Bharat Gaurav-Schema: Pvt-Betreiber können Züge mieten und auf Tourneen fahren

0
47

Eisenbahnminster Ashwini Vaishnaw (Mitte) kündigt die Einführung der thematischen Touristenzüge “Bharat Gaurav Trains” an. (Twitter/Eisenbahnministerium)

Private Reiseveranstalter können jetzt von der Eisenbahn gemietete Züge nehmen und sie auf jeder Strecke ihrer Wahl fahren, mit der Freiheit, Routen, Tarife und Qualität der Dienstleistungen im Rahmen eines neuen Schemas namens Bharat . zu bestimmen Gaurav, eingeführt am Dienstag.

Die Bahn hat für diesen Zweck 3.033 ICF-Wagen vorgesehen, was ungefähr 150 Zügen entspricht. Jeder, von Gesellschaften, Trusts, Konsortien und sogar Landesregierungen kann sich bewerben, diese Züge zu nehmen und sie auf speziellen touristischen Strecken zu einem Thema zu betreiben.

Erklärt |Das Bharat Gaurav-Programm, das von Eisenbahnen für private Spieler ins Leben gerufen wurde

Unter themenbasiertem Tourismus versteht die Eisenbahn Züge wie Guru Kripa, die zu allen Orten fahren, die mit Guru Nanak zu tun haben, oder ein Zug mit Ramayan-Thema, um Orte zu berühren, die mit Lord zu tun haben Ram, sagte die Eisenbahn in einer Erklärung.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

Eisenbahnminister Ashwini Vaishnaw sagte bei der Einführung, dass dies ein neues Segment der indischen Eisenbahn sein würde .

„All dies, während wir Fracht- und Passagiersegmente hatten. Bharat Gaurav wäre ein weiteres neues Segment im Zugverkehr“, sagte er. „Unser Land hat ein so reiches kulturelles Erbe. Diese Züge sollen Touristen zu Orten mit kulturellem Erbe bringen“, sagte er gegenüber Reportern.

Vaishnaw sagte, dass die Bahnen eine Konsultation mit Interessenvertretern durchgeführt hätten und es eine Nachfrage nach ICF-Reisebussen gebe und in Zukunft sogar Vande Bharat-, Vistadome- und LHB-Reisebusse einbezogen werden könnten. „ICF-Trainer sind vertraut. Deshalb gab es eine Nachfrage seitens der Interessengruppen“, sagte er und fügte hinzu, dass mehrere Landesregierungen Interesse an der Aufnahme dieser Züge gezeigt haben.

Jeder Interessent kann sich online bewerben, indem er sich mit einer einmaligen Gebühr von Rs 1 lakh registriert. Die Parameter des Programms sind, dass der Betreiber Sightseeing, Verpflegung, Nahverkehr (Taxi usw.), Hotels an Zwischenstopps, Unterhaltung an Bord und dergleichen anbieten muss. Die Vereinbarung kann zwei bis 10 Jahre betragen. Die Betreiber müssen eine Kaution von Rs 1 crore pro Rake hinterlegen. Die Größe jedes Zuges würde 14-20 Wagen betragen, darunter zwei Wachwagen. Die Bahnen werden nur Transportgebühren und eine Nutzungsgebühr erheben.

Die Bahnen werden in Zonen spezielle Einheiten einrichten, um die Betreiber zu erleichtern und zu halten. Branding und Werbung sind innerhalb und außerhalb der Züge erlaubt.

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Indien-Nachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit mit GRÜN bewertet.