Tracking-Varianten: Center fordert Staaten auf, alle Proben von Covid-Hotspots zu senden

0
56

Am Dienstag forderte das Zentrum die Bundesstaaten auf, “physische Besuche” in den Häusern von Passagieren aus “gefährdeten” Ländern sicherzustellen, um die häusliche Isolation zu überwachen. (Repräsentativ)

VERSTÄRKT SEINE Genomsequenzierungsmaßnahmen, um die Früherkennung neuer Varianten, einschließlich Omicron, sicherzustellen, hat das Gesundheitsministerium der Union die Bundesstaaten aufgefordert, „100-Prozent-Proben“ von Covid-Hotspots zu senden, beginnend mit zwei jüngsten Clustern in Karnatakas Dharwad und Maharashtra. 8217;s Thane, The Indian Express hat gelernt.

Am Dienstag wurde den Bundesstaaten während einer hochrangigen Überprüfungssitzung unter dem Vorsitz von Unionsgesundheitsminister Rajesh Bhushan geraten, „alle positiven Proben“ zur Genomsequenzierung „schnell“ an ausgewiesene INSACOG-Labors zu senden. Früher wurden nur etwa fünf Prozent der Proben von positiven Fällen, die durch RT-PCR-Tests entdeckt wurden, zur Genomsequenzierung geschickt.

Lesen |Testen Sie internationale Reisende, konzentrieren Sie sich auf die Genomsequenzierung, teilt das Zentrum den Staaten mit

Zunächst einmal nach oben Regierungsquellen teilten The Indian Express mit, das Zentrum habe die Behörden angewiesen, alle Proben aus der Gruppe von Fällen zu senden, die von einer medizinischen Hochschule in Dharwad und einem Altersheim in Bhiwandi in Thane gemeldet wurden.

https://images.indianexpress .com/2020/08/1×1.png Lesen |7-tägige institutionelle Quarantäne in Maharashtra für diejenigen, die aus Hochrisikoländern kommen

„Wir haben den Bundesstaaten gesagt, dass Sie jedes Mal, wenn Sie neue Hotspots und Anhäufungen neuer Fälle haben, 100 Prozent des Genoms sequenziert werden sollten. Es wird in Dharwad durchgeführt, wo mehr als 240 Fälle in einer Einrichtung verzeichnet wurden, und in Bhiwandi, wo 60 Fälle in einem Altersheim entdeckt wurden. Wir haben den Staaten gesagt, dass, wo immer Sie eine solche Nummer haben, eine Genomsequenzierung obligatorisch sein sollte“, sagten Quellen.

< /p>

Am Dienstag forderte das Zentrum die Bundesstaaten auf, „physische Besuche“ in den Häusern von Passagieren aus „gefährdeten“ Ländern sicherzustellen, um die Heimisolierung zu überwachen. „Der Status derjenigen, die nach der Wiederholungsprüfung am achten Tag negativ sind“, werde auch „physisch von der Landesverwaltung überwacht“, hieß es. Den Staaten wurde gesagt, dass internationale Passagiere aus „gefährdeten“ Ländern angewiesen werden sollten, an den Flughäfen zu warten, bis der Bericht vorliegt, und „keine Anschlussflüge zu buchen“.

Während des Treffens, ICMR DG Dr. Balram Bhargava besagtes Omicron entgeht RT-PCR und schnellen Antigentests nicht. Das Zentrum teilte mit, dass das Flaggschiff “Har Ghar Dastak” Kampagne wurde bis 31. Dezember verlängert.

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Indien-Nachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit als GRÜN bewertet.

© The Indian Express (P ) GmbH