Tote in Lakhimpur Kheri: SIT beantragt das Sorgerecht für MoS Ajay Mishras Sohn und 3 weitere

0
62

Ashish Mishra. (Express-Foto von Vishal Srivastava)

Da während der Ermittlungen im Todesfall von Lakhimpur Kheri neue Beweise auftauchten, beantragte das Sonderermittlungsteam (SIT) der Polizei von Uttar Pradesh am Donnerstag drei Tage Polizeigewahrsam des Innenministers Ajay Mishras Sohn Ashish, ein Hauptangeklagter, und drei weitere. Ein Amtsgericht wird voraussichtlich am Freitag über den SIT-Antrag verhandeln. Mishra, Ankit Das (Neffe des ehemaligen Unionsministers Akhilesh Das), sein Fahrer Shekhar Bharti und der Kanonier Lateef befinden sich in gerichtlichem Gewahrsam.

Der SIT-Umzug erfolgte, nachdem er Fahrer und mehrere Insassen von drei Personen identifiziert hatte SUVs, die am 3. Oktober protestierende Bauern überrollte und vier von ihnen und einen Journalisten tötete. Drei weitere wurden bei der anschließenden Gewalt getötet.

„Neben Ashish Mishra hat die Polizei einen Antrag auf Untersuchungshaft für Ankit Das, seinen Fahrer Shekhar Bharti und den privaten Kanonier Lateef für drei Tage gestellt. Ein örtliches Gericht hat den Freitag festgelegt, um die Petition anzuhören“, sagte der Regierungsberater SP Yadav. Die Polizei sagte, sie wolle Ashish Mishra und andere am Montag mit vier weiteren Angeklagten konfrontieren, die am Montag festgenommen wurden.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

Dies ist das zweite Mal, dass SIT die vier Angeklagten in Polizeigewahrsam sucht. Ashishs erster Polizeigewahrsam endete am Morgen des 15. Oktober. Während seiner Untersuchungshaft wurde Ashish zum Tatort gebracht, an dem SIT den Tatort nachgebaut hat. Er wurde in sein Heimatdorf Banveerpur gebracht, wo er zum Zeitpunkt des Vorfalls an einem Ringkampf teilnahm. Unterdessen schickte das Gericht in Lakhimpur Kheri am Donnerstag vier weitere Angeklagte – Sumit Jaiswal, Shishu Pal, Nandan Singh Bhist und Satya Prakash Tripathi – auf drei Tage ’ Polizeigewahrsam. Sie wurden am Montag festgenommen und sitzen im Gefängnis. Ihr Polizeigewahrsam würde ab Freitag beginnen, sagte Yadav.

SIT hat bisher Aussagen von zwei Dutzend Zeugen aufgenommen und 10 Personen festgenommen.

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Indien-Nachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit als GRÜN bewertet.

© The Indian Express (P ) GmbH