Gerichtliche Interventionen, um die Exekutive zu stupsen und nicht um die Macht an sich zu reißen: CJI Ramana

0
56

Chief Justice of India NV Ramana nimmt an den Feierlichkeiten zum Tag der Verfassung teil, die von der Supreme Court Bar Association (SCBA) organisiert werden.

Beobachtet, dass ‘Laxman Rekha’&8217; der Gewaltenteilung sei „unheilig“, sagte der Chief Justice of India NV Ramana Friday manchmal, dass Gerichte gezwungen sind, im Interesse der Gerechtigkeit einzugreifen, und die Absicht besteht darin, die Exekutive zu stupsen und ihre Rolle nicht an sich zu reißen, und sie sollten nicht projiziert werden als Justiz, die auf eine andere Institution abzielt.

Der CJI warnte vor solchen Versuchen, gerichtliche Interventionen als Angriff auf die Exekutive zu projizieren, und sagte, dass dies „völlig fehl am Platz“ sei und sich als schädlich für die Gesundheit der Demokratie erweisen würde, wenn er dazu ermutigt würde.

Bei der Feier zum Tag der Verfassung, die von der Kanzlei des Obersten Gerichtshofs organisiert wurde, sprach Richter Ramana auch das Problem der Angriffe auf Richter und Justiz, insbesondere in den sozialen Medien, an und sagte, dass sie „gesponsert und synchronisiert“ zu sein schienen.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

„Ein Bereich, der der Justiz große Sorgen bereitet, sind die zunehmenden Angriffe auf Richter. Körperliche Angriffe auf Justizbeamte nehmen zu. Dann gibt es Angriffe auf die Justiz in den Medien, insbesondere in den sozialen Medien. Diese Angriffe scheinen gesponsert und synchronisiert zu sein. Die Strafverfolgungsbehörden, insbesondere die Zentralbehörden, müssen mit solchen böswilligen Angriffen effektiv umgehen. Von den Regierungen wird erwartet, dass sie ein sicheres Umfeld schaffen, damit die Richter und Justizbeamten furchtlos arbeiten können&8221; sagte der CJI bei der Veranstaltung, an der Premierminister Narendra Modi teilnahm.

Richter Ramana bezeichnete die enorme Anhängigkeit von Fällen insbesondere in der unteren Justiz als „alarmierend“ und plädierte für „einen mehrgleisigen Ansatz, der alle Beteiligten einbezieht“, um die Bedrohung zu bekämpfen. paradoxerweise kämpft er jahrelang darum, regelmäßige Rechtsstreitigkeiten aus verschiedenen komplexen Gründen zu einem logischen Abschluss zu bringen.“

Lesen Sie auch |Tag der Verfassung: Dynastische Parteien sind ein Grund zur Sorge für Menschen, die sich der Verfassung verpflichtet fühlen, sagt Premierminister Modi

Er sagte: „Besetzung bestehender Stellen von Justizbeamten, Schaffung von immer mehr Stellen, Besetzung von Staatsanwälten, Staatsanwälten und ständigen Rechtsbeiständen, Schaffung der notwendigen Infrastruktur, Sensibilisierung von Polizei und Exekutive für die Notwendigkeit der Zusammenarbeit in Gerichtsverfahren“. , Einsatz moderner technologischer Werkzeuge und Infrastrukturentwicklung” sind die Schritte, die erforderlich sind, um die Abhängigkeit zu beheben.

Er befasste sich mit der Kritik an der Grenzüberschreitung der Justiz und sagte: „Die von der Verfassung gezeichnete laxmanische Rekha ist unantastbar. Es gibt jedoch Zeiten, in denen Gerichte im Interesse der Gerechtigkeit gezwungen sind, ungelösten Beschwerden Aufmerksamkeit zu schenken. Die Absicht hinter solchen begrenzten gerichtlichen Interventionen besteht darin, die Exekutive zu stupsen und nicht ihre Rolle an sich zu reißen.“ „Versuche, solche Interventionen und konstruktiven Beobachtungen als gezielte Angriffe auf eine Institution durch eine andere zu projizieren, sind völlig fehl am Platze. Wenn sie ermutigt werden, werden sich solche Versuche als schädlich für die Gesundheit der Demokratie erweisen“, sagte er und betonte die Notwendigkeit, selbst die gut informierten Teile der Gesellschaft über die Verfassung aufzuklären.

Lesen Sie auch |Indiens Wachstumsgeschichte wird gestört durch Kräfte mit kolonialer Denkweise: PM

„Die Bedenken gegen das verfassungsmäßige Schema sind hauptsächlich auf einen Mangel an verfassungsrechtlicher Bildung selbst bei den gut informierten Teilen der Gesellschaft zurückzuführen. Obwohl es das Dokument ist, das über ihr Schicksal entscheidet, ist sich die große Mehrheit unserer Bevölkerung seiner Relevanz und Bedeutung nicht bewusst. Es besteht dringender Bedarf, massive Anstrengungen zu unternehmen, um das Bewusstsein für die Verfassung zu schärfen – die Rechte und Pflichten der Bürger sowie die Rollen anderer koordinierter Zweige des Staates“, sagte er.

Der CJI dankte dem Zentrum für die Namensklärung von Richtern in der höheren Justiz für Ernennungen und sagte, dass das Spitzengericht jetzt vier weibliche Richterinnen hat und hoffte, dass die Zahl der freien Stellen „bald auf das Nötigste reduziert“ wird.

Top News Right Now

Klicken Sie hier für mehr

Er sprach auch das Problem der schlechten Infrastruktur der unteren Gerichte an und sagte: „Ich bitte den ehrenwerten Premierminister, unsere Bemühungen beim Bau hochmoderner Gerichtskomplexe für die untere Justiz zu verstärken.“ „Die Verfasser der Verfassung haben die Rechenschaftspflicht zu einem integralen Bestandteil in Bezug auf die Legislative und die Exekutive gemacht. Sie haben sich jedoch bewusst dafür entschieden, die Justiz auf einem anderen Sockel zu halten. Sie vertrauten der Kompetenz der Männer und Frauen, die die Bank schmücken würden, die Verfassung zu wahren.

„Rückblickend kann ich mit Stolz behaupten, dass die Justiz als Institution dem Glauben der Verfassunggebenden Versammlung gerecht geworden ist. Die Tatsache, dass die indische Justiz weiterhin die letzte Hoffnung für die in Not geratenen Menschen ist, deutet darauf hin, dass sie auf dem richtigen Weg ist. Dafür zolle ich meinen derzeitigen und früheren Kollegen, den Mitgliedern der Anwaltskammer und der Kanzlei volle Anerkennung“, sagte er.

Er sagte, es sei eine Pflicht „Allen Bürgern soziale, wirtschaftliche und politische Gerechtigkeit zu gewährleisten“ und es lag nicht allein in der Verantwortung der Justiz.

„Die Exekutive und die Legislative müssen mit der Justiz zusammenarbeiten, um eine vollständige Gerechtigkeit im Sinne der Verfassung zu gewährleisten. Jede Abweichung der Legislative oder Exekutive von dem von der Verfassung vorgeschriebenen Weg führt nur zu einer zusätzlichen Belastung der Justiz“, sagte er.

„Ein bemerkenswertes Ergebnis dieser Bereicherung ist die Idee des Public Interest Litigation. Ich bin mir nicht sicher, ob irgendwo sonst auf der Welt ein einfacher Brief, der von einem einfachen Mann geschrieben wurde, richterliche Aufmerksamkeit auf höchstem Niveau erhält. Ja, es wird manchmal als „Rechtsstreit im Interesse der Öffentlichkeit“ verspottet. wegen gelegentlichem Missbrauch. Wir müssen immer wachsam sein, motivierte PILs zu entmutigen. Gleichzeitig müssen wir auch das enorme öffentliche Wohl anerkennen, das durch eine solche progressive Ausweitung der Verfassungsrechtsprechung erreicht wurde“, sagte er.

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram . Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Indien-Nachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit mit GRÜN bewertet.