Beide Jammu, Kaschmir wird wachsen, “drei Familien” jetzt machtlos: Amit Shah

0
51

Amit Shah, LG Sinha in Jammu. (PTI)

Innenminister Amit Shah versprach am Sonntag eine gerechte Entwicklung sowohl der Regionen Jammu als auch Kaschmir und sagte, dass „niemand“ den von Premierminister Narendra Modi eingeleiteten Entwicklungsprozess im Unionsterritorium stören dürfte.< /p>

„Aus diesem Land der Tempel und von Mata Vaishno Devi, das auch der Geburtsort von Pandit Prem Nath Dogra und dem Martyrium von Dr versichert, dass niemand in der Lage sein wird, die Entwicklung in Jammu und Kaschmir zu stören und zu stoppen,” Shah erzählte einer öffentlichen Kundgebung in Bhagwati Nagar in Jammu.

„Einige Leute“ stellten Fragen zur Sicherheitslage in J&K, sagte Shah.

https://images.indianexpress.com /2020/08/1×1.png Lesen |Amit Shah an J&K-Jugend: Hier ist die Hand der Freundschaft, trage zur Stärkung der Demokratie bei

„Ich möchte ihnen sagen, dass zwischen 2004 und 2014 insgesamt 2.081 Zivilisten von Militanten getötet wurden, was 208 Zivilisten pro Jahr (im Durchschnitt) entspricht. Von 2014 bis zum 10. September 2021 haben jedoch nur 239 Zivilisten ihr Leben verloren, was 30 Zivilisten pro Jahr entspricht'', sagte Shah.

Der Innenminister der Union, Amit Shah, trifft am Freitag in Srinagar die Familienmitglieder des verstorbenen Inspektors Parvez Ahmed, der letzten Monat von Terroristen getötet wurde. (Foto: Twitter/@AmitShah)

„Aber ich habe gesagt, dass diese Zahl zwar geringer ist, aber wir sind nicht zufrieden, da wir eine Situation schaffen wollen, in der keine einzige Person getötet wird und der Terrorismus vollständig ausgelöscht wird“, sagte er.

Shah sagte, dass im Rahmen eines einzigartigen Entwicklungsprogramms, das von der Modi-Regierung initiiert wurde, in Kaschmir 4.500 Clubs mit 45.000 Jugendlichen gegründet wurden. Während einige von ihnen einen Job haben, wurden andere in der Aufwertung von Fähigkeiten und anderen Unternehmungen ausgebildet und dienten der Gesellschaft, sagte er.

Lesen |Amit Shah besucht das Haus eines Inspektors, der letzten Monat von Terroristen getötet wurde

„Ich habe ihnen (Mitgliedern von Jugendclubs) gesagt, dass, wenn Sie in Ihrem Dorf eine Frau ohne LPG-Anschluss finden, an die Regierung schreiben, da wir in keinem Haushalt einen LPG-Herd, Strom oder Leitungswasser haben möchten “, sagte Schah. „Und wenn diese 45.000 Jugendlichen im Dienste von Jammu und Kaschmir arbeiten, dann kann ich Ihnen sagen, dass Militante keinen Schaden anrichten können.“

Shah ist seit der Aufhebung von Artikel 370 im August 2019 zu seinem ersten Besuch bei J&K. Am Sonntag war der Geburtstag von Prem Nath Dogra, dem Gründer der Praja Parishad, der in den 1950er Jahren eine Agitation gegen Sheikh Abdullah anführte. Syama Prasad Mookerjee starb 1953 in Polizeigewahrsam von J&K.

Der Innenminister der Union, Amit Shah, wird von LG von J&K Manoj Sinha bei seiner Ankunft in Srinagar empfangen. Samstag (PTI)

Am Abend besuchte Shah die vorderen Gebiete entlang der internationalen Grenze in Jammu und interagierte dort mit BSF-Offizieren und Kiefern.

„Dies ist ein vielversprechender Tag. Nicht nur Jammu, die Menschen im ganzen Land können Prem Nath Dogra nie vergessen… Er war die Person, die den Praja Parishad gründete, und gab zusammen mit Dr. Mookerjee den Slogan, dass es nicht zwei Regierungschefs, zwei Flaggen und zwei Verfassungen im selben Land geben kann“, sagte Shah.

Shah, der von den Unionsministern Dharmendra Pradhan und Dr. Jitendra Singh und dem Vizegouverneur Manoj Sinha begleitet wurde, eröffnete oder legte den Grundstein für verschiedene Projekte im Wert von insgesamt 15.000 Mrd. Rupien.

„Die Tage der Diskriminierung von die Leute von Jammu sind weg, und jetzt kann dir niemand Unrecht tun“, sagte Shah. Stattdessen, sagte er, „wird die Entwicklung gleichzeitig sowohl in Jammu als auch in Kaschmir stattfinden. Es wird niemandem Unrecht geben und beide werden sich gemeinsam entwickeln und gedeihen und gemeinsam dazu beitragen, das Land voranzubringen.“

Aktuelle Top-News

Klicken Sie hier für mehr

In Jammu . werden fünf neue Arbeitsplätze geschaffen als Folge der neuen Industriepolitik, die die Regierung nach der Aufhebung von Artikel 370 angekündigt hatte, sagte Shah.

„Als wir die neue Industriepolitik formulierten, machten sich die drei Familien über uns lustig und sagten, wer hierher kommen wird… Aber aufgrund der Bemühungen von PM Modi sind bis jetzt Investitionen in Höhe von 12.000 Mrd. Rupien getätigt worden und werden bis Ende 2022 auf 51.000 Mrd. Rupien ansteigen“, sagte Shah, ohne die „drei Familien“ des Kongresses, NC und PDP zu nennen .

„Was haben diese drei Familien dem Staat gegeben, außer 87 MLAs und sechs Abgeordneten?“ fragte Shah. Im Vergleich dazu hat „PM Narendra Modi daran gearbeitet, 30.000 Menschen zu gewählten Vertretern zu machen“ und kündigte nach seinem Amtsantritt ein Paket von 55.000 Mrd. Rupien für das Volk an.

„Heute hat jedes Dorf einen gewählten Panchayat, Räte in Blocks und Distrikten“, sagte Shah und fügte hinzu, dass diese Panches und Sarpanches auch Minister im Zentrum oder Chief Minister von Jammu und Kaschmir werden könnten. „Zwang durch diese drei Familien ist nicht mehr möglich“, sagte er.

Lt Governor Sinha schlug auf diejenigen ein, die versuchten, Frieden und Entwicklung in der UT zu stören. „Diejenigen, die dies tun, sollten wissen, dass die Regierung des Zentrums daran glaubt, Frieden zu schaffen und ihn nicht zu kaufen“, sagte er.

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegramm. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Indien-Nachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit als GRÜN bewertet.

© The Indian Express (P ) GmbH