Google erklärt, warum Pixel 6 nicht mit “beworbener” 30-Watt-Geschwindigkeit aufgeladen wird

0
30
Google

Unsere Freunde von Android Authority haben kürzlich herausgefunden, dass das Pixel 6 mit nur 21 Watt aufgeladen wird, viel langsamer als das “beworbene” 30-Watt-Geschwindigkeit (Pixel 6 Pro-Besitzer erhalten 23 Watt für das, was es wert ist). Und jetzt sagt Google, dass seine neuen Telefone langsamer als erwartet aufgeladen werden, um die Akkulaufzeit zu verlängern.—Was zum Teufel ist hier los?

Lassen Sie uns zunächst etwas klären. Google hat nie gesagt, dass das Pixel 6 mit 30 Watt aufgeladen wird. Tatsächlich hat das Unternehmen die Ladegeschwindigkeit des Telefons nie in seinen Pressematerialien, Datenblättern oder Bedienungsanleitungen veröffentlicht. Fans des Unternehmens und Presseagenturen (einschließlich Review Geek) gingen einfach davon aus, dass das Pixel 6 die maximale Ladegeschwindigkeit seines 30-Watt-Power-Bricks erreichen würde.

Du weißt, was sie über Annahmen sagen – sie machen einen Arsch aus dir und mir! Aber die Entscheidung von Google, die tatsächliche Ladegeschwindigkeit des Pixel 6 zurückzuhalten (bis sie von der Android Authority aufgerufen wird) ist unglaublich frustrierend. Google-Fans feierten den massiven Sprung von der kernigen 18-Watt-Ladung ihres Pixel 5, und Kunden, die versuchten, die Ladegeschwindigkeit des Pixel 6 herauszufinden, wurden mit einem großen “30 Watt” beim Überprüfen der Google-Suche oder GSM Arena.

Ob beabsichtigt oder nicht, Google hat Kunden in die Irre geführt. Aber eine gute Sache kam aus diesem Schlamassel: Google musste erklären, warum Schnellladen nicht immer gut ist.

Laut einer Aussage von Google lädt das Pixel 6 mit 21 Watt (anstelle von 30 Watt), um die Verschlechterung der Batterie zu reduzieren. Höhere Ladegeschwindigkeiten verschleißen einen Akku, verkürzen seine Lebensdauer und verringern die tägliche Akkulaufzeit. Aus dieser Sicht ist es sinnvoll, das Pixel 6 und das Pixel 6 Pro mit 21 Watt bzw. 23 Watt aufzuladen.

Einige Kunden bevorzugen die Option, ihr Smartphone mit 30 Watt aufzuladen, was verständlich ist. Aber der durchschnittliche Mensch braucht kein 30-Watt-Laden, besonders wenn er sein Telefon nur nachts auflädt.

Trotzdem ist diese Nachricht sehr ärgerlich. Google hätte diese Informationen vor dem Start des Pixel 6 oder zumindest vor dem Aufruf bereitstellen müssen. Es erinnert mich daran, als OnePlus erwischt wurde, wie er die Leistung seiner Flaggschiffe der 9er-Serie reduzierte, ohne den Kunden mitzuteilen, dass ein Mangel an Transparenz nie gut ist!

Quelle: Google über The Verge