Tedros der WHO fordert die Staaten auf, „rationale“ Maßnahmen gegen das Omicron-Risiko zu ergreifen

0
132

Tedros Adhanom Ghebreyesus, Chef der Weltgesundheitsorganisation. (Datei)

Der Chef der Weltgesundheitsorganisation (WHO) äußerte sich am Dienstag besorgt darüber, dass einige Staaten Pauschalmaßnahmen gegen die Omicron-Coronavirus-Variante einführen, von der er sagte, dass sie “nicht evidenzbasiert oder allein wirksam seien. #8221; und bestraften südafrikanische Länder, die die Belastung so schnell gemeldet hatten.

Tedros Adhanom Ghebreyesus forderte in einer Rede vor den 194 Mitgliedstaaten der WHO diese auf, ein „rationales, proportionales Risiko“ einzugehen -Reduzierungsmaßnahmen” in Übereinstimmung mit den Internationalen Gesundheitsvorschriften der Agentur von 2005.

“Wir haben immer noch mehr Fragen als Antworten zu den Auswirkungen von Omicron auf die Übertragung, der Schwere der Krankheit und der Wirksamkeit von Tests, Therapeutika und Impfstoffe,” Tedros sagte in Bemerkungen auf der WHO-Website.

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Weltnachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit als GRÜN bewertet.