Honduras will Präsidentin werden, während der linke Castro den Sieg erklärt

0
65

Xiomara Castro (AP)

Die honduranische Präsidentschaftskandidatin Xiomara Castro steuerte auf einen erdrutschartigen Sieg bei den Wahlen am Sonntag zu und erklärte den Sieg, als Unterstützer vor ihren Büros tanzten, um die Linken zu feiern Rückkehr an die Macht 12 Jahre nach dem Sturz ihres Mannes durch einen Putsch.

Die Wahlen, mit denen Honduras seine erste Präsidentin werden sollte, schienen reibungslos verlaufen zu sein, im Gegensatz zu vor vier Jahren, als ein knappes Ergebnis führte zu einem umstrittenen Ergebnis und tödlichen Protesten nach weit verbreiteten Vorwürfen von Unregelmäßigkeiten.

Mit der Hälfte der ausgezählten Stimmen hatte Castro, die Frau des ehemaligen Präsidenten Manuel Zelaya, einen Vorsprung von fast 20 Punkten vor Nasry Asfura, dem Bürgermeister der Hauptstadt und Hoffnungsträger der regierenden National Party, der laut einer vorläufigen Bilanz 34% gewann Montag.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

In der Wahlkampfzentrale von Castro brachen jubelnde Feierlichkeiten aus, als die Stimmenzahl einbrach und ihre Führung stand. Die Büros der regierenden konservativen Nationalpartei Asfuras wurden verlassen.

Als selbsternannter demokratischer Sozialist in einem Land, in dem nur wenige Frauen öffentliche Ämter bekleiden, gewann Castro die Unterstützung einer breiten Masse von Honduranern, die der Korruption und der Machtkonzentration, die unter der National Party wuchs, müde waren.

&#8220 ;Wir haben den Autoritarismus zurückgekehrt,” erzählte sie ihren Anhängern am späten Sonntag, umgeben von ihren Gläubigen, Helfern und Familie der Libre Party, darunter ihr Ehemann Zelaya, der gestürzt wurde, als sich die Wirtschafts- und Militäreliten gegen ihn verbündeten und ein Dutzend Jahre der Herrschaft der Nationalen Partei einleiteten.

< p>“FRIEDEN UND GERECHTIGKEIT”

Je nach ihren politischen Entscheidungen könnte Castro eine Schwächung des honduranischen Justizsystems, die korrupten und kriminellen Gruppen zugute kam, rückgängig machen, ein Trend, der in ganz Central zu beobachten ist Amerika in den letzten Jahren.

Sie hat versprochen, die Vereinten Nationen um Hilfe zu bitten, um den Kampf gegen die Korruption zu verstärken. Sie schwört, in einigen Fällen Abtreibungen zu legalisieren. Sie könnte diplomatische Beziehungen zu Peking aufbauen, ein Thema, das Washington beunruhigt.

Wirtschaftsführer gratulierten schnell und Castro versprach, “Hand in Hand” mit dem privaten Sektor.

“Wir werden eine Regierung der Versöhnung bilden, eine Regierung des Friedens und der Gerechtigkeit,” Castro fügte hinzu.

Kritiker haben sie jedoch als gefährliche Radikale bezeichnet und erinnern an Zelayas Nähe zum verstorbenen venezolanischen Präsidenten Hugo Chavez.

In ihrer Rede versprach Castro, die direkte Demokratie durch Volksabstimmungen über wichtige politische Maßnahmen zu stärken. An anderen Orten in Lateinamerika hat dieses Instrument manchmal sogar die Macht des Präsidenten gestärkt.

Ein geplantes Referendum von Zelaya über eine Verfassungsreform, das die Wiederwahl eines Präsidenten für eine zweite Amtszeit ermöglichte, war ein Katalysator für den Putsch gegen ihm, wobei sich die Eliten wegen seiner Allianz mit Chavez unwohl fühlen.

Trotz dieses Widerstands gegen die Wiederwahl änderte ein Spitzengericht voller Verbündeter des derzeitigen Präsidenten Juan Orlando Hernandez später die Verfassung, um ihm eine zweite Zeit zu geben Begriff.

Am frühen Montag dankte Castro dem venezolanischen Präsidenten Nicolas Maduro auf Twitter für eine Glückwunschbotschaft.

Die Wahlen fanden vor dem Hintergrund der Armut statt, die durch die Coronavirus-Pandemie verschärft wurde, was die Wut noch verstärkte, die durch Skandale angeheizt wurde, die dazu beitrugen, den Rekord zu erhöhen Zahl der Migranten, die in die USA ausreisen.

Castro, der zuvor zweimal für die Präsidentschaft kandidiert hatte, griff die Unbeliebtheit des scheidenden Hernandez auf, der in einen Drogenhandelsprozess vor einem US-Bundesgericht verwickelt war .

< /p>

Hernandez hat wiederholt Fehlverhalten bestritten, aber Asfura, der Kandidat seiner Partei, bemühte sich, im Wahlkampf Abstand zum Präsidenten zu halten. Castros Ehemann Zelaya wurde ebenfalls von einem Zeugen vor einem US-Gericht beschuldigt, Drogenbestechung angenommen zu haben. Er bestritt die Anschuldigung.

Asfura forderte die Wähler in einem Social-Media-Beitrag auf, Geduld zu zeigen, gab jedoch nicht auf.

Das Schicksal von Honduras’ Der 128-köpfige Kongress blieb in der Luft, ohne dass vom Wahlrat vorläufige Ergebnisse veröffentlicht wurden. Wenn die National Party die Kontrolle behalten kann, könnte dies das Leben einer Castro-Regierung erschweren.

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Weltnachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit als GRÜN bewertet.