Wenn China eine neue Orbitalwaffe testet, ist das keine große Überraschung

0
49

Dateifoto einer Rakete, die während einer Militärübung abgefeuert wird. (AP)

Geschrieben von William J. Broad

Der am Wochenende erschienene Nachrichtenbericht klang alarmierend: China, eine aufstrebende Militärmacht, hatte unerwartet einen neuen Raum abgefeuert Waffe vor zwei Monaten. Es umkreiste den Planeten und trat dann wieder in die Erdatmosphäre ein und glitt mit Geschwindigkeiten weit über der Schallgeschwindigkeit auf ein Ziel auf chinesischem Territorium zu.

Als militärische Fähigkeit könnte ein solches Bombardieren eines Ziels aus dem Orbit die bestehende Raketenabwehr überwinden. Viele Experten äußerten jedoch Zweifel an dem Bericht.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png Lesen Sie auch |Erklärt: Chinas Hyperschall-Gleitfahrzeugtest

“Wir wissen nichts aus zuverlässigen Quellen”, sagte Jonathan McDowell, ein Harvard-Astronom, der globale Weltraumstarts verfolgt. Die US-Militäreinheit, die über orbitale Ereignisse berichtet, habe keine Informationen über einen Start im August durch China veröffentlicht, die mit der gemeldeten Behauptung über einen Waffentest übereinstimmten, sagte McDowell.

„Jeder Aspekt dieser Geschichte hat Fragezeichen. ” fügte er hinzu.

Top-News im Moment

Klicken Sie hier für mehr

Hat China wirklich eine überraschende Weltraumwaffe getestet und entwickelt? Hier sind einige der militärischen und technischen Punkte, die über das System bekannt sind, sowie einige der Reaktionen und Unsicherheiten bezüglich des Flugtests.

Was wurde über Chinas Flugtest berichtet?< /strong>

Die Financial Times berichtete am Samstag, dass China im August eine nuklearfähige Hyperschallrakete getestet hatte, die den Globus umrundete, bevor sie auf ihr Ziel zuraste. Die Zeitung, die eine der wenigen Details über den Test enthielt, sagte, dass die Waffe ihr Ziel um etwa zwei Dutzend Meilen verfehlte.

Der Bericht stützte sich auf eine Vielzahl anonymer Quellen, darunter eine, die besagte, dass der Waffentest erwischt wurde US-Geheimdienst überrascht. „Wir haben keine Ahnung, wie sie das gemacht haben“, zitierte die Zeitung eine ungenannte Quelle.

Hat China die Durchführung des Tests bestätigt?

Am Montag teilte das chinesische Außenministerium mit, es habe einen Flugtest mit einem wiederverwendbaren Raumfahrzeug und nicht mit einer nuklearfähigen Hyperschallrakete gegeben. Bei einer regelmäßigen Pressekonferenz nannte Zhao Lijian, ein Sprecher des chinesischen Außenministeriums, es einen Routinetest.

„Es gibt viele Unternehmen auf der ganzen Welt, die ähnliche Tests durchgeführt haben“, sagte er.

Zuvor wurde Zhao von westlichen China-Experten dafür kritisiert, dass er unbegründete Behauptungen aufstellte und Verschwörungstheorien aufstellte.

China gab zunächst den August als Testtermin an, sagte jedoch später, dass der Fahrzeugtest laut Bloomberg News im Juli stattgefunden habe. Letztes Jahr im September kündigte das staatliche Unternehmen, das die chinesische Raumfahrtindustrie beaufsichtigt, einen Test eines experimentellen wiederverwendbaren Raumfahrzeugs an, das einen Flug in einer niedrigen Erdumlaufbahn absolvierte.

Stimmt es, dass dieser Teststart eine Überraschung?

Wahrscheinlich nicht. Der auffälligste Aspekt der Geschichte – dass Chinas Waffe den Globus umkreiste, bevor sie auf ihr Ziel zuraste – ist altes Zeug. Die Technologie wurde in den 1960er Jahren von der Sowjetunion entwickelt. Damals war es als Fractional Orbital Bombardment System oder FOBS bekannt. Es wird so genannt, weil es nie eine vollständige Erdumlaufbahn erreicht, sondern nur einen Bruchteil.

David Wright, ein Physiker am Massachusetts Institute of Technology, der sich seit langem mit Weltraumentwicklungen beschäftigt, sagte, dass einige Beschreibungen des Teststarts alarmierend waren.

„Jedes Land, das etwas in den Weltraum bringen kann, könnte dies tun. ” er sagte. „Und wir sollten uns sicherlich nicht wundern, dass China dies angesichts der Raffinesse seines Weltraumprogramms tun könnte.“

Einige Experten sehen in China eine Herausforderung für die US-Dominanz in der Weltraumforschung. Allein im vergangenen Jahr hat das Land Bodenproben vom Mond zurückgegeben, einen Rover auf dem Mars abgesetzt und zwei Astronautenbesatzungen zur neuen Raumstation des Landes geschickt.

Das Land gräbt auch Hunderte neuer Silos für nukleare Langstreckenraketen, den Aufbau eines Arsenals an Antisatellitenwaffen und das Abfeuern von routinemäßig mehr Raketen in den Weltraum als jedes andere Land.

Dass die Waffe als Hyperschall erkannt wurde – das heißt, sie flog mit mehr als der fünffachen Schallgeschwindigkeit – ist auch nicht überraschend. Die Vereinigten Staaten begannen vor mehr als einem halben Jahrhundert mit der Untersuchung dieser Technologie, und ein Bericht der RAND Corp. aus dem Jahr 2017 besagte, dass mehr als zwei Dutzend Nationen, darunter China, mit Hyperschallflügen experimentierten. Nordkorea behauptete auch, dass es kürzlich eine solche Waffe getestet habe.

Wie reagierte die Biden-Regierung?

Das Pentagon sprach von Chinas militärischen Schritten im Allgemeinen, diskutierte jedoch nicht den behaupteten Test. “Wir werden die Einzelheiten dieser Berichte nicht kommentieren”, sagte John F. Kirby, der Chefsprecher des Verteidigungsministeriums, in einer Erklärung. „Wir haben unsere Besorgnis über die militärischen Fähigkeiten, die China weiterhin verfolgt, deutlich gemacht – Fähigkeiten, die die Spannungen in der Region und darüber hinaus nur erhöhen.“

Ein hochrangiger US-Beamter, der anonym sprach, um vertrauliche Geheimdienstbewertungen zu beschreiben, sagte, es gebe eine gewisse Skepsis gegenüber der Darstellung des chinesischen Tests durch die Financial Times. Es ist nicht so, dass kein Flugtest stattgefunden hat, sagte der Beamte, sondern eher die Vertrauenswürdigkeit der Darstellung der Zeitung.

Ned Price, der Sprecher des Außenministeriums, wiederholte das Pentagon und gab keine Einzelheiten an, aber bei In seinem täglichen Briefing am Montag hieß es: „Wir sind zutiefst besorgt“ über die rasche Ausweitung der nuklearen Fähigkeiten Chinas, „einschließlich der Entwicklung neuartiger Trägersysteme“.

📣 Die indischen Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Weltnachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit als GRÜN bewertet.