Roku entschuldigt sich, dass er deinen Fernseher kaputt gemacht hat

0
51
Justin Duino

< p>Roku erkennt nun an, dass einige Kunden, insbesondere diejenigen, die ältere Streaming-Sticks oder Smart-TVs verwenden, keine Inhalte von Netflix, HBO Max, Disney+ und anderen Diensten streamen können. Das Unternehmen entschuldigt sich für “die Unannehmlichkeiten” und pusht ein Update (oder ein Betriebssystem-Downgrade), das das Problem lösen sollte.

Wie die Kunden vermutet haben, führt das neue Roku OS 10.5-Update dazu, dass Apps auf einigen Streaming-Sticks und Smart-TVs einfrieren und abstürzen. Roku bestätigte dies in einem Blogpost und forderte Kunden auf, ihre Streaming-Sticks manuell zu aktualisieren.

Leider wird Rokus Fix nur langsam eingeführt. Zum Zeitpunkt des Schreibens können die Roku Ultra-Modelle 4660, 4661, 4662 oder 4670 (und die Roku TV-Modelle 7XXX) das Update installieren&8212;und lustigerweise ist es tatsächlich ein Downgrade des Betriebssystems.

< blockquote class="twitter-tweet" data-width="550" data-dnt="true">

Das System-Update hat dich fertig gemacht? Uns ist eine kleine Gruppe von Benutzern auf älteren Roku-Fernsehern oder Roku Ultra bekannt, die nach der Veröffentlichung von OS 10.5 Probleme haben und schnell an einer Lösung arbeiten. Sehen Sie sich hier unsere Echtzeit-Updates an: https://t.co/fZYqfsgNBS

— Roku-Support (@RokuSupport) 22. November 2021

Wir sollten auch beachten, dass dieses Update YouTube TV auf Roku-Geräten wahrscheinlich nicht reparieren wird. Das liegt daran, dass YouTube TV auf allen Plattformen Probleme hat, sodass Google möglicherweise ein internes Problem hat.

Um ein Roku-Update manuell zu installieren, navigieren Sie zu “Einstellungen< /strong>,” geben Sie “System ein,” gehen Sie zu “Systemaktualisierung,” und prüfen Sie, ob ein Update verfügbar ist. Beachten Sie, dass dieses Update möglicherweise noch nicht für Ihr Gerät verfügbar ist.

Quelle: Roku über The Verge