Das Schema kann nicht als verfassungsrechtlich verdächtig angesehen werden, nur weil es ein Wahlversprechen war: SC

0
60

Oberster Gerichtshof von Indien. (Datei)

Der Oberste Gerichtshof bestätigte am Dienstag einen Plan der damals regierenden AIADMK-Regierung in Tamil Nadu, der einen Verzicht auf ausstehende Erntekredite, mittelfristige (Landwirtschafts-)Darlehen und langfristige (Landwirtschaftssektor)-Darlehen gewährte Klein- und Kleinbauern.

Das oberste Gericht erklärte, dass ein Plan nach ständigem Recht nicht als verfassungsrechtlich verdächtig angesehen werden kann, nur weil er auf einem Wahlversprechen beruhte.

Eine Richterbank von DY Chandrachud und AS Bopanna hob eine Verfügung auf vom 4. April 2017, der Madurai-Bank des Obersten Gerichtshofs von Madras, mit der Begründung, sie habe sich in ihrer Ansicht geirrt, dass der Plan aufgrund eines Wahlversprechens verfassungsrechtlich verdächtig sei.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

“Das fragliche Programm wurde aufgrund eines Wahlversprechens der damaligen Machthaber in Tamil Nadu eingeführt. Der High Court scheint der Ansicht gewesen zu sein, dass der Plan aufgrund eines Wahlversprechens verfassungsrechtlich suspekt ist. Diese Ansicht wurde unter der Annahme gemacht, dass keine Studie durchgeführt worden sein darf, bevor das Wahlversprechen abgegeben wurde. Nach ständiger Rechtsprechung kann ein Plan nicht allein deshalb als verfassungsrechtlich verdächtig angesehen werden, weil er auf einem Wahlversprechen beruht,” sagte die Bank.

Es sagte, dass ein Plan nur innerhalb der Konturen der Verfassung als verdächtig angesehen werden kann, unabhängig von der Absicht, mit der der Plan eingeführt wurde.

“Der vom Bundesstaat Tamil Nadu vorgeschlagene Plan wird gegen die verfassungsrechtliche Herausforderung durchgesetzt. Der High Court hat mit seiner anderslautenden Auffassung einen Fehler begangen. Während der Anhängigkeit des Verfahrens hat der Staat aufgrund seiner Lagebeurteilung eine breitere Abdeckung gewährt&8221; es sagte.

Aktuelle Top-Nachrichten

Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Die Regierung von Tamil Nadu hatte im Mai 2016 ein Programm veröffentlicht, das einen Verzicht auf ausstehende Erntekredite, mittelfristige (Landwirtschafts-)Kredite und langfristige (Landwirtschaftssektor) gewährt ) Kredite an Klein- und Kleinbauern.

Dabei sind die Richtlinien der Regelung zur Einstufung von Klein- und Kleinbauern sowie der im Grundbesitz- und Darlehensregister zum Zeitpunkt der Bewilligung des Agrardarlehens genannte Umfang des Grundbesitzes zu berücksichtigen.

“Was die Definition von ‘Kleinbauer’ und ‘Randbauer’, sieht es vor, dass ‘Kleinbauer’ bezeichnet einen Bauer, der Land von 2,5 bis 5 Hektar besitzt und ‘Randlandwirt’ bedeutet ein Bauer, der bis zu 2,5 Hektar Land besitzt.
Anschließend wurde vom Registrar of Cooperative Societies am 1. Juli 2016 ein Rundschreiben herausgegeben, in dem weitere Richtlinien für die Umsetzung des Programms enthalten sind, stellte die Bank fest.

Die Landesregierung hat eine vorläufige Einrede erhoben, dass das Gericht kann die Regelung nicht überprüfen, da es sich um eine finanzpolitische Entscheidung des Staates handelt.

Die Bank sagte, dass sich der gerichtlich entwickelte zweigleisige Test zur Feststellung der Gültigkeit des Gesetzes gegenüber Artikel 14 der Verfassung auf das Ziel des Gesetzes beziehe, da die ‘Politik’ hinter dem Gesetz ist nie vollständig von der richterlichen Aufmerksamkeit abgeschottet.

“Allerdings ist es ständige Rechtsprechung, dass der Gerichtshof die Solidität und Klugheit einer Politik nicht beeinträchtigen kann. Eine Richtlinie unterliegt der gerichtlichen Überprüfung aus den begrenzten Gründen der Einhaltung der Grundrechte und anderer Bestimmungen der Verfassung,” Sie fügte hinzu, dass es auch feststeht, dass die Gerichte Angelegenheiten der Wirtschaftspolitik im Vergleich zu anderen Angelegenheiten der bürgerlichen und politischen Rechte einen höheren Grad an Respekt entgegenbringen würden.

Die Bank sagte, dass die Wirtschaftspolitik im Großen und Ganzen Steuer-, Ausgaben- und Zuweisungspolitik, und der Staat und seine Behörden bemühen sich oft, wirtschaftlich vertretbare Entscheidungen zu treffen.

“Die Umsetzung jeder Politik des Staates ist mit Ausgaben verbunden. Nur weil die Politik Geldausgaben beinhaltet, kann sie nicht als Wirtschaftspolitik bezeichnet werden. Das Kernmerkmal der Politik und der Zielbereich müssen bestimmt werden, um die Art der Politik zu identifizieren,” hieß es.

Die Bank sagte, dass die angefochtene Darlehensverzichtsregelung im Wesentlichen eine Sozialpolitik gemäß den Richtlinienprinzipien der Staatspolitik ist, die mit dem Ziel eingeführt wurde, Ungleichheiten in Bezug auf Status, Einkommen und Anlagen.

“Die Darlehensverzichtsregelung entspricht auch den Richtlinienprinzipien der Staatspolitik. Angesichts der Bemerkungen in der Regelung kann nicht davon ausgegangen werden, dass sie gegen Artikel 14 verstößt, da sie keine Belastung auferlegt, sondern einen Vorteil bietet,” es sagte.

Das oberste Gericht sagte, dass der Gleichstellungskodex in Artikel 14 der Verfassung eine materielle und keine formale Gleichheit vorschreibe und eine Einstufung sinnvoll sei, wenn die Zwillingsprüfungen auf der Grundlage einer verständlichen Differenzierung erfüllt seien.

“Der Staat Tamil Nadu scheint daher zwei Gründe für die Formulierung dieses Schemas zu haben: (i) Die kleinen und marginalisierten Bauern sind aufgrund der unberechenbaren klimatischen Bedingungen in Anbetracht der die begrenzte Technologie und das begrenzte Kapital, das sie besitzen; und (ii) der Staat versucht, mit dem minimalen Fonds maximale Leistungen zu erbringen,” hieß es.

Die Bank sagte, dass die Gerichte daher Fällen, in denen der rationale Nexus-Test angewendet wird, mehr Respekt entgegenbringen müssen.

“Da die Einstufung in das angegriffene System weder auf den Gründen in Artikel 15 noch auf dem �angeborenen und zentralen Merkmal’ eines Individuums, kann es nicht aus den angeblichen Gründen der Unter- und Überinklusivität niedergeschlagen werden,” sagte die Bank.

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Indien-Nachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit mit GRÜN bewertet.