„Hindutva ist wie ein Hooligan der britischen Fußballmannschaft“: Shashi Tharoor

0
27

Pride, Prejudice and Punditry ist eine umfangreiche Sammlung der besten Belletristik-, Sachbuch- und Poesiewerke des Autors, die über ein halbes Jahrhundert veröffentlicht wurden Artikel und seine Reden, darunter die berühmte Rede der Oxford Union

Der Kongresschef Shashi Tharoor zog einen Vergleich zwischen Hinduismus und Hindutva und bezeichnete letzteres als eine politische Ideologie, ähnlich wie “der Hooligan der britischen Fußballmannschaft, der sagt, dass dies mein Team ist und wenn Sie ein anderes Team unterstützen, werde ich Sie schlagen” . Auf der anderen Seite sagte der Politiker, dass sich der Hinduismus von Hindutva dadurch unterscheidet, dass er eine Religion der Vielfalt, des Pluralismus, der Toleranz und einer Philosophie des Zweifels, der Untersuchung und des Hinterfragens ist. Tharoor machte diese Bemerkung während der Vorstellung seines Buches Pride, Prejudice and Punditry: The Essential Shashi Tharoor (Aleph Book Company) am Mittwoch in Neu-Delhi.

Pride, Prejudice and Punditry ist eine umfangreiche Sammlung der besten Belletristik-, Sachbuch- und Poesiewerke des Autors, die über ein halbes Jahrhundert veröffentlicht wurden berühmte Rede der Oxford Union. Das Buch ist in 10 Abschnitte unterteilt, die seine Schriften über moderne indische historische Persönlichkeiten, das politische Szenario des Landes, internationale Beziehungen, Cricket, seine Eltern und seine Verbindung zu Kerala, seine Überlegungen über Literatur und das Schreiben selbst sowie seine ausgewählten Werke enthalten von Belletristik und Poesie, unter anderem.

In einem Gespräch mit dem Verleger und Romanautor David Davidar sprach der Abgeordnete von Thiruvananthapuram, der als nächstes ein Buch über Ambedkar schreiben will, über die Notwendigkeit, die Geschichte neu zu überdenken, wie er zum Leser und schließlich zum Schriftsteller wurde. “Ich war meistens zu Hause, weil ich Asthma hatte. Meine einzige Unterhaltung, weil wir damals keine Ablenkungen wie Fernseher, Smartphones oder Nintendos hatten, waren Bücher,” er sagte. Sein Vater war maßgeblich daran beteiligt, ihn zum Schreiben zu ermutigen, und half ihm, seine fiktiven Werke im Alter von 10 Jahren zu veröffentlichen. 8217; hat ihn auch dazu getrieben, hinauszugehen und seinen Ambitionen nachzujagen.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

Gegen Ende der Diskussion kommentierte er die Entscheidung des pakistanischen Parlaments, dem indischen Staatsbürger Kulbhushan Jadhav das Recht zu geben, gegen sein 2017 verhängtes Todesurteil Berufung einzulegen: Der Internationale Gerichtshof und Pakistan werden sich vor den Augen der Welt beschämen, wenn sie sich gegenüber dieser Person schlecht benehmen, ohne ihr ein wirklich faires Verfahren zu bieten. Ich hoffe, die indische Regierung wird in ihren rechtmäßigen Bemühungen, diesen in Pakistan festgenommenen indischen Staatsbürger zu retten, nicht nachgeben.”

📣 Für weitere Lifestyle-Nachrichten folgen Sie uns auf Instagram | Twitter | Facebook und verpasse nicht die neuesten Updates!

📣 Der Indian Express ist jetzt bei Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Bücher und Literaturnachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit mit GRÜN bewertet.