Die Weihnachtseinkaufssaison ist da, aber ist sie wieder da?

0
61

Eine Person mit einer Hand voll Einkaufstüten geht vorbei, als der Black Friday-Verkauf in den Outlet Shoppes of the Bluegrass in Simpsonville, Kentucky, USA beginnt , 2021. (Reuters)

Geschrieben von Sapna Maheshwari

Amerikaner, die sich beim Einkaufen im Geschäft wohler fühlen, sind am Freitag wieder stärker auf den Markt gekommen, und angeschlagene Einzelhändler waren optimistischer als Sie waren es zu irgendeinem Zeitpunkt seit Beginn der Pandemie, die Geschäfte geschlossen und Verkäufe auslöschte.

Aber vor einem ansonsten optimistischen symbolischen Beginn der Weihnachtsverkaufszeit – einer Zeit, in der einige Unternehmen mehr als die Hälfte ihrer Verkäufe registrieren – war die anhaltende Bedrohung, die das Coronavirus für die öffentliche Gesundheit und den Handel darstellt. Diese Angst hat in den letzten Tagen an Dringlichkeit gewonnen, nachdem der Nachweis einer neuen Coronavirus-Variante in Südafrika einige Länder dazu veranlasste, Reisebeschränkungen wieder einzuführen.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png Auch lesen |WHO bezeichnet neuen Coronavirus-Stamm als ‘bedenkliche Variante’, nennt ihn ‘Omicron’

Das Aufkommen der neuen Variante war die jüngste Hürde für Einzelhändler, die sich auf ein Weihnachtsgeschäft gefasst haben, das zwar körperlich viel präsenter sein wird als 2020, aber nicht so sorglos wie vor der Pandemie.

Die Macy’s Thanksgiving Day Parade wurde massiv erweitert, mit mehr Wagen und einer längeren Strecke, obwohl Kinder unter 12 Jahren nicht an der Parade selbst teilnehmen durften. Große Ketten werden bestimmte Festlichkeiten anbieten, wie zum Beispiel Champagner-Bars, die letztes Jahr gefehlt haben. Geschenkideen und Dekorationen werden in Geschäften immer wichtiger, da die Einzelhändler davon ausgehen, dass mehr Menschen stöbern und größere Versammlungen planen.

“Es gibt viel aufgestaute Energie, um Dinge zu tun”, sagte Marie Driscoll, Managing Director von Luxury und Mode bei Coresight Research, einem Beratungs- und Forschungsunternehmen. „Alles Alte ist wieder neu.“

Erklärt |Black Friday-Verkäufe, Kritik und seine Bedeutung

Aber die Kennzeichen einer veränderten Saison bleiben. Viele Geschäfte wurden an Thanksgiving geschlossen, und die Feiertagszeiten in bestimmten Einkaufszentren und Ketten werden teilweise wegen eines nationalen Arbeitskräftemangels verkürzt. Und viele Menschen bereiten sich auf einen Mangel an Produkten wie beliebten Spielzeugen vor, da „Lieferkettenprobleme“ zum Refrain von 2021 werden. Es gibt auch Kunden, die sich aufgrund neuer Gewohnheiten, die während der Pandemie angenommen wurden, oder anhaltender Bedenken hinsichtlich der Virus und entscheiden Sie sich dafür, online einzukaufen oder Abholungen am Straßenrand zu verwenden.

Driscoll sagte, dass Anzeichen von Vorsichtsmaßnahmen wahrscheinlich in allen Geschäften sichtbar sein würden. „Einzelhändler tun alles, damit sich jeder wohl fühlt, also tragen Sie nach eigenem Ermessen eine Maske. es wird überall Reinigungsmittel geben; Es gibt Optionen für den Self-Checkout, um sich nicht unbedingt anstellen und in Warteschlangen warten zu müssen“, sagte sie.

Dieser Artikel erschien ursprünglich in der New York Times.

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Weltnachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit mit GRÜN bewertet.