Regierung von Punjab besetzt über 10000 freie Stellen im staatlichen Bildungsministerium

0
52

Er kündigte an, in Kürze den Grundstein für die medizinischen Hochschulen in Kapurthala und Hoshiarpur zu legen. (Datei)

Der Ministerpräsident von Punjab, Charanjit Singh Channi, gab am Montag ein Nicken, um 10.880 freie Stellen in verschiedenen Kadern im Bildungsministerium zu besetzen. Der Ministerpräsident leitete eine Sitzung verschiedener Abteilungen und ordnete laut einer offiziellen Mitteilung auch die Schaffung von Stellen für 2.000 Sportlehrer an Grundschulen an.

Außerdem diskutierte er auch mit den Beamten’ verschiedene Angelegenheiten verschiedener Gewerkschaften und wies an, dass die Abteilung Diskussionen führen und nach Prüfung ihres Antrags die Angelegenheit mit der Finanzabteilung besprechen kann.

Lesen |CSIR UGC-NET 2022 Prüfungstermine angekündigt; Zeitplan überprüfen

Der Ministerpräsident akzeptierte eine seit langem anstehende Forderung von rund 1.000 Schulleitern und Lehrern, die unter Rashtriya Madhyamik Shiksha Abhiyan rekrutiert wurden, und wies die Finanzabteilung an, den staatlichen Anteil der Gehälter freizugeben, die aufgrund der Obergrenze der indischen Regierung im Jahr 2016 gekürzt wurden rund Rs 3,20 crore für die Staatskasse.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

In einer weiteren Entscheidung gab Channi grünes Licht für die Einstellung von 3.400 Stellen im Gesundheitswesen Abteilung, um den Gesundheitsmechanismus weiter zu stärken.

Lesen |Lehrergremium in Bihar zu unbefristetem Dharna-Protest gegen “Verzögerung” bei der Ausstellung von Ernennungsschreiben

Der Ministerpräsident ordnete auch an, dass ein Vorschlag zur Einbeziehung von Anganwadi- und ASHA-Mitarbeitern und anderen Gesundheitspersonal in das Ayushman-Bharat-Programm vorgelegt wird Kabinettssitzung.

Er kündigte an, in Kürze den Grundstein für die medizinischen Hochschulen in Kapurthala und Hoshiarpur zu legen.

Der Ministerpräsident kündigte außerdem an, in Sangrur eine neue medizinische Hochschule mit 100-prozentiger staatlicher Finanzierung einzurichten. Diese neuen medizinischen Hochschulen werden dazu beitragen, die medizinische Ausbildung und Forschung im Bundesstaat zu fördern, sagte Channi.

Unter den Anwesenden bei dem Treffen waren der stellvertretende Ministerpräsident von Punjab, OP Soni, Finanzminister Manpreet Singh Badal, der Minister für medizinische Bildung Raj Kumar Verka und Bildungsminister Pargat Singh.

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Jobnachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit als GRÜN bewertet.