NFHS-Umfrage heraus: Rückgang bei Frauen, die Eigentum besitzen, aber bessere finanzielle und soziale Autonomie

0
56

Der Anteil der Frauen, die jemals das Internet genutzt haben, lag bei etwa 64% im Vergleich zu 85% der Männer. Diese Daten waren in der vorherigen Umfrage nicht verfügbar. (Datei/Repräsentatives Bild)

Die Zahl der Frauen, die allein oder gemeinsam ein Haus oder Land in Delhi besitzen, ist in den letzten fünf Jahren deutlich zurückgegangen, wie die fünfte National Family Health Survey (NFHS) zeigt.

Während der Anteil der Frauen, die 2015-16 ein Haus oder Grundstück auf ihren Namen eingetragen hatten, bei etwa 35 % lag, sank er 2020-21 auf 22,7 %.
Der Anteil der Frauen, die über ein Bankkonto verfügen, ist mittlerweile um 8 Prozentpunkte gestiegen und der Anteil der Frauen, die ein Mobiltelefon nutzen, um 7 Prozentpunkte.

Der Anteil der Frauen, die jemals das Internet genutzt haben, lag bei 64% im Vergleich zu 85% der Männer. Diese Daten waren in der vorherigen Umfrage nicht verfügbar.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

Die Umfrage wurde aufgrund des pandemiebedingten Lockdowns in zwei Phasen durchgeführt. Die erste Phase war von Januar bis März 2020 und die zweite von November 2020 bis Januar 2021.

Es wurden Informationen von 9.486 Haushalten, 11.159 Frauen und 1.700 Männern in Delhi gesammelt.

Laut der Umfrage ist die Teilnahme von verheiratete Frauen bei Haushaltsentscheidungen wie der Selbstversorgung, großen Haushaltseinkäufen und Besuchen bei ihrer Familie oder Verwandten sind von rund 74 % in den Jahren 2015-16 auf jetzt 92 % gestiegen.

Der einzige Bereich, der eine signifikante Verbesserung verzeichnet hat, sind die durchschnittlichen Eigenausgaben pro Lieferung in einer öffentlichen Gesundheitseinrichtung. Er stieg in fünf Jahren von 8.518 Rs auf 2.548 Rs.

Beamte sagten, der Grund dafür könnte zweigleisig sein. „Zum einen ist die Zahl der versicherten Familien gestiegen. Das zweite könnte sein, dass die Regierung von Delhi Behandlungen und Verfahren in staatlichen Krankenhäusern völlig kostenlos gemacht hat“, sagte ein Regierungsbeamter.
Der Anteil der Haushalte mit einem krankenversicherten/finanzierten Mitglied ist um mehr als 10 Prozentpunkte gestiegen – von 15,7 % auf 25 %.

Inzwischen ist die Fettleibigkeit sowohl bei Männern als auch bei Frauen gestiegen. Während 41,3% der Frauen mittlerweile übergewichtig oder fettleibig sind, sind es bei den Männern 38%. Der Anteil der Männer, die übergewichtig oder fettleibig sind, ist jedoch bei Männern schneller gestiegen als bei Frauen.

< /p>

Bei Frauen ist die Zahl der Sterilisationen leicht zurückgegangen – von etwa 20 % auf 18 %. Bei Männern ist dieser Wert konstant bei 0,2% geblieben. Die Verwendung von Kondomen ist inzwischen um acht Prozentpunkte von 20 % auf über 28 % gestiegen.

📣 Der Indian Express ist jetzt bei Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Indien-Nachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit mit GRÜN bewertet.

© The Indian Express (P ) GmbH