Tschechen bestellen vorzeitige Schließung von Bars und Restaurants, Präsident mit COVID . ins Krankenhaus eingeliefert

0
57

Der tschechische Präsident Milos Zeman. (Datei)

Die tschechische Regierung hat am Donnerstag angeordnet, dass Bars und Clubs um 22 Uhr schließen. und verbotene Weihnachtsmärkte, um eine der weltweit höchsten Infektionsraten mit Coronaviren einzudämmen.

Zu den neuen Beschränkungen gehört auch eine maximale Besucherzahl von 1.000 Personen bei Kultur- und Sportveranstaltungen, die vor den weitreichenden Sperren im benachbarten Österreich und der Slowakei halt machen, wo die Infektionsraten noch höher sind Milos Zeman wurde ins Krankenhaus gebracht, nachdem er positiv auf das Coronavirus getestet worden war, obwohl lokale Medien berichteten, dass er keine Symptome zeigte.

Dies war weniger als einen halben Tag, nachdem der 77-jährige Anführer das Krankenhaus nach einem 46-jährigen Unfall verlassen hatte -Tagesbehandlung für eine nicht verwandte chronische Erkrankung. Die Tschechen registrierten am Dienstag mehr als 25.000 neue Fälle, ein Rekord, und in der vergangenen Woche durchschnittlich 1.516 tägliche COVID-19-Fälle pro Million Einwohner, die dritthöchste der Welt hinter der Slowakei und Österreich laut Our World in Data.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

Gesundheitsminister Adam Vojtech sagte, die täglichen Infektionen und Krankenhauseinweisungen würden wahrscheinlich weiter zunehmen, aber die Regierung hoffte, dass die neuen Maßnahmen die Notwendigkeit strengerer Beschränkungen verhindern würden. Die Beschränkungen für Kneipen und Veranstaltungen kommen zusätzlich zu früheren Beschränkungen hinzu, die bereits Personen, die nicht geimpft oder von COVID-19 genesen sind, von Orten wie Kneipen, Restaurants, Kinos, Friseuren und Fitnessstudios ausschließen.

&#8220 ;Lasst uns 10 Tage warten und dann können wir möglicherweise die Maßnahmen anpassen,” Vojtech sagte, nachdem die Regierung den 30-tägigen Ausnahmezustand ausgerufen hatte, um die Maßnahmen zu ergreifen.

Viele Krankenhäuser haben nicht dringende Behandlungen abgesagt, um Kapazitäten für Coronavirus-Patienten zu reservieren, und einige, insbesondere im Südosten des Landes nahe der Grenze zur Slowakei und Österreich, berichteten, dass sie überfüllt waren. Hubschrauber und ein spezieller Krankenwagen nahmen 19 Patienten auf am Donnerstag von der östlichen Stadt Brünn zu Krankenhäusern in der 200 km entfernten Hauptstadt Prag.

Sieben davon wurden in das Prager Universitätskrankenhaus Motol aufgenommen.&8221;Wir haben jetzt 110 Patienten, von denen etwa die Hälfte in einem ernsten oder halb ernsten Zustand ist und&8230;zwei Drittel von ihnen sind nicht geimpft&8221; Motol-Direktor Miroslav Ludvik sagte Reportern. Premierminister Andrej Babis – der in einigen Wochen an eine neue Verwaltung übergeben wird – sagte, die Regierung befürworte eine obligatorische Impfung von Personen über 50 oder 60 Jahren sowie ausgewählten Berufen, die nächste Woche genehmigt werden könnte.

Die neue Regierung hat sich jedoch gegen Impfstoffmandate ausgesprochen. Die Tschechische Republik hat 58,5% der Gesamtbevölkerung geimpft, was laut dem Europäischen Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten unter dem EU-Durchschnitt von 65,8% liegt. Die Daten des Gesundheitsministeriums zeigten, dass 70% der Intensivpatienten waren ungeimpft. Es gab fast 6.000 Coronavirus-Patienten in Krankenhäusern und etwa 850 auf der Intensivstation, wie die Daten zeigten.

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Weltnachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit als GRÜN bewertet.