MediaTek Pentonic 2000: Smart-TV-SoC für bis zu 8K mit 120 Hz, VVC und Wi-Fi 6E

0
90

Das Pentonic 2000 (PDF) ist ein in 7 nm (N7) bei TSMC hergestelltes System-on-a-Chip des taiwanischen Herstellers MediaTek, das speziell für den Einsatz in Smart-TVs vorgesehen ist und bis zu 8K mit 120 Hz unterstützt. Neben dem hierzulande beschnittenen Wi-Fi 6E werden auch VCC sowie UFS 3.1 unterstützt.

Anzeige: Den Bestseller AMD Ryzen 7 5800X und andere Ryzen-CPUs bei Mindfactory kaufen – schon ab 368 Euro!

8K, 120 Hz, AV1, VVC und Wi-Fi 6E

Die integrierte 8K-MEMC-Engine, die mittels AI-Unterstützung bis zu 120 Bilder pro Sekunde mit 7.680 × 4.320 Bildpunkten ausgeben kann, beherrscht neben der freien Videokompression AOMedia Video 1 (AV1) als eines der ersten System-on-a-Chip überhaupt auch die Dekodierung von VVC (Versatile Video Coding) alias H.266.

MediaTek Pentonic 2000 (Bild: MediaTek)

Neben der aktuell „schnellsten CPU und GPU“ im Bereich der TV-SoCs verspricht MediaTek einen 6-Kanal-Speichercontroller für UFS-3.1-Flash-Speicher, kabellose Verbindungen über Wi-Fi 6E und optionales 5G sowie HDMI 2.1.

Unterstützt durch „2nd Generation MediaTek AI-Picture Quality Scene Recognition“ und der „3rd Generation MediaTek AI-Picture Quality Object Recognition“ sowie der „AI-Super Resolution 8K“ lassen sich auch Inhalte in Full HD und 4K per AI-Upscaling auf bis zu 8K hochrechnen.

Neben Dolby Atmos und Dolby Vision unterstützt das System-on-a-Chip auch den Broadcast-Standard ATSC 3.0 sowie Bild-in-Bild-Funktionen mit bis zu 16 parallelen Bildern. Auch lassen sich bis zu vier AI-gestützte Mikrofone gleichzeitig ansteuern.

MediaTek Pentonic 2000 (Bild: MediaTek)

Welche Hersteller auf den MediaTek Pentronic 2000 setzen werden, gab der Hersteller bislang noch nicht bekannt. Die vom 5. bis 8. Januar 2022 in Las Vegas stattfindende CES 2022 könnte weitere Details zum SoC und darauf basierenden Smart-TVs liefern.