Impfstoffe sollen wirken, Besorgnis verbreiten: Südafrikanischer Experte wiegt ein

0
59

Jeffrey Dorfman

Ein führender Virologe in Südafrika, wo die Omicron-Variante aufgetaucht ist, erwartet, dass die aktuellen Impfstoffe die Geimpften weiterhin vor schweren Erkrankungen und dem Tod durch Covid-19 schützen werden. Jeffrey Dorfman, außerordentlicher Professor für Medizinische Virologie an der Universität Stellenbosch, erörterte die Variante und ihre Auswirkungen:

Auch in Explained |Omicron: Random testing and other revisions rules for Foreign Traveller, erläuterte

Optimismus in Bezug auf Impfstoffe

„Das liegt daran, dass der Schutz [vor Impfstoffen] anscheinend durch T-Zellen vermittelt wird, die jeden Teil des Virus erkennen können, im Gegensatz zu neutralisierenden Antikörpern, die sich auf die Rezeptorbindungsdomäne, einen Teil des Spike-Proteins, konzentrieren. Über die Variante wissen wir noch nicht viel. Es gibt kein `direktes’ Beweise für eine Immunabwehr – aber das sollte in den nächsten Wochen kommen“, sagte Dorfman, der sich mit HIV und anderen Infektionskrankheiten befasst hat.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

Zu wenige Menschen seien mit Omicron infiziert und als solche identifiziert worden, stellte er fest. „Unsere bisherigen Erfahrungen deuten jedoch darauf hin, dass die Impfstoffe immer noch Krankenhausaufenthalte und Todesfälle durch Covid verhindern werden – aber wir wissen nicht genau, wie gut. Außerdem werden die Fallzahlen schneller und höher steigen, wenn eine vorherige Infektion mit anderen Varianten eine Infektion mit dieser neuen Variante nicht sehr gut verhindert – und es ist gefährlicher, mehr Viren in der Nähe zu haben. Wir wissen es nur noch nicht“, sagte Dorfman.

Über bahnbrechende Infektionen

Durchbruchinfektionen bei geimpften Personen verlaufen in der Regel mild, werden dies jedoch nicht immer sein, insbesondere bei älteren Menschen, sagte er. „Wir sehen auch ein scheinbar jüngeres Durchschnittsalter von Menschen, die schwer an Covid erkranken. Vieles davon ist auf die gezielte Impfung älterer Menschen zurückzuführen… Je ansteckender die Varianten, desto mehr Menschen infizieren sich, und diejenigen, die krank werden, sind diejenigen, die vor kurzem nicht infiziert und nicht geimpft wurden (im Allgemeinen nicht 100%). Wir bekommen auch mehr Kinder, die krank werden, wenn sie in die Schule zurückkehren&8230; Mir sind keine Beweise bekannt, die darauf hindeuten, dass das, was wir sehen, mehr als diese Effekte sind“, sagte er

Best of Explained

Klicken Sie hier für mehr

Über Mutationen in Kombination

stark>

Dorfman verwies auf die Vielfalt der Mutationen in Omicron, von denen viele (aber nicht alle) schon einmal gesehen wurden – und nie alle zusammen in der gleichen Variante. „Wir befürchten, dass der Schutz, insbesondere der Infektionsschutz, eingeschränkt werden könnte. Außerdem scheint es sich schnell ausbreiten zu können, aber die Beweise dafür sind derzeit dünn – seit Mittwoch letzter Woche wurden in der Provinz Gauteng hier in Südafrika etwa 70 oder 80 Fälle entdeckt“, sagte er.

< p>Zu Reisebeschränkungen

Auf die Frage nach Reisehinweisen von Ländern sagte er: „Einschränkungen werden die Ausbreitung einschränken, vielleicht für kurze Zeit. Aber wahrscheinlich ist es schon zu spät.“

Newsletter | Klicken Sie hier, um die besten Erklärer des Tages in Ihrem Posteingang zu erhalten

„Schätzungen, die auf den Sequenzen basieren, die wir jetzt haben, deuten darauf hin, dass Omicron irgendwann zwischen Mitte September und Mitte Oktober entstand, genug Zeit, um sich dort zu verbreiten, wo es wenig Überwachung gibt. Es gibt auch einen besorgniserregenden Fall einer Frau, die mit der Variante aus Ägypten nach Belgien zurückgekehrt ist. Die anderen Berichte, die ich gesehen habe, beziehen sich alle auf das südliche Afrika… Wenn es in Ägypten häufig genug ist, dass ein Kurzreisender es bekommen hat, sollten wir uns Sorgen machen“, sagte er.

Er sagte, dass die Verzögerung, die die Reisebeschränkungen mit sich bringen, nur begrenzt von Vorteil ist. „Im Fall von Delta begannen einige Länder mit der Impfung, und es könnte als wichtiger Vorteil angesehen werden, Delta für ein paar Monate fernzuhalten, während die Impfraten stiegen. Jetzt sind nur noch wenige Länder in dieser Lage, und der Nutzen für die öffentliche Gesundheit einer Verzögerung ist begrenzter“, sagte er.

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten erklärten Nachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit mit GRÜN bewertet.