Zwei südafrikanische Bürger, die in Bengaluru angekommen sind, testen positiv; Beamter sagt Delta-Variante

0
66

Die Entwicklung veranlasste jedoch Ministerpräsident Basavaraj Bommai, für Samstag ein hochrangiges Treffen einzuberufen. (Foto: Twitter/@BSBommai)

Zwei Bürger Südafrikas, die in Bengaluru ankamen, wurden positiv auf Covid-19 getestet, was kurzzeitig Bedenken hinsichtlich der in diesem Land entdeckten neuen Omicron-Variante auslöste, bevor ein Genomsequenzierungstest ergab, dass sie das Delta hatten belasten.

Die Entwicklung veranlasste jedoch Ministerpräsident Basavaraj Bommai, für Samstag ein hochrangiges Treffen einzuberufen. Bommai sagte, die Behörden würden die Überprüfung internationaler Passagiere an den Flughäfen intensivieren und den RT-PCR-Testbericht für diejenigen, die aus Kerala und Maharashtra ankommen, obligatorisch machen.

K Srinivas, der stellvertretende Kommissar des ländlichen Bezirks von Bengaluru, unter den der internationale Flughafen Kempegowda fällt, sagte gegenüber The Indian Express: „Zwei südafrikanische Staatsangehörige, die am 11. . Sie wurden isoliert und befinden sich in Behandlung. Wir haben festgestellt, dass sie die Delta-Variante haben.“

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png Lesen Sie auch |Neue Covid-Variante in Südafrika löst Alarm in Indien aus

Insgesamt 584 Menschen kamen im November aus 10 Hochrisikoländern am Flughafen Bengaluru an, 94 von ihnen sind aus Südafrika zurückgekehrt.

Drei rund um die Uhr im KIA eingesetzte Teams überwachen Reisende, bevor sie den Flughafen verlassen. Alle internationalen Reisenden werden getestet, sagte Srinivas.

Die internationalen Einreisenden aus Südafrika, Botswana und Hongkong müssen sich einem obligatorischen RT-PCR-Test unterziehen. Die internationalen Reisenden, die zwischen dem 12. und 27. November in Bengaluru angekommen sind, werden durch RT-PCR verfolgt und getestet. Diejenigen, die positiv getestet wurden, werden für 10 Tage unter institutioneller Isolation im Krankenhaus untergebracht. Die Genomsequenzierung wird beschleunigt, sagten Beamte.

Die Regierung gab ein Rundschreiben heraus, in dem es hieß, dass die täglichen Covid19-Testziele von 60.000 auf 80.000 pro Tag erhöht würden. Neben grippeähnlichen Erkrankungen (ILI) und schweren akuten Atemwegsinfektionen (SARI) wurden die Teams gebeten, Tests an ausgewählten Gruppen von Schülern, Lehrern, Hotelpersonal, Ladenbesitzern von Einkaufszentren und Märkten, Catering-Personal, Fabrikpersonal durchzuführen , Bürobesucher, Mitarbeiter in Kneipen und Bars. Die Tests in der Stadt Bengaluru wurden um 5.000 erhöht.

Lesen Sie auch |Erklärt: Was wir bisher über die Omicron-Variante von Covid-19 wissen Regierungsbüros, Einkaufszentren, Hotels, Kinos, Zoos, Schwimmbäder und Bibliotheken, sagte Finanzminister R. Ashok.

Die Landesregierung hat außerdem beschlossen, für Einreisende aus Kerala und Maharashtra einen RT-PCR-Bericht zur Pflicht zu machen. Studenten aus Kerala, die in den letzten 16 Tagen angekommen sind, müssen ein zweites Mal einen obligatorischen RT-PCR-Test machen. Studenten in Wohnheimen, die einen negativen RT-PCR-Bericht erhalten haben, müssten den Test am 7. Tag nach dem ersten Bericht erneut durchführen, fügte er hinzu.

Ashok sagte, dass diejenigen, die positiv getestet wurden, direkt zu gebracht werden ein Krankenhaus zur Behandlung.

Als Teil der Bekämpfung einer möglichen dritten Welle hat die Regierung von Karnataka die Unionsregierung aufgefordert, Auffrischungsdosen zu verabreichen. Ashok sagte: “Wir haben die Gewerkschaftsregierung aufgefordert, dem Staat zu erlauben, die Auffrischungsdosis zu verabreichen, insbesondere für die Arbeiter an vorderster Front. Vielleicht bekommen wir in einer Woche vom Zentrum grünes Licht.”

Die Impfkampagne hat einen großen Teil der Bevölkerung erfasst. Es besteht jedoch die Notwendigkeit einer Auffrischungsdosis, insbesondere für die Arbeiter an vorderster Front, die gleich zu Beginn der Impfkampagne geimpft wurden.

Das Zentrum wurde ersucht, dem Staat zu gestatten, die Auffrischungsdosis für zu verabreichen Arbeiter an vorderster Front. Das Zentrum wird wahrscheinlich positiv auf die Anfrage des Staates reagieren, sagte Ashok.

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Indien-Nachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit als GRÜN bewertet.

© The Indian Express (P ) GmbH