Im Hybridformat plant IFFI, große Namen und Filme zu zeichnen

0
43

Die 52. Ausgabe von Indiens größtem Festival wird Hollywood-Star Martin Scorsese und den gefeierten ungarischen Filmemacher Istevan Szabo mit dem Satyajit Ray Lifetime Achievement Award ehren. (Foto: martinscorsese_/Instagram)

WIE DAS jährliche International Film Festival of India (IFFI), Goa, am 20. November in einem hybriden Format zurückkehrt, versucht es, bei einigen internationalen Persönlichkeiten und diskutierten Titeln des Jahres Interesse zu wecken . In seiner 52. Ausgabe werden der Hollywood harte Martin Scorsese und der gefeierte ungarische Filmemacher Istevan Szabo mit dem Satyajit Ray Lifetime Achievement Award geehrt.

Scorsese ist eine der Hauptfiguren der New Hollywood-Ära und gilt weithin als einer der einflussreichsten Regisseure der Filmgeschichte. Zu seinen Hauptwerken zählen Taxi Driver, Raging Bull, Gangs of New York und Shutter Island. Szabo, einer der am meisten gefeierten ungarischen Filmregisseure, ist bekannt für Meisterwerke wie Mephisto (1981) Vater (1966). Während der IFFI-Ankündigung sagte der Minister für Information und Rundfunk der Union: „Indien ist ein Land der Geschichtenerzähler; unsere Geschichten haben die Fantasie der Welt erregt.“

Um mit der Zeit Schritt zu halten, hat IFFI einige große Streaming-Video-Plattformen eingeladen, Teil des Festivals zu sein. Netflix, Amazon Prime, Zee5, Voot und Sony Liv werden an dem Festival durch eine Reihe von physischen und virtuellen Veranstaltungen teilnehmen, darunter Meisterklassen, Inhaltseinführungen sowie Vorschauen und Vorführungen kuratierter Filmpakete. Netflix wird eine dreitägige virtuelle Meisterklasse der renommierten Pariser Schule für Bild und Kunst, Gobelins School L’image, abhalten. Das Festival wird die Indien-Premiere des Netflix-Films und Gewinner des besten Regisseurs bei den Filmfestspielen von Venedig, The Power of the Dog von Jane Campion, veranstalten. Außerdem gibt es eine Sondervorführung von Kartik Aaryans Film Dhamaka.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

Weitere Höhepunkte sind eine von SonyLiv organisierte Meisterklasse der Drehbuchautoren von Scam 1992, Sumit Purohit und Saurav Dey, sowie Breakpoint, die Serie über die Freundschaft und die Folgen der Tennismeister Leander Paes und Mahesh Bhupathi. Thakur sagte, dass IFFI jungen angehenden Talenten aus ganz Indien eine Plattform bieten wird, um mit Mainstream-Kinofilmern und der Branche in Kontakt zu treten. Das IFFI wird 75 kreative Köpfe (unter 35 Jahren) einladen, mit Branchenführern zu interagieren und an Meisterkursen teilzunehmen.

Das Festival wird mit dem König der Welt (El Rey de Todo El Mundo) unter der Regie von Carlos Saura eröffnet. Rund 30 Titel wurden für die Vorführung im Rahmen der Sektion Festival Kaleidoskop und Weltpanorama nominiert.

Das Festival würdigt auch den legendären Schauspieler Dilip Kumar, den gefeierten Filmemacher Sumitra Bhave, Buddhadeb Dasgupta, Sanchari Vijay, Surekha Sikri, Jean-Paul Belmondo, Bertrand Tavenier, Christopher Plummer und Jean-Claude Carriere.

In der Retrospektive des Festivals werden der renommierte ungarische Filmemacher Bela Tarr, der russische Filmemacher und Regisseur Andrei Konchalovsky und der Dadasaheb-Phalke-Preisträger Rajinikanth präsentiert. Es wird auch Sean Connery eine besondere Ehre erweisen, dem ersten Schauspieler, der den fiktiven britischen Spion James Bond auf der großen Leinwand darstellt.

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram . Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Indien-Nachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit als GRÜN bewertet.

© The Indian Express (P ) GmbH