Erklärt: Autotariferhöhung in Bengaluru und wie sie sich auf Pendler auswirkt

0
57

Autofahrer sagen, dass sie von einem Anstieg der Kraftstoffpreise und einer durch Covid-19 verursachten Sperrung betroffen sind.

Das Verkehrsministerium des Bundesstaates Karnataka hat zusammen mit den Bezirksverwaltungen von Bengaluru die Autorikscha-Tarife mit Wirkung ab heute (1. Dezember) in Bengaluru erhöht.

Dies geschah, nachdem das Zentrum bekannt gegeben hatte, dass Autorikscha-Dienste angeboten werden über Online-Plattformen wird ab nächstem Jahr eine GST von 5 Prozent unterliegen.

Best of Explained

Klicken Sie hier für mehr

Wie wird der Basistarif jetzt in Bengaluru sein?

Laut der Bestellung wurde der Basistarif von derzeit 25 Rupien für die ersten zwei Kilometer auf 30 Rupien erhöht und für jeden weiteren Kilometer werden 15 Rupien berechnet.

https://images.indianexpress.com/2020/08 /1×1.png

Die Wartezeit ist für die ersten fünf Minuten kostenlos und danach werden 5 Rs für alle 15 Minuten berechnet, so die Mitteilung der Verkehrsabteilung.

Laut Mitteilung können Passagiere bis zu 20 kg Gepäck kostenlos mitnehmen Für zusätzliches Gepäck bis 20 kg kann eine Gebühr von 5 Rs erhoben werden. Die Gesamtmenge an zusätzlichem Gepäck, die ein Passagier mitführen kann, wurde auf 50 kg begrenzt.

Bereits seit einigen Jahren forderten die Beteiligten eine Anhebung der Autotarife. Der Bezirksbeauftragte von Bengaluru Urban, J. Manjunath, der auch Vorsitzender der Straßenverkehrsbehörde ist, hatte im vergangenen Monat ein Treffen mit den Interessenvertretern zum Thema Fahrpreiserhöhung abgehalten und den Fahrpreis im letzten Monat überarbeitet.

Warum jetzt?

Autofahrer sagen, dass sie von einem Anstieg der Kraftstoffpreise und einer durch Covid-19 verursachten Sperrung betroffen sind. Im Gespräch mit indianexpress.com sagte C N Srinivas, der Generalsekretär der Autorickshaw Drivers‘ Union in Bengaluru: „Wir freuen uns, dass die Regierung den Fahrpreis erhöht hat. Die LPG-Preise sind in den letzten Jahren gestiegen. Ein Liter Autogas kostete 2013 Rs 28 und ist jetzt auf Rs 66 gestiegen. Daher hatten wir die Landesregierung und das Verkehrsministerium gebeten, den Mindesttarif anzuheben.“

Neben den hohen LPG-Preisen, Die Gewerkschaften sagten, die Pandemie habe sich auf ihr Einkommen ausgewirkt. „Die Fahrer wurden von der durch Covid-19 verursachten Sperrung beeinträchtigt. Autofahrer und unsere Familien kämpfen jeden Tag darum, über die Runden zu kommen“, fügte Srinivas hinzu.

Auch in Erklärt | Erklärt: Was sind die Schmiergeldvorwürfe gegen die BJP-geführte Regierung von Karnataka?

Ola, Uber-Autotarif wird ebenfalls erhöht

Die Preise für Autorikscha-Fahrten, die über Online-Plattformen angeboten werden, werden ebenfalls erhöht, da die GST-Befreiung für Autorikschas, die Personenbeförderungsdienste über das Internet anbieten Plattformen wurde vom Finanzministerium storniert, das dem Finanzministerium angehört.

In einer Erklärung hatte das Ministerium erklärt, dass die Dienste, die über einen Online-Marktplatz angeboten werden, zu einem Satz von 5 pro . steuerlich absetzbar sind Cent ab 1. Januar 2022.

Personenbeförderungsdienste, die von Autorikscha-Fahrern im manuellen oder Offline-Modus bereitgestellt werden, bleiben zwar ausgenommen, fügte die Erklärung hinzu.

Newsletter | Klicken Sie hier, um die besten Erklärer des Tages in Ihrem Posteingang zu erhalten

📣 Der Indian Express ist jetzt bei Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten erklärten Nachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit als GRÜN bewertet.

© IE Online Media Services Pvt GmbH