Über 50 % arm in Bihar in neuem Index basierend auf Gesundheit, Bildung, Lebensstandard

0
62

Das MPI versucht, Armut in ihren verschiedenen Dimensionen zu messen und ergänzt tatsächlich bestehende Armutsstatistiken, die auf den Pro-Kopf-Konsumausgaben basieren.

Der allererste multidimensionale Armutsindex (MPI), der von der staatlichen Denkfabrik Niti Aayog erstellt wurde, sagte, dass Bihar mit 51,91 Prozent der Bevölkerung des Staates den höchsten Anteil an Menschen hat, die mehrdimensional arm sind, gefolgt von Jharkhand bei 42,16 Prozent und Uttar Pradesh bei 37,79 Prozent.

Der MPI zielt darauf ab, Armut in ihren verschiedenen Dimensionen zu messen und ergänzt tatsächlich bestehende Armutsstatistiken, die auf den Pro-Kopf-Konsumausgaben basieren. Es hat drei gleich gewichtete Dimensionen – Gesundheit, Bildung und Lebensstandard – die wiederum durch 12 Indikatoren wie Ernährung, Schulbesuch, Schulzeit, Trinkwasser, Sanitärversorgung, Wohnen, Bankkonten u melden.

Bihar hat auch die höchste Anzahl unterernährter Menschen, gefolgt von Jharkhand, Madhya Pradesh, Uttar Pradesh und Chhattisgarh. Kerala, Goa und Sikkim haben mit 0,71 Prozent, 3,76 Prozent bzw. 3,82 Prozent den niedrigsten Anteil der Bevölkerung, die mehrdimensional arm ist. Dieser Baseline-Bericht der nationalen MPI-Messung basiert auf dem Referenzzeitraum 2015-16 des National Family Health Survey (NFHS).

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png Lesen Sie auch |Bihar, Jharkhand, UP unter den ärmsten Staaten; Kerala, Goa hat die geringste Armut: Niti Aayog

Die Armutsmessung hat sich im Laufe der Jahre weltweit entwickelt. Die herkömmliche Methode bestand darin, ein Mindesteinkommen (oder Mindestausgaben) festzulegen, das erforderlich ist, um einen Warenkorb von Waren und Dienstleistungen zur Deckung des Grundbedarfs zu erwerben. Es musste zuerst eine Armutsgrenze definiert werden, die das C Rangarajan-Komitee 2014 auf 972 Rupien pro Person pro Person in ländlichen Gebieten und 1.407 Rupien pro Monat pro Person in städtischen Gebieten zu Preisen von 2011-12 geschätzt hatte.

< p> 

Bihar hat auch die höchste Zahl an unterernährten Menschen.

„Die Entwicklung des National Multidimensional Poverty Index of India ist ein wichtiger Beitrag zur Einführung eines Instruments der öffentlichen Politik, das multidimensionale Armut überwacht, evidenzbasierte und zielgerichtete Interventionen informiert und so sicherstellt, dass niemand zurückgelassen wird. Dieser Bericht enthält eine eingehende Analyse der Mitarbeiterzahl und der Intensität mehrdimensionaler Armut auf nationaler, bundesstaatlicher/UT- und Distriktebene“, sagte Rajiv Kumar, stellvertretender Vorsitzender von NITI Aayog, in einem Vorwort des Berichts.

Top News Gerade

Klicken Sie hier für mehr

Unter den Unionsterritorien (UTs) sind Dadra und Nagar Haveli (27,36 Prozent), Jammu & Kaschmir und Ladakh (12,58), Daman & Diu (6,82 Prozent) und Chandigarh (5,97 Prozent) haben sich zu den ärmsten UTs in Indien entwickelt. Der Anteil der Armen in Puducherry ist mit 1,72 Prozent der niedrigste unter den Unionsterritorien, gefolgt von Lakshadweep mit 1,82 Prozent, Andaman & Nikobaren mit 4,30 % und Delhi mit 4,79 %.

Das MPI verwendet die weltweit anerkannte Methodik, die von der Oxford Poverty and Human Development Initiative (OPHI) und dem Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (UNDP) entwickelt wurde. Die Dimensionen des Indexes haben sich als hilfreich erwiesen, gezielte politische Interventionen zu identifizieren und zu erreichen.

„Die Fähigkeit, Armut besser abzubilden und über präzisere politische Maßnahmen zu informieren, war in jedem Land, das bisher ein nationales MPI entwickelt hat, ein Anreiz. Es gibt Hinweise darauf, dass Menschen, die in entscheidenden Lebensbereichen wie Bildung, Gesundheit, Sicherheit oder Beschäftigung mehrfach von Entbehrungen betroffen sind, möglicherweise nicht einkommensarm sind und Maßnahmen zur Verringerung der Einkommensarmut möglicherweise keine Auswirkungen auf andere Entbehrungen haben“, heißt es in dem Bericht.

Öffentliche Maßnahmen in Bereichen wie Bildung, Infrastruktur und Wohnen, die sich möglicherweise nur auf das Einkommen der nächsten Generation auswirken, werden durch traditionelle monetäre Metriken der Armutsschätzung nicht gut erfasst, während ein nationaler MPI in diesen Bereichen schnelle Verbesserungen aufzeigen und die Auswirkungen sichtbar machen kann von Sozialpolitiken und Interventionen direkter, hieß es.

Der MPI wird eine Schätzung der Armut nicht nur auf der Ebene der Bundesstaaten, sondern auch für alle über 700 Bezirke über die 12 Indikatoren hinweg ermöglichen und gleichzeitige Entbehrungen erfassen und indikatorweiser Beitrag zur Armut. Es wird die Formulierung sektoraler Politiken und gezielter Interventionen erleichtern, die dazu beitragen, dass „niemand zurückgelassen wird“, so der Bericht.

< /p>

Die bezirksbezogene Schätzung des nationalen MPI wird auch sicherstellen, dass durch gezielte Bemühungen auf bestimmte Indikatoren und Dimensionen zuerst die am weitesten zurückliegenden Personen erreicht werden.

Der Index wird berechnet, indem zunächst die Benachteiligungsgrenzen für jeden Indikator festgelegt werden, d. h. das Leistungsniveau, das normativ als ausreichend angesehen wird, damit eine Person in einem Indikator als nicht benachteiligt gilt. Zum Beispiel hat die Person mindestens sechs Jahre Schulbildung abgeschlossen. Ein solcher Cut-off würde angewendet, um zu bestimmen, ob die Person in jedem Indikator benachteiligt ist. Jedem Indikator werden Gewichte hinzugefügt und dann wird eine zusammengesetzte Metrik verwendet, um den Index zu berechnen.

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Indien-Nachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit mit GRÜN bewertet.

© The Indian Express (P ) GmbH