Erklärt: Was der Ausfall von 12 Meghalaya MLAs für Congress & Trinamool bedeutet

0
55

Ehemaliger Ministerpräsident Mukul Sangma. (Dateifoto)

Der kürzliche Übertritt von 12 der 17 MLAs des Kongresses in Meghalaya unter der Führung des ehemaligen Ministerpräsidenten Mukul Sangma markiert die Erosion des Kongresses in einem weiteren Bundesstaat. Die Partei wird die Position der Hauptopposition in Meghalaya verlieren, sobald diese MLAs dem Trinamool-Kongress beitreten.

In Arunachal Pradesh hatten 43 der damals 44 Kongress-MLAs, darunter CM Pema Khandu, den Kongress im September 2016 verlassen , trat der Volkspartei von Arunachal bei und blieb an der Macht; Monate später schlossen sich Khandu und eine große Anzahl von MLAs der BJP an.

Lesen Sie auch |Meghalaya Congress MLAs schließen sich TMC an, sagen: Machen Sie Runden in Delhi, können Sie die BJP nicht so bekämpfen

In Arunachal wurde die BJP über Nacht zur Regierungspartei; in Meghalaya soll die Trinamool durch eine ähnliche feindliche Machtübernahme zur wichtigsten Oppositionspartei werden.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

Warum Sangma war verärgert

Sangma, der Vorsitzende der Congress Legislature Party, war verärgert, seit die zentrale Führung im August den Shillong-Abgeordneten Vincent Pala zum Präsidenten des Staatskongresses ernannte und Celestine Lyngdoh ablöste. Sangma und ein Dutzend MLAs aus den Garo Hills übersprangen im September eine Veranstaltung in Shillong, um Pala und die neu ernannten Arbeitspräsidenten zu gratulieren.

Anfang Oktober gab es Berichte, dass Sangma einen Trinamool-Kongress getroffen hatte Führer in Kalkutta sowie der Ministerpräsident von Assam, Himanta Biswa Sarma, in Guwahati. Obwohl Sangma dies alles bestritt, berief die Kongressführung in diesem Monat die gesamte Meghalaya-Führung einschließlich Sangma nach Delhi. Der Kongress versuchte, vor Nachwahlen in drei Sitzen der Versammlung – die er schließlich alle verlor – eine Botschaft der Einheit zu senden.

Auf der anderen Seite sagen Quellen im Kongress, Sangma habe sich seit einiger Zeit nicht mehr für Parteiangelegenheiten interessiert, obwohl die Partei ihn zum Vorsitzenden des Nordost-Koordinierungsausschusses des Kongresses ernannt hatte.

Mittel waren Ein weiteres Problem: Quellen sagen, Sangma war der Meinung, dass der Kongress die Kampagne der Partei nicht in großem Umfang finanzieren könnte, ein Problem, mit dem er sich im Trinamool nicht auseinandersetzen würde.

Leitartikel |Die proaktiven Akquisitionen von TMC stärken das Image eines steuerlosen Kongresses, dessen desillusionierte Reihen

Umstellung

Quellen besagen, dass Mitglieder des Teams des Trinamool-Strategen Prashant Kishor seit Jahren in Shillong campen in den letzten zwei Monaten versucht, die MLAs zum Seitenwechsel zu bewegen. Ihre Aufgabe war es, die MLAs davon zu überzeugen, dass sie im Falle eines Übertritts einer Mehrheit von ihnen den Maßnahmen nach dem Anti-Defekt-Gesetz entgehen könnten.

Quellen im Staatskongress sagten, die zentrale Führung sei sich dessen bewusst. In einem weiteren Versuch der Annäherung trafen sich der AICC-Generalsekretär (die Organisation) KC Venugopal und der AICC-Verantwortliche von Meghalaya Manish Chatrath am 18. p>

Nach dem Treffen gaben Sangma und Pala eine gemeinsame Erklärung ab, in der sie beschloss, alle Stärken der Partei zu konsolidieren, um Hürden effektiv zu überwinden und sie im Vorfeld der Parlamentswahlen 2023 herauszufordern. Aber zu diesem Zeitpunkt erkennen die zentralen Führer des Kongresses, dass Sangma bereits seine Entscheidung getroffen hatte und er die Führung aufs Spiel setzte.

Kishor soll auch eine Rolle dabei gespielt haben, den ehemaligen Goa-Chefminister Luizinho Faleiro und einige andere zum Trinamool-Kongress zu holen. Interessanterweise hatte Kishor vor einigen Monaten Kontakt zu Rahul Gandhi und der AICC-Generalsekretärin Priyanka Gandhi Vadra aufgenommen und ihm den Tipp gegeben, dem Kongress beizutreten. Aber das Unbehagen in der Führungsriege der Partei über die Aufnahme von Kishor, der angeblich das Mandat hat, seine Kampagne zu leiten und zu verwalten, veranlasste Parteichefin Sonia Gandhi, den Vorschlag auf Eis zu legen.

Lesen Sie auch |Wie Mamata Banerjee expandiert Trinamool-Fußabdruck jenseits von Westbengalen

Kongress in Unordnung

Bei den Parlamentswahlen 2018 war der bis dahin regierende Kongress mit 21 Sitzen im 60-köpfigen Haus die größte Einzelpartei. Die Nationale Volkspartei des heutigen Ministerpräsidenten Conrad Sangma hatte mit 19 Sitzen den zweiten Platz belegt. Dennoch brachte die BJP Sangmas NPP, einige kleinere Parteien und eine unabhängige MLA zusammen, um dem Kongress eine Machtergreifung zu verwehren.

Der Kongress hatte seine obersten Führer überstürzt – den verstorbenen Ahmed Patel, damals verantwortlicher AICC-Generalsekretär der staatlichen KP Joshi, Mukul Wasnik und Kamal Nath — nach Shillong, um alle Optionen der Regierungsbildung zu erkunden, aber Himanta Biswa Sarma hat sie besiegt.

Die Spaltung wird die Wahrnehmung vertiefen, dass der Kongress in verschiedenen Bundesstaaten nicht in der Lage ist, sein Haus in Ordnung zu bringen. So wie es ist, kämpft die Partei damit, den Eindruck abzudriften, dass sie abdriftet. In Meghalaya wird es schwer, wieder auf den Beinen zu stehen.
Trinamools Aufstieg

Die Spaltung wird auch die politischen Verhältnisse in Meghalaya verändern. Der Aufstieg des Trinamool-Kongresses – ohne Geldmangel und mit einem Wahlstrategen wie Kishor – könnte auch die herrschende Dispensation in Frage stellen.

Die aggressive Expansionsoffensive des Trinamool-Kongresses hat verärgerten Kongressführern, die eine ideologische Abneigung gegen den Beitritt zur BJP hatten, eine säkulare Alternative eröffnet.

Best of Explained

Klicken Sie hier für mehr

Sei es Faleiro in Goa, Sushmita Dev in Assam oder Laliteshpati Tripathi in UP, hat der Wechsel der Führer gezeigt, dass es jetzt eine säkulare Alternative zum Kongress gibt, und zwar eine Partei, die in einem Staat an der Macht ist und sich aggressiv gegen die BJP stellt. Der Kongress hat die BJP immer dafür angegriffen, ihre Führer abzuwerben und ihre Regierungen zu destabilisieren; jetzt sieht es sich einer ähnlichen Bedrohung durch einen oppositionellen Mitreisenden gegenüber.

Diese Schritte werden die Beziehungen zwischen Kongress und Trinamool-Kongress weiter belasten. Dies wird nicht nur einen Schatten auf die Koordination der Oppositionsebene im Parlament werfen, sondern sich auch auf die breitere Anti-BJP-Einheit auswirken, ein Mantra, das alle Oppositionsparteien immer wieder skandieren, das aber jetzt zunehmend wie eine Fata Morgana aussieht.

< stark>Newsletter | Klicken Sie hier, um die besten Erklärer des Tages in Ihren Posteingang zu bekommen

📣 Der Indian Express ist jetzt bei Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten erklärten Nachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit als GRÜN bewertet.

© The Indian Express (P ) GmbH