im Impfzentrum der Hoffnung in Cape gesehen Stadt am Freitag. (Foto: AP)

 

17:21 (IST)04. Dez. 2021 Ahmedabad: UK-Rückkehrer positiv auf Covid getestet, Probe zur Genomsequenzierung geschickt

Eine 30-jährige NRI-Frau, die am Freitagabend von London auf dem internationalen Flughafen Ahmedabad gelandet ist, wurde positiv auf Covid-19 getestet.

Ahmedabads Chief District Health Officer Satish Parmar sagte, dass der 222 Passagiere des Fluges war die 30-jährige Frau, die einen US-Pass besitzt, als einzige positiv auf das Virus getestet worden. Die Probe wurde zur Genomsequenzierung an das Gujarat Biotechnology Research Center (GBRC) geschickt, um den spezifischen Stamm zu bestimmen. 

„Die Frau war vor 10-12 Tagen in Großbritannien positiv getestet worden und am 1. Dezember negativ getestet worden. Bei ihrer Ankunft in Ahmedabad wurde sie erneut positiv getestet“ Parmar hinzugefügt. Weiterlesen

16:57 (IST)04. Dezember 2021 „Fünf Anrufe pro Tag, physische Besuche“: Mumbai erlässt neue Quarantäneregeln für zu Hause inmitten der Bedrohung durch Omicron

Die Brihanmumbai Municipal Corporation (BMC) hat eine Reihe von Regeln veröffentlicht, um eine ordnungsgemäße Überwachung von Reisenden zu gewährleisten, die aus ‘gefährdeten’ Ländern und unter häuslicher Quarantäne inmitten der Omicron-Bedrohung.

Gemäß den neuen Richtlinien wird Mumbai International Airport Limited (MIAL) jeden Tag eine Liste internationaler Reisender veröffentlichen, die aus ‘gefährdeten’ und ‘hohes Risiko’ Länder und diejenigen, die diese Länder in den letzten 15 Tagen besucht haben. Die Liste enthält jedoch nur die Namen von Passagieren mit Wohnsitz in Mumbai.

„Das Personal des Kriegsraums ruft Passagiere unter häuslicher Quarantäne fünfmal am Tag an. Sie werden sie nach Symptomen befragen und sie auffordern, sieben Tage zu Hause zu bleiben. Das Personal wird diese Heime auch physisch besuchen, um sicherzustellen, dass die Protokolle befolgt werden.” sagte ein Beamter von BMC. BMC erklärte weiter, dass, wenn Wohnungsgesellschaften feststellen, dass eine Person die Protokolle nicht befolgt, sie die War Rooms der Station informieren können. Weiterlesen

16:48 (IST)04. Dez. 2021 10 Monate nach Beginn der Covid-Impfkampagne nimmt der amtierende Chief Secy in Maharashtra die erste Dosis ein

Zehn Monate nach Beginn des Massenimpfprogramms gegen Covid-19 im Bundesstaat nahm der amtierende Chefsekretär Debashis Chakraborty am Donnerstag seine erste Dosis des Impfstoffs ein.

Chakraborty hat im staatlich geführten JJ Hospital eine Aufnahme von Covaxin gemacht. Quellen aus dem Krankenhaus sagten, dass der Bürokrat nach Bekanntwerden der Angelegenheit leitende Ärzte des Krankenhauses für ‘Lecks’ seine persönlichen Daten. Weiterlesen

16:39 (IST)04. Dez. 2021 Kongress startet Online-Kampagne, um auf eine Entschädigung von 4 Lakh Rs für Angehörige von COVID-19-Verstorbenen zu drängen

Der Kongressvorsitzende Rahul Gandhi hat am Samstag die Online-Kampagne der Partei gestartet, die eine Entschädigung für die Familien der Verstorbenen fordert von Covid und beschuldigte die Regierung, zu schlafen, während die Menschen mit Schmerzen und Verlusten fertig wurden.

Auf ihrem offiziellen Twitter-Handle sagte die Kongresspartei, das Ziel der Kampagne sei es, von der Zentralregierung die Offenlegung der tatsächlichen Zahl der Covid-Todesfälle im Land zu fordern und „alle Familien der Opfer mit Rs 4 Lakh angemessen zu entschädigen“. „#SpeakUpForCovidNyay, damit die Regierung gezwungen ist, die korrekte Zahl der Covid-Todesfälle offenzulegen“, hieß es. “Indem sie falsche Zahlen erfindet, hält die Modi-Regierung nicht nur die Entschädigung für viele Familien zurück, sondern versucht einfach, ihr Versagen bei der Bewältigung und Kontrolle der Pandemie zu vertuschen”, sagte die Partei.

16:13 (IST)04. Dezember 2021 Gujarats Chefsekretär Pankaj Kumar hält Überprüfungssitzung ab, nachdem die Omicron-Variante entdeckt wurde

Die Omicron-Variante des Coronavirus wurde bestätigt in die Probe eines 71-jährigen NRI, der am 28. November aus Simbabwe in Gujarat's Jamnagar landete, der dritte derartige Fall im Land.

Während der (Genomsequenzierungs-)Bericht von NIV Pune am Montag erwartet wird, hat das GBRC das Vorhandensein der Omicron-Variante in der Probe bestätigt, sagte Dr. SS Chatterjee, Knotenoffizier von Covid-19 für den Distrikt Jamnagar. Der Distriktsammler von Jamnagar, Dr. Sourabh Pardhi, wurde von staatlichen Behörden über das Vorhandensein der Variante informiert, nachdem diese am Samstag vom GBRC an das staatliche Gesundheitsamt übermittelt worden war.

In der Zwischenzeit wurde nach der Bestätigung ein dringendes Treffen von Gujarats Chefsekretär Pankaj Kumar mit dem weiteren Chefgesundheitsminister Manoj Aggarwal, dem Gesundheitskommissar Jaiprakash Shivhare und anderen Gesundheitsbeamten abgehalten. weiterlesen

14:56 (IST)04. Dez. 2021 Mann aus Simbabwe positiv auf Omicron getestet, sagt Jamnagar-Behörde

Die vollständige Genomsequenzierung eines 71-jährigen Mannes, der aus Simbabwe in der Stadt Jamnagar in Gujarat gelandet und am 2. Dezember positiv auf Covid-19 getestet wurde, hat ergeben, dass der Patient mit der Omicron-Variante infiziert ist Offizier von Covid-19 in Jamnagar, SS Chatterjee.

“Der Patient war am 28. November nach Jamanagar gekommen. Nachdem er Symptome einer Atemwegserkrankung entwickelt hatte, ließ er sich in einem privaten Labor in der Stadt testen und Die Ergebnisse waren positiv. Daher wurde er sofort in das von der Reliance Foundation im Dental College of Jamnagar eingerichtete Covid-19-Krankenhaus isoliert”, sagte Chatterjee.

Die gesamte Genomsequenzierung wurde vom Gujarat Biotechnology Research Centre durchgeführt. Zwei Proben des Patienten wurden gesendet – eine an die GBRC und eine an NIV Pune. Der gesamte Bericht zur Genomsequenzierung vom NIV wird erwartet.

Der Mann ist Bürger von Simbabwe, während seine Frau aus Jamnagar stammt, wo sie zu Besuch waren.

14:14 (IST) 04.12.2021 Zuerst doppelt gegen Covid impfen, sagen Experten inmitten der Forderung nach Auffrischimpfung

Die ndia sollte der doppelten Impfung ihrer berechtigten Bevölkerung gegen Covid Vorrang vor Auffrischungsimpfungen einräumen, da eine große Anzahl von Menschen noch keinen grundlegenden Schutz gegen die Infektion erhalten muss, sagen Wissenschaftler. Bedenken hinsichtlich der Omicron-Variante und des nachlassenden durch Impfungen induzierten Schutzes vor der Infektion haben die Notwendigkeit von Boostern zum Schutz der am stärksten gefährdeten Personen deutlich gemacht.

Und während viele Länder bereits damit begonnen haben, Auffrischungsimpfungen zu geben, sagten mehrere Experten hier, dass die Priorität in Indien eine andere sein muss, da das groß angelegte Impfprogramm erst sechs bis acht Monate vor dem Start begann. Indem sie befürworten, Booster für den Moment auf die lange Bank zu schieben, widerspricht die Meinung der Experten dem indischen SARS-CoV-2 Genomics Sequencing Consortium (INSACOG), das eine Booster-Dosis für Personen über 40 Jahren in Hochrisiko- und Hochrisikogebieten empfohlen hat – Expositionsbevölkerungen.

11:20 (IST)04. Dezember 2021 🦠 Indien verzeichnet 8.603 neue Covid-19-Fälle, 415 Todesfälle in den letzten 24 Stunden

Indien verzeichnete 8.603 neue Coronavirus-Fälle und 415 Todesfälle in den letzten 24 Stunden endet am Samstag um 8 Uhr. Die Zahl der aktiven Fälle liegt bei 99.974, während sich am Freitag 8.190 Menschen erholten. 

10:59 (IST)04. Dezember 2021 Singapur sagt, dass Omicron derzeit nicht schwerwiegender ist als andere Varianten

Es gibt derzeit keine Hinweise darauf, dass die mit der Omicron-Variante von COVID-19 verbundenen Symptome anders oder schwerwiegender sind als die anderer Varianten oder dass aktuelle Impfstoffe und Therapeutika gegen die neue Variante unwirksam wären, so ein Nachrichtenbericht unter Berufung auf Singapurs Gesundheitsministerium (MOH).

Channel News Asia berichtete, dass nach Angaben des Ministeriums zwei weitere mit der Omicron-Variante infizierte Personen über Singapur nach Malaysia und Australien gereist sind.

Weitere Daten und weitere Studien zu Omicron werden benötigt, sagte das MOH und fügte hinzu, dass in den kommenden Wochen weltweit mehr solcher Fälle gemeldet werden.

10:19 (IST)04. Dez. 2021 Entscheidung über Auffrischungsdosis, Impfungen für Kinder nach Expertenrat: Gesundheitsminister

Eine Entscheidung über Auffrischungsdosis und Covid-Impfungen für Kinder wird auf der Grundlage wissenschaftlicher Leitlinien von Experten getroffen, Gesundheitsminister sagte Mansukh Mandaviya am Freitag, als Indien die Überwachung der Omicron-Variante des Coronavirus verstärkte.

Als Antwort auf eine 11-stündige Debatte über die COVID-19-Pandemie in Lok Sabha sagte Mandaviya, dass RT-PCR-Tests an mehr als 16.000 Passagieren durchgeführt wurden, die mit 58 Flügen aus „gefährdeten“ Ländern ankamen, von denen 18 positiv auf COVID-19 getestet. Der Minister sagte, dass die Abstrichproben dieser 18 Passagiere zur Genomsequenzierung geschickt wurden, um auf die Omicron-Variante des Virus zu untersuchen.

10 :16 (IST)04. Dez. 2021 Das Zentrum erwartet einen niedrigen Schweregrad der Omicron-Variante von COVID in Indien

Das Zentrum sagte am Freitag, es gehe davon aus, dass die Schwere der Omicron-Variante des Coronavirus im Land angesichts des schnellen Impftempos und der hohen Exposition gegenüber der Delta-Variante gering sein wird, einen Tag nachdem die ersten beiden Fälle der neuen Variante in Karnataka gemeldet wurden , und dass eine Entscheidung über eine Auffrischungsdosis des COVID-Impfstoffs auf der Grundlage wissenschaftlicher Leitlinien von Experten getroffen wird.

Das Gesundheitsministerium der Union sagte jedoch, dass sich die wissenschaftlichen Beweise für die erwartete Schwere der Krankheit noch entwickeln, da sich die Debatten über die Booster-Impfungen verschärfen und mehrere Staaten die Tests und die Überwachung der potenziell ansteckenderen Variante verstärken.

MEHR LADEN

Von den Passagieren, die am Donnerstag am Flughafen IGI ankamen und positiv auf Covid getestet wurden, kamen drei aus Paris, zwei aus London und einer aus Doha, mit einer neueren Reisegeschichte nach Südafrika.

LS-Debatte zu Covid-19: Opposition sagt, Regierung habe zweite Welle falsch gehandhabt, strebt Impfstoff-Roadmap an

Die Oppositionsparteien versuchten am Donnerstag, die Regierung wegen ihres Umgangs mit der zweiten Welle der Pandemie Anfang dieses Jahres, langsame Impfung und schlechte Genomsequenzierung des Virus während einer Debatte über Covid-19 in Lok Sabha.

Nicht wenige Abgeordnete sprachen auch das Bild von Premierminister Narendra Modi auf den Impfzertifikaten an und argumentierten, dass alle Staaten gleichermaßen zur Bekämpfung der Pandemie und zur Impfung beigetragen hätten, und fragten, was die Regierung vorhabe, nach dem Omicron . Auffrischungsdosen bereitzustellen Variante des Virus.

Der Kongressvorsitzende im Repräsentantenhaus Adhir Ranjan Chaudhary sagte, dass weniger als 30 % der Bevölkerung des Landes vollständig geimpft seien und fragte, was die Regierung unternehme, um alle Erwachsenen angesichts der die neue Omicron-Variante des Virus.

Erste Omicron-Fälle entdeckt: 2 Karnataka-Proben zeigen Stamm

Das Gesundheitsministerium der Union teilte am Donnerstag mit, dass Omicron, die neueste besorgniserregende Covid-Variante, zum ersten Mal in Indien in zwei Fällen aus Karnataka durch Genomüberwachung nachgewiesen wurde .

Das Ministerium betonte jedoch, dass kein Grund zur Panik bestehe, forderte die strikte Einhaltung eines Covid-gerechten Verhaltens und forderte alle auf, den „universellen Impfstoff“ des Tragens von Masken anzunehmen, um die neue Herausforderung anzugehen.

„Zwei Fälle der Omicron-Variante wurden positiv befunden. Der erste ist ein 66-jähriger Mann und der andere ein 46-jähriger Mann… Derzeit sind die Symptome in den meisten Fällen im Zusammenhang mit Omicron mild. In den Fällen von Omicron, die im Land entdeckt wurden, sehen wir keine schweren Symptome“, sagte Lav Agarwal, stellvertretender Sekretär des Gesundheitsministeriums.

Blase wird sicher sein, Omicron-Symptome mild : Cricket Südafrika Arzt

Während Indiens Cricket-Tour durch Südafrika nach der weltweiten Panik über die neue Coronavirus-Variante Omicron um eine Woche verschoben werden soll, haben die Gastgeber die Robustheit der für die Cricketspieler eingesetzten biosicheren Blasen unterstrichen.

Der Chief Medical Officer von Cricket South Africa (CSA), Dr. Shuaib Manjra, sagte, dass die Ausbreitung des Virus in der Provinz Gauteng, zu der auch die Region Johannesburg gehört, in der Indien seine ersten beiden Tests durchführen soll, zwar „exponentiell zunimmt“, es jedoch Protokolle gibt Platz für alle Eventualitäten.

Im Gespräch mit The Indian Express sagte Manjra: „Südafrika steht am Anfang der vierten Welle. Statistisch nehmen die Fälle exponentiell zu. Aber die bisherigen Beweise sind, dass die Fälle im Allgemeinen mild waren. Das Risiko einer Krankenhauseinweisung wächst in Gauteng insbesondere bei der ungeimpften Bevölkerung. 75 Prozent der Fälle deuten darauf hin.“ Manjra zitierte die laufende Tour durch Indien A in Südafrika, um seinen Standpunkt zu untermauern und sagte: “Es gab bisher keine positiven Fälle.”

  • Tags:
  • Coronavirus
  • COVID-19
  • Omicron