Die Welt ergreift Maßnahmen, als im südlichen Afrika eine neue Variante auftaucht

0
154

In Südafrika wurde eine neue COVID-19-Variante entdeckt, die laut Wissenschaftlern aufgrund ihrer hohen Anzahl von Mutationen und der schnellen Verbreitung unter jungen Menschen besorgniserregend ist. (AP/File)

Eine Reihe von Nationen hat am Freitag beschlossen, den Flugverkehr aus dem südlichen Afrika einzustellen, und die Aktienkurse in Asien und Europa brachen als Reaktion auf die Nachricht von einer neuen, möglicherweise leichter übertragbaren Covid-19-Variante ein.

“Das Letzte, was wir brauchen, ist eine neue Variante, die noch mehr Probleme bereiten wird,” sagte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn inmitten eines massiven Anstiegs der Fälle in der EU aus 27 Nationen, die ein Flugverbot aus südlichen afrikanischen Ländern empfiehlt.

Innerhalb weniger Tage nach der Entdeckung des neuen Variante hat es sich bereits auf eine nervöse Welt ausgewirkt, die empfindlich auf schlechte Covid-19-Nachrichten reagiert, mit weltweit weit über 5 Millionen Toten.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

Medizinische Experten, einschließlich der Weltgesundheitsorganisation, warnten vor Überreaktionen, bevor alle Elemente klar waren, aber die handelnden Nationen sagten, ihre Bedenken seien berechtigt.

Aktuelle Top-News

Klicken Sie hier für mehr

“Frühe Hinweise zeigen, dass diese Variante möglicherweise besser übertragbar ist als die Delta-Variante und aktuelle Impfstoffe möglicherweise weniger wirksam dagegen sind,” Der britische Gesundheitsminister Sajid Javid sagte dem Gesetzgeber. “Wir müssen schnell und zum frühestmöglichen Zeitpunkt handeln,” sagte er.

Belgien war das erste Land der Europäischen Union, das einen Fall der Variante bekannt gab.

“Wir haben einen Fall dieser Variante, der bestätigt wurde. Es ist jemand, der aus dem Ausland kam,” sagte Gesundheitsminister Frank Vandenbroucke. “Es ist eine verdächtige Variante. Wir wissen nicht, ob es eine sehr gefährliche Variante ist.” Israel, eines der am stärksten geimpften Länder der Welt, gab am Freitag bekannt, dass es bei einem Reisenden, der aus Malawi zurückgekehrt ist, auch den ersten Fall der neuen Variante des Landes entdeckt hat. Der Reisende und zwei weitere Verdachtsfälle wurden isoliert. Es heißt, dass alle drei geimpft sind, aber derzeit wird der genaue Impfstatus überprüft.

Die neue Variante infizierte sofort die Börsen weltweit. Wichtige Indizes fielen in Europa und Asien und Dow-Jones-Futures gaben 800 Punkte vor der Marktöffnung in den USA nach.

Lesen Sie auch |Neue Covid-Variante in Südafrika löst Alarm in Indien aus

“Investoren werden wahrscheinlich schießen Sie zuerst und stellen Sie später Fragen, bis mehr bekannt ist,” sagte Jeffrey Halley vom Devisenmakler Oanda.

Die Ölpreise brachen ein, wobei das US-Rohöl um 6,7 Prozent auf 73,22 USD pro Barrel und die internationale Brent-Benchmark um 5,6 Prozent auf 77,64 USD verlor, beides ungewöhnlich große Bewegungen für einen einzigen Tag. Die Pandemie führte zu einem Einbruch der Ölpreise während des ersten Ausbruchs der Pandemie im Jahr 2020, da Reisebeschränkungen die Nachfrage nach Treibstoff verringerten.

Aktien von Fluggesellschaften wurden gehämmert, wobei Lufthansa 12,4 Prozent, IAG, Muttergesellschaft von British Airways, und Iberia um 14,4 Prozent, Air France-KLM um 8,9 Prozent und easyJet um 10,9 Prozent. Die WHO warnte davor, voreilige Schlüsse zu ziehen.

Vor der Ankündigung der EU sagte Dr. Michael Ryan, der Leiter für Notfälle bei der WHO, dass “es ist wirklich wichtig, dass es keine reflexartigen Reaktionen gibt.” “Wir haben in der Vergangenheit gesehen, dass in dem Moment, in dem jede Art von Variation erwähnt wird, alle Grenzen schließen und das Reisen einschränken. Es ist wirklich wichtig, dass wir offen und konzentriert bleiben,” sagte Ryan.

Die afrikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten stimmten zu und es rät “ davon ab, ein Reiseverbot für Personen aus Ländern zu verhängen, die diese Variante gemeldet haben,” hieß es in einer Erklärung. Sie fügte hinzu, dass „während der Dauer dieser Pandemie haben wir beobachtet, dass die Auferlegung von Verboten für Reisende aus Ländern, in denen eine neue Variante gemeldet wird, zu keinem sinnvollen Ergebnis geführt hat.“ &8221; Diese Aufforderungen stießen schnell auf taube Ohren.

Lesen Sie auch |Neue Coronavirus-Variante sorgt weltweit für Besorgnis – wichtige Entwicklungen

Großbritannien kündigte an, dass es ab Freitag Mittag Flüge aus Südafrika und fünf anderen südlichen afrikanischen Ländern verbietet und dass jeder, der kürzlich aus diesen Ländern eingereist ist, gebeten wird, einen Coronavirus-Test zu machen.

Deutschland sagte, sein Flugverbot könnte bereits in der Nacht zu Freitag erlassen werden. Spahn sagte, dass Fluggesellschaften, die aus Südafrika zurückkehren, nur deutsche Staatsbürger nach Hause befördern können und Reisende sich für 14 Tage in Quarantäne begeben müssen, unabhängig davon, ob sie geimpft sind oder nicht.

Deutschland hat einen neuen Rekord täglicher Fälle verzeichnet Zahlen in den letzten Tagen und hat am Donnerstag die Marke von 100.000 Covid-19-Toten überschritten.

Das italienische Gesundheitsministerium kündigte außerdem Maßnahmen an, um die Einreise nach Italien für jeden zu verbieten, der sich in sieben südafrikanischen Ländern aufgehalten hat — Südafrika, Lesotho, Botswana, Simbabwe, Mosambik, Namibia und Eswatini — in den letzten 14 Tagen aufgrund der neuen Variante. Die Niederlande und Tschechien planen ähnliche Maßnahmen.

Die japanische Regierung kündigte an, dass japanische Staatsangehörige, die aus Eswatini, Simbabwe, Namibia, Botswana, Südafrika und Lesotho reisen, ab Freitag 10 Tage in einer von der Regierung eingerichteten Unterkunft unter Quarantäne gestellt und an Tag 3, Tag 6 und Tag 10 einen Covid-Test durchführen müssen Japan hat sich für Ausländer noch nicht geöffnet.

Auch in Erklärt |Was wir über die neue Covid-19-Variante B.1.1.529 wissen, die die Märkte rockt

Die Aktionen zeigten schnell Wirkung in der Welt des Sports . Eine Gruppe britischer und irischer Golfer hat sich vor der zweiten Runde am Freitag von den Joburg Open zurückgezogen, nachdem die britische Regierung angekündigt hatte, Flüge aus Südafrika zu verbieten.

Die südafrikanische Regierung sagte in einer Erklärung, dass die Entscheidung des Vereinigten Königreichs, Südafrikanern die Einreise nach Großbritannien vorübergehend zu verbieten, überstürzt zu sein scheint, da selbst die Weltgesundheitsorganisation noch über die nächsten Schritte beraten muss. ” Das Coronavirus entwickelt sich mit seiner Ausbreitung weiter und viele neue Varianten, auch solche mit besorgniserregenden Mutationen, sterben oft einfach aus. Wissenschaftler überwachen mögliche Veränderungen, die übertragbarer oder tödlicher sein könnten, aber es kann einige Zeit dauern, herauszufinden, ob neue Varianten Auswirkungen auf die öffentliche Gesundheit haben.

Derzeit identifiziert als B.1.1.529 , die neue Variante sei auch in Botswana und Hongkong bei Reisenden aus Südafrika gefunden worden, sagte er.

Die technische Arbeitsgruppe der WHO trifft sich am Freitagum die neue Variante zu beurteilen und kann entscheiden, ob sie einen Namen aus dem griechischen Alphabet erhält. Es heißt, dass die Coronavirus-Infektionen in der vergangenen Woche in Europa um 11 Prozent gestiegen sind, der einzigen Region der Welt, in der Covid-19 weiter ansteigt. Der Europa-Direktor der WHO, Dr. Hans Kluge, warnte davor, dass der Kontinent ohne dringende Maßnahmen bis zum Frühjahr weitere 700.000 Tote verzeichnen könnte.

📣 The Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Weltnachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit als GRÜN bewertet.