3 Leichen inmitten von Gewalt auf den Salomonen gefunden

0
135

Menschen gehen nach tagelangen Unruhen in Honiara, Salomon-Inseln am 26. November 2021 auf einer Straße neben zerstörten Objekten. (Reuters)

Geschrieben von Yan Zhuang

Nach tagelangen Unruhen auf den Salomonen, in denen Demonstranten den Rücktritt von Premierminister Manasseh Sogavare forderten, Gebäude in Brand steckten und Geschäfte plünderten, gaben die Behörden am Samstag bekannt, die Leichen von drei Personen in einem ausgebrannten Gebäude gefunden zu haben.

Dies sind die ersten gemeldeten Todesfälle nach tagelangen gewaltsamen Protesten in Honiara, der Hauptstadt des Landes. Die drei verbrannten Leichen seien in den Überresten eines Ladens im Stadtteil Chinatown gefunden worden, sagte ein Polizeisprecher. Die Polizei untersuchte die Todesfälle, sagte der Sprecher.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

Es ist unklar, ob die Todesfälle in direktem Zusammenhang mit den Protesten stehen, aber sie kommen, nachdem Beamte in China die Salomonen aufgefordert haben, chinesische Bürger und Unternehmen zu schützen. Chinatown in Honiara war eines der am stärksten von Demonstranten angegriffenen Gebiete.

Erklärung |Ist China schuld an den Unruhen auf den Salomonen?

Die Entscheidung der Zentralregierung der Salomonen, ihre diplomatischen Beziehungen von Taiwan nach China im Jahr 2019 zu verlagern, war Experten zufolge die treibende Kraft hinter den Protesten, wobei der Schritt die sozialen und politischen Bruchlinien, die die Nation trennten, verschärfte.

< p>Viele der Demonstranten kamen von Malaita, der bevölkerungsreichsten Insel des Landes, auf die Insel Guadalcanal, wo sich die Hauptstadt befindet. Die angespannten Beziehungen zwischen den beiden Inseln aufgrund einer wahrgenommenen ungleichen Verteilung der wirtschaftlichen Ressourcen und der Entwicklung, die Malaita zu einer der ärmsten Provinzen des Landes gemacht haben, reichen Jahrzehnte zurück. Die Provinzregierung hat im Gegensatz zu der Entscheidung der Zentralregierung, sich diplomatisch mit Peking zu verbünden, Beziehungen zu Taiwan aufrechterhalten.

Am Mittwoch wurde eine geplante Demonstration gewalttätig, als Demonstranten das Parlament stürmten und den Rücktritt von Sogavare forderten. Auf den Straßen kam es zu Zusammenstößen mit Polizisten, die Tränengas einsetzten und Schüsse abfeuerten. Demonstranten brannten in Chinatown eine Polizeistation, eine High School und zahlreiche Gebäude nieder. Sie plünderten Geschäfte und versuchten, Sogavares Privatwohnung zu durchsuchen, bevor sie von der Polizei zurückgedrängt wurden.

Während die Proteste wüteten, forderten oppositionelle Parlamentarier und Daniel Suidani, der Premierminister von Malaita, den Rücktritt von Sogavare. Aber er lehnte ab und sagte: “Wenn ich als Premierminister abgesetzt werde, wird es im Parlament sein.”

Top News Now Now

Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Die chinesische Botschaft forderte die chinesischen Einwohner in Honiara auf, ihre Geschäfte zu schließen und Sicherheitspersonal einzustellen, während ein Sprecher des chinesischen Außenministeriums sagte, dass China „alle notwendigen Maßnahmen ergreift, um die Sicherheit und die rechtmäßigen Rechte und Interessen zu schützen“. der chinesischen Bürger und Institutionen auf den Salomonen.“

Die Polizei sagte am Samstag, dass sie im Zusammenhang mit den Unruhen mehr als 100 Personen festgenommen hatte, und der Polizeikommissar appellierte an die Bewohner, „einander und unsere Freunde aus dem Ausland zu respektieren“.

< p>Am Samstagmorgen hatten die Unruhen weitgehend aufgehört und die Straßen waren laut lokalen Journalisten und sozialen Medien ruhig, Polizisten und Friedenstruppen patrouillierten auf den Straßen. Australien entsandte Donnerstag und Freitag rund 100 Polizisten und Soldaten, um die Lage zu stabilisieren, und Papua-Neuguinea entsandte am Freitag 35 Polizisten und Justizvollzugsbeamte.

Mehr als 1.500 asiatische Migranten wurden Berichten zufolge durch die Unruhen vertrieben. nach Angaben des Büros der Vereinten Nationen für die Koordinierung humanitärer Angelegenheiten.

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Weltnachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit mit GRÜN bewertet.