Untersuchung findet „überwältigende Beweise“ für Fehlverhalten des New Yorker Gouverneurs Cuomo

0
47

Der demokratische Gouverneur Andrew Cuomo hat ein Fehlverhalten bestritten, obwohl die Rufe nach seinem Rücktritt gestiegen sind, auch von prominenten Demokraten wie Präsident Joe Biden. (Reuters)

Eine am Montag veröffentlichte gesetzgeberische Untersuchung ergab “überwältigende Beweise” dass der ehemalige Gouverneur Andrew Cuomo Frauen sexuell belästigte und dass er Staatsangestellten befahl, bei der Erstellung seines Buches über die Führung von Pandemien während der Arbeitszeit zu helfen.

Der Bericht stellte auch fest, dass Cuomos Mitarbeiter “wesentlich überarbeitet” einen Bericht des staatlichen Gesundheitsministeriums über COVID-19-Todesfälle in Pflegeheimen, um Statistiken auszuschließen, die seinen Ruf als Anführer der Pandemie getrübt haben könnten.

Die Ergebnisse, die von einer vom Justizausschuss der Versammlung beauftragten Anwaltskanzlei verfasst wurden, wurden allgemein erwartet, und die Abschnitte über sexuelle Belästigung spiegeln weitgehend die Vorwürfe wider, die zuvor in einem Bericht des Generalstaatsanwalts im vergangenen Sommer erhoben worden waren.< /p>https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png Lesen Sie |Wie New Yorks Gouverneur Andrew Cuomo #MeToo nutzte

Aber es bot einige neue Details, insbesondere um die 5,2 Millionen US-Dollar Cuomo hat einen privaten Vertrag abgeschlossen, um ein Buch zu schreiben, “American Crisis: Leadership Lessons on the Pandemic.”

Cuomo hatte den Ethikbeamten des Staates versprochen, dass keine staatlichen Ressourcen für das Buch verwendet würden, aber die Ermittler der Versammlung der Anwaltskanzlei Davis Polk & Wardwell sagte, sie hätten Beweise dafür gefunden, dass seine Mitarbeiter viel Zeit für das Projekt aufgewendet haben.

“Ein hochrangiger Staatsbeamter erklärte, dass buchbezogene Aufgaben von Vorgesetzten erteilt wurden und erwartet werden, dass sie erledigt werden. und die Arbeit war nicht freiwillig,&8221; sagte der Bericht.

“Ein anderer hochrangiger Staatsbeamter beschwerte sich in einer SMS an einen Kollegen, dass die Arbeit an dem Buch die Fähigkeit des Beamten beeinträchtigt, an COVID-bezogenen Angelegenheiten zu arbeiten.” Jüngere und leitende Mitarbeiter sagten den Ermittlern, dass sie während ihres Arbeitstages Buchaufgaben ausführen sollten, darunter das Abschreiben von Diktaten, das Drucken und Liefern von Dokumenten und die Teilnahme an Besprechungen mit Agenten und Verlagen.

Ein hochrangiger Staatsbeamter schickte und erhielt 1.000 E-Mails über das Buch, heißt es in dem Bericht. Der Bericht nannte die Beamte nicht, enthielt jedoch Details, die sie als seine ehemalige Top-Assistentin Melissa DeRosa identifizierten.

Cuomo, eine Demokratin, trat im August zurück, um ein wahrscheinliches Amtsenthebungsverfahren zu vermeiden.

Erklärt |Wo bleibt der Belästigungsbericht, der Gouverneur von New York, Andrew Cuomo?

Sein Sprecher Richard Azzopardi und seine Anwältin Rita Glavin haben am Montag nicht sofort auf die Bitte um Stellungnahme reagiert.

Cuomo hat bestritten, jemanden sexuell belästigt oder Frauen unangemessen berührt zu haben. Seit Wochen greift er die Ermittlungen der Versammlung als voreingenommen an und beschimpft ihn.

Der ehemalige Gouverneur muss sich einer gesonderten Anklage stellen, weil er behauptet, er habe die Brust einer ehemaligen Assistentin, Brittany Commisso, begrapscht. nachdem sie sie am 7. Dezember 2020 in das Herrenhaus gerufen hatte.

Der Bericht der Versammlung sagte, dass sie Reise-, Telefon- und Textnachrichten überprüft habe, die den Bericht des Kommissos über ihren Aufenthaltsort an dem Tag stützen, an dem sie sagt. der Angriff ist passiert.

“Wir kommen zu dem Schluss, dass es überwältigende Beweise dafür gibt, dass der ehemalige Gouverneur sexuelle Belästigungen begangen hat,” lautet der Bericht.

Die Ermittler untersuchten auch Vorwürfe, wonach das Büro von Cuomo das staatliche Gesundheitsministerium in einem Zustandsbericht vom Juli 2020 einen Hinweis auf 10.000 COVID-19-Todesfälle unter Bewohnern von Pflegeheimen löschen ließ.< /p>

Der Bericht verwendete stattdessen eine niedrigere Zahl von 6.500 Todesfällen, die Todesfälle bei Patienten ausschloss, die in Pflegeheimen erkrankten, aber nach der Verlegung in Krankenhäuser starben.

“Zeugen haben erklärt, dass derselbe hochrangige Kammerbeamte, der als Schlüsselperson für das Buch fungierte, die Entscheidung getroffen hat, dass nur Todesfälle in Einrichtungen in den DOH-Bericht aufgenommen werden würden,” liest den Bericht unter Bezugnahme auf DeRosa.


Einige Zeugen sagten, die Verwendung der höheren Zahl hätte von der Gesamtaussage des Gesundheitsministeriumsberichts abgelenkt, der Cuomo gegen Vorwürfe verteidigen sollte, dass der Staat die Zahl der Todesopfer verschlimmert habe, indem er Pflegeheimen sagte, sie könnten die Genesung nicht ablehnen COVID-19-Patienten aus Krankenhäusern entlassen.

Das infizierte Personal und die Besucher des Staates waren die Hauptursache für COVID-19-Ausbrüche in Pflegeheimen. Die Ermittler der Versammlung sagten, sie hätten keine Beweise gefunden, die dieser Feststellung widersprachen.

Cuomo veröffentlichte oft Erklärungen, in denen er die Zusammenarbeit mit den Ermittlungen der Versammlung zusagte, aber die Ermittler sagten, er habe im Laufe von fast sechs Monaten nur begrenzte Dokumente vorgelegt.

“Der ehemalige Gouverneur hat sich zu keinem Zeitpunkt sinnvoll an den Ausschuss gehalten& #8217;s Anfragen oder kooperierte mit seiner Untersuchung,” der Bericht lautet.

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Weltnachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit als GRÜN bewertet.