Niederländische Regierung entschuldigt sich für diskreditiertes Transgender-Gesetz

0
112

Eine Frau geht am 14. März 2017 in Delft, Niederlande, an einer Nationalflagge vorbei. (Reuters)

Die niederländische Regierung hat sich am Samstag öffentlich für ein inzwischen diskreditiertes und abgeschafftes Gesetz entschuldigt das erforderte, dass Transgender sich einer Operation und Sterilisation unterziehen mussten, wenn sie ihr Geschlecht in ihrer Geburtsurkunde ändern wollten.

„Niemand hätte erfahren sollen, was du erlebt hast. Es tut mir wirklich leid, dass es passiert ist“, sagte die niederländische Ministerin für Bildung, Kultur und Wissenschaft Ingrid van Engelshoven in einer emotionalen Rede bei einer Zeremonie im historischen Rittersaal des niederländischen Parlamentsgebäudes.

Das Gesetz war in Platz für fast 30 Jahre bis zur Verschrottung im Jahr 2014.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

„Jahrzehntelang wurden Menschen medizinischen Eingriffen unterzogen, die sie überhaupt nicht wollten. Aber sie wussten, dass sie keine andere Wahl hatten“, sagte Van Engelshoven. „Andere haben wegen dieses Gesetzes gewartet; sie waren gezwungen, jahrelang sie selbst zu werden.“

Sie sagte, dass „Standards darüber, wie ein Körper aussehen sollte, nicht in ein Gesetz gehören und ein Gesetz niemals Menschen zwingen sollte, sich einer Operation zu unterziehen. Und heute entschuldige ich mich im Namen des gesamten Kabinetts zutiefst dafür.“

Top News Right Now

Klicken Sie hier für mehr

Transgender Network Nederland begrüßte die Zeremonie und sagte, dass die Niederlande das erste Land der Welt sind, das sich so entschuldigt, aber sagte, dass die Regierung zu lange brauchte, um das Gesetz abzuschaffen, und dass die Entschädigung von 5.000 Euro (5.650 USD), die den vom Gesetz betroffenen Personen angeboten wurde, zu niedrig war.

Hunderte von Menschen standen „vor einer unmöglichen Wahl. Sie konnten sich zwar für Papiere entscheiden, die ihrer Geschlechtsidentität entsprachen, aber zu einem viel zu hohen Preis.“

Willemijn van Kempen, der sich für die Entschuldigung einsetzte, sagte in einer Erklärung, dass die Regierung „strukturell“ seit fast dreißig Jahren benachteiligte und geschädigte Transgender und Intersexuelle. Es ist wichtig, dass es sich jetzt entschuldigt.“

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Weltnachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit als GRÜN bewertet.