Südkorea meldet täglichen Rekord von über 5.000 Neuinfektionen mit Covid-19

0
53

Medizinische Mitarbeiter in Kabinen nehmen am 30. November 2021 Nasenproben von Personen auf einer provisorischen Testanlage in Seoul, Südkorea. (AP).

Südkorea meldete einen neuen täglichen Rekord von 5.123 neuen Coronavirus-Fällen, da das Land darum kämpft, einen starken Anstieg von Patienten mit schweren Symptomen einzudämmen und die Omicron-Variante abzuwehren, teilte die Korea Disease Control and Prevention Agency (KDCA) am Mittwoch mit .

Die Regierung hat am Montag Pläne zur weiteren Lockerung der Covid-19-Eindämmungen aufgrund der Belastung des Gesundheitssystems durch steigende Krankenhauseinweisungen und Todesfälle sowie die Bedrohung durch die neue Variante zurückgestellt.

Krankenhäuser behandelten eine Rekordzahl von 723 Patienten mit schwerem Covid-19, die Intensivbetten benötigen, da die Behörden sich bemühten, mehr zu sichern. Die schweren Fälle sind im Vergleich zu knapp 400 Anfang November steil gestiegen.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png Aktuelle Top-News

Klicken Sie hier für mehr

Über 84 % der schwer erkrankten Covid-19-Patienten waren 60 Jahre und älter. Experten hatten auf nachlassende Antikörperspiegel durch die Impfstoffe hingewiesen und ältere Menschen aufgefordert, Auffrischungsimpfungen zu bekommen.

Die Behörden werden die Verwaltungsstruktur mobilisieren, um Krankenhausbetten zu sichern, mindestens weitere 1.300 bis Mitte Dezember, sagte Innen- und Sicherheitsminister Jeon Hae-cheol auf einem Covid-19-Reaktionstreffen. Er forderte auch strengere Maßnahmen zur Virenprävention, um Omicron abzuwehren, nachdem Verdachtsfälle aus Nigeria ins Land gelangt waren.

Südkorea hat bisher keine bestätigten Omicron-Fälle gemeldet.

Die neuen Fälle am Dienstag bringen die Coronavirus-Infektionen im Land auf 452.350 Fälle mit 3.658 Todesfällen. Trotz der steigenden Krankenhauseinweisungsrate bleibt die Sterblichkeitsrate mit 0,81% relativ niedrig, wie KDCA-Daten zeigten.

Südkorea hat fast 80% seiner 52 Millionen Einwohner vollständig geimpft, während die Auffrischimpfung für Erwachsene im Alter von 18 bis 49 erst diesen Samstag beginnen.

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Weltnachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit als GRÜN bewertet.