PM Modi sagt, dass drei Farmgesetze aufgehoben werden sollen; BJP nennt es „nationales Interesse“

0
63

Premierminister Narendra Modi

Ein Jahr, seit Bauern zum ersten Mal vor den Toren von Delhi auftauchten, um gegen drei neue Landwirtschaftsgesetze zu protestieren, die später vom Obersten Gerichtshof, Prime, auf Eis gelegt wurden Minister Narendra Modi kündigte am Freitag an, dass die Gesetze aufgehoben und der Prozess in der kommenden Wintersitzung des Parlaments abgeschlossen werden.

In einer Ansprache an die Nation sagte der Premierminister: „Während ich mich bei den Landsleuten entschuldige, möchte ich heute aufrichtig sagen, dass es vielleicht in unserer Buße einen Mangel gegeben haben muss, dass wir die Wahrheit nicht erklären konnten wie das Licht der Lampe die Bauernbrüder (Mein aaj deshvaasiyon se kshama maangte huey, sachche mann se aur pavitra hriday se kehna chahata hoon ki shayad humaari tapasya mein hi koi kami rahi hogi jiske kaaran diye ke purakash jaisa humj hai kyon koha).

„Heute ist das heilige Fest Prakash Purab von Guru Nanak Dev ji. Dies ist nicht die Zeit, jemandem die Schuld zu geben. Heute möchte ich Ihnen, dem ganzen Land, mitteilen, dass wir beschlossen haben, alle drei Agrargesetze aufzuheben. Wir werden den Verfassungsprozess zur Aufhebung dieser drei Agrargesetze in der Parlamentssitzung abschließen, die Ende dieses Monats beginnt“, sagte er.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

Die Ankündigung, ein seltener Sturz des Premierministers, dessen Regierung die Gesetze verteidigte und ihre Gegner kritisierte, wurde vom Samyukt Kisan Morcha (SKM), einem Dachverband von 40 Bauerngewerkschaften, der den Protest anführt, begrüßt. „Samyukt Kisan Morcha begrüßt diese Entscheidung und wird warten, bis die Ankündigung durch angemessene parlamentarische Verfahren in Kraft tritt“, heißt es in einer Erklärung.

„Die Bauernhetze richtet sich nicht nur gegen die Aufhebung der drei Schwarzengesetze, sondern auch gegen eine gesetzliche Gewährleistung lohnender Preise für alle Agrarprodukte und für alle Bauern. Diese wichtige Forderung der Landwirte steht noch aus“, sagte die SKM.

Landwirtschaftsminister Narendra Singh Tomar, der die Verhandlungen der Regierung mit den Bauerngewerkschaften leitete, begrüßte die Entscheidung des Premierministers, die Gesetze aufzuheben, sagte jedoch: „Ich bin traurig, dass es uns nicht gelungen ist, einige Landwirte davon zu überzeugen Nutzen dieser Gesetze“. Die Absicht des Premierministers hinter diesen Gesetzen sei, eine „revolutionäre Veränderung“ im Leben der Bauern herbeizuführen.

Modi forderte „alle meine agitierenden Bauerngefährten“ auf, „zu euren Häusern, Feldern und zu euren Familien zurückzukehren“ und sagte: „Lasst uns einen Neuanfang machen. Gehen wir mit einem Neuanfang voran… Heute hat die Regierung eine weitere wichtige Entscheidung in Bezug auf den Agrarsektor getroffen. Ein Ausschuss wird gebildet, um über Angelegenheiten wie die Förderung der Null-Budget-Landwirtschaft, dh die natürliche Landwirtschaft, zu entscheiden, das Anbaumuster unter Berücksichtigung der sich ändernden Anforderungen des Landes wissenschaftlich zu ändern und MSP effektiver und transparenter zu machen.“

Die Ausschuss, sagte er, Vertreter der Zentralregierung, Landesregierungen, Landwirte, Agrarwissenschaftler und Agrarökonomen umfassen.

“Unsere Regierung hat im Interesse der Landwirte gearbeitet und wird dies auch weiterhin tun&#8230 ; Was ich getan habe, habe ich für die Bauern getan, und was ich tue, tue ich für das Land“, sagte er.

Er sagte, die drei Landwirtschaftsgesetze — Gesetz über Handel und Handel mit landwirtschaftlichen Erzeugnissen (Förderung und Erleichterung), 2020; Gesetz über wesentliche Waren (Änderung), 2020; und Farmers (Empowerment and Protection) Agreement on Price Assurance and Farm Services Act, 2020 — wurden „im Rahmen dieser großartigen Kampagne zur Verbesserung der Lage der Bauern eingeführt“.

„Unsere Regierung hat die neuen Gesetze mit guter Absicht, voller Aufrichtigkeit und vollem Einsatz für das Wohl der Bauern, insbesondere der Kleinbauern, im Interesse der Landwirtschaft und des Landes und für die gute Zukunft der Armen in den Dörfern eingebracht. Aber wir waren trotz unserer Bemühungen nicht in der Lage, einigen Landwirten eine so heilige Sache zu erklären, die absolut rein und zum Wohle der Landwirte ist“, sagte er.

Innerhalb weniger Stunden nach der Ankündigung haben mehrere hochrangige BJP Staats- und Regierungschefs sagten, es würde „das Image des Premierministers in das eines wohlwollenden und sensiblen Führers verwandeln“.

Mindestens fünf hochrangige Parteiführer, mit denen The Indian Express sprach, darunter drei Führer aus Uttar Pradesh, die Anfang nächsten Jahres zu den Wahlen gehen werden, sagten, die Führung habe “die sensible Sicherheitslage im Grenzstaat Punjab, in dem es sich um Eigeninteressen handelte” berücksichtigt die Verunsicherung unter einem Teil der Bauern auszunutzen.“

Die Ankündigung, sagte ein Parteiabgeordneter von UP, würde der BJP helfen, in Punjab, Haryana und im Westen von UP, wo Bauern die Aufhebung der UP gefordert haben, wieder Boden zu gewinnen die Gesetze.

< /p>

„In Punjab muss die BJP ihre eigene Basis aufbauen, da wir im Bündnis mit den Akali Dal Wahlen ausgetragen haben. Diese Ankündigung wird die Tür für eine Allianz mit Capt Amarinder Singh (der den Kongress nach seiner Absetzung als Chief Minister verließ) offen halten. In UP wird es uns helfen, in der Jat-Community wieder Boden zu gewinnen“, sagte der Abgeordnete.

Diese Führer argumentierten, dass die Partei es sich nicht leisten könne, das Unbehagen der Sikhs über die Zunahme der BJP und Modis Führung zuzulassen, und beschlossen, im nationalen Interesse gegen die Farmgesetze zurückzutreten.

„Angesichts der Situation in Da die indisch-chinesischen Grenzgebiete instabil und prekär wurden, musste die Parteiführung die Farmgesetze fordern, da Eigeninteressen versuchten, die wachsenden Spannungen im Grenzstaat (Punjab) auszunutzen. Der Premierminister hat die Nation an die erste Stelle gesetzt“, sagte ein anderer BJP-Führer von UP.

Am Mittwoch hat das Zentrum den Kartarpur-Korridor wiedereröffnet, der nach dem Ausbruch von Covid-19 geschlossen worden war. Am Freitag wollten die BJP-Führer über „Modis langfristige Verbindung mit der Sikh-Gemeinde“ und die „enge Bindung“ sprechen, die er während seiner „einigen Jahre politischer Arbeit in Punjab und Chandigarh“ zu den Sikhs aufgebaut hatte.

Die Führer erinnerten daran, dass „Sikhs und ihre heiligen Bücher aus Afghanistan gerettet wurden“ nach der Machtübernahme durch die Taliban und dass Modi Gurdwara Rakabganj Sahib in Neu-Delhi anlässlich des Martyriums von Guru Tegh Bahadur im Dezember letzten Jahres besucht hatte.

Diesen Führern zufolge würde die Tatsache, dass Modi sich trotz der komfortablen Mehrheit der BJP in Lok Sabha und angemessener Unterstützung in Rajya Sabha für einen Rückzug entschieden hat, dem Plan der Opposition, die Regierung in anzugreifen, den Stachel nehmen die Wintersession.

„Es wird der Partei helfen, vor den Wahlen die moralische Oberhand zu gewinnen. Die Botschaft lautet: Trotz der Unterstützung für die Gesetze im ganzen Land und der (parlamentarischen) Mehrheit ist Modiji sensibel für die Gefühle der Menschen und möchte alle mitnehmen“, sagte ein BJP-Führer.

Zwei BJP-Führer von UP waren sich zwar einig, dass der Premierminister „sensibel“ gewesen sei, nahmen seine Entscheidung jedoch differenzierter wahr. Einer von ihnen, ein MLA, sagte: „In UP wird es (die Rücknahme der Farmgesetze) wahrscheinlich keine großen politischen Auswirkungen haben, weil der Staat mehr kleinere Landwirte hat und sie von den Farmgesetzen profitiert hätten. Wir haben im ganzen Land Kampagnen geführt, um zu sagen, dass die Agrargesetze für Kleinbauern von Vorteil waren. Aber wir können sagen, dass der Premierminister einen demokratischeren, sensibleren und staatsmännischeren Ansatz gewählt hat. Für die BJP stehen die Nation und ihre Sicherheit an erster Stelle.“

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Indien-Nachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit als GRÜN bewertet.