Erklärt: Wie einige Bauern in Punjab Bio-Enzyme aus Kinnow herstellen

0
55

Bauer Paramjit Singh mit 20.000 vorbereiteten Bio-Enzymen auf seinem Feld im Dorf Maujgarh in Fazilka

Der Beginn der Kinnow-Saison in Punjab bringt auch die fallenden Früchte mit sich, die als totale Verschwendung gelten von Bauern. Aber diese Fallfrüchte können sich als Segen erweisen, um Boden, Wasser, Luft, Grundwasserabbau, Wasserverschmutzung und die Gesamtökologie zu verbessern. Es kann nicht nur die Pflanzengesundheit verbessert werden, sondern es hilft auch, den wahllosen Einsatz von chemischen Fungiziden und bakteriellen Krankheiten bei Nutzpflanzen, insbesondere Gemüse, Knollenpflanzen wie Kartoffeln und Getreide, zu verhindern. Bauern können diese abgeworfenen Früchte von ihren Kinnow-Feldern sammeln und zu geringen Kosten Bio-Enzyme (BEs) herstellen.

Etwa 100 Bauern im Punjab, speziell im Kinnow-Gürtel, haben damit begonnen, BEs aus diesen Abfallfrüchten herzustellen – Schale und D-Klasse, sehr kleine Kinnows.

Lesen Sie auch |Im umfragegebundenen Punjab, ein ungewöhnlicher politischer Schlagabtausch mit Atal Bihari Vajpayee & Sahir Ludhianvi

Was sind Bioenzyme?

Bioenzyme sind organische Lösungen, die durch Fermentation von organischen Abfällen, einschließlich verschiedener Früchte, Gemüseschalen und Blüten, durch Einmischen von Zucker, Jaggery/Melasse und Wasser hergestellt werden. Es dauert 60-100 Tage, um organische Abfälle zu fermentieren. Um die Gärung zu beschleunigen, kann Hefe als Kultur verwendet werden, um sie in 45-50 Tagen vorzubereiten. BEs werden auch in unserem täglichen Leben häufig verwendet.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

Obstanbaufläche in Punjab< /h2>

In Punjab werden etwa 94.000 Hektar Obst angebaut, darunter etwa 40.000 Hektar (ein Lakh Acre) unter Kinnow-Obstplantagen in den Gebieten Hoshiarpur, Abohar, Fazilka, Mukatsar und Bathinda. Im Durchschnitt werden 25-30 Tonnen Kinnow pro Hektar produziert und fast 10-11 Lakh Tonnen ist die Gesamtproduktion des Staates.

Kinnow ist eine ganzjährige Ernte und die Haupterntezeit ist von November bis Ende März, aber einige Zitrusfruchtsorten kommen im Oktober auf den Markt. Experten der Gartenbauabteilung sagen, dass fast 15-20 Prozent (1,5 lakh bis 2 lakh Tonnen) der gesamten Kinnow-Produktion vor und während der Erntezeit vom Baum fallen. Experten sagen, dass das Fallobst eine große Herausforderung für die Kinnow-Landwirte im Staat ist, da man kleine Gruben ausheben muss, um sie zu begraben, sonst verfaulen die gefallenen Früchte und laden einen Fliegenangriff auf die gesunden Früchte ein, die noch auf den Pflanzen sind.

Aber jetzt verwenden einige Landwirte dieses Abfallprodukt, um den pH-Wert und die Bodenfruchtbarkeit ihres Landes zu verbessern, indem sie BEs aus diesen Abfallfrüchten herstellen.

Best of Explained

Klicken Sie hier für mehr

Was Landwirte sagen

Der Bauer Paramjit Singh Jhajria aus dem Dorf Maujgarh an der Abohar Ganganagar Road im Distrikt Fazilka besitzt einen 17 Hektar großen Kinnow-Obstgarten. Er hat 20.000 Liter Bio-Enzyme aus abgefallener Haut der letzten und laufenden Saison hergestellt. „Ich erhalte eine durchschnittliche Kinnow-Produktion von 1.700 Doppelzentner in meinem Obstgarten. Fast 20 Prozent der Ernte sind zurückgegangen, da es sich um ein natürliches Phänomen handelt. Da ich Bio-Bauer bin, sammle ich alle ausgefallenen Früchte meines Obstgartens, die ansonsten sauber, aber nicht verzehrstauglich waren. Nach dem Waschen habe ich sie in saubere Fässer gegeben und die von Experten der Gartenbauabteilung gegebene Formel verwendet, um BEs herzustellen“, sagte er und fügte hinzu, dass er sie jetzt verwendet, um die Bodengesundheit zu verbessern und auf Kinnow-Pflanzen zu sprühen, um Schädlinge abzuwehren.< /p>

„Der pH-Wert des Bodens im Abohar, Fazilka-Gürtel liegt bei etwa 8,5 bis 9 Prozent gegenüber dem normalen Bedarf von etwa 7 Prozent“, sagte Vikram Verma, Horticulture Development Officer (HDO) Soil, Citrus Estate Hoshiarpur.

< p>„Sogar das Kanalwasser hat einen hohen pH-Wert von bis zu 9 Prozent, wodurch die Produktivität stark beeinträchtigt wird. Aber nach der Verwendung von BEs, die ich in einer Menge von 100 Litern BEs pro Hektar in das Bewässerungswasser mische, hat sich die Bodengesundheit meines Landes erheblich verbessert“, sagte Paramjit und fügte hinzu, dass es bei Baumwolle, Kinnow und Gemüsepflanzen Wunder wirkt, weil es ist ein Schädlingsabwehrmittel.

„Jede Pflanze hat ihren eigenen Duft und ihre eigene Farbe, die bestimmte Arten von Schädlingen anzieht und der Pflanze schadet, aber wenn wir diese BEs auf sie sprühen, gelangen die Schädlinge nicht in die Pflanze“, fügte er hinzu.

Gemüsebauer Gursewak Singh aus dem Dorf Mal Singhwala im Distrikt Mansa besitzt keinen Kinnow-Obstgarten, sondern kümmert sich um ein Hektar Feld, das einem Kinnow-Züchter gehört, nur um die gefallenen Früchte zu pflücken und BEs vorzubereiten.

„Ich verwende auf meinen vier Hektar großen Gemüsefeldern kein Fungizid, sondern sprühe BEs nur, indem ich einen Liter BEs mit 50 Liter Wasser mische, was als Schädlingsabwehr bei meinen Pflanzen wirkt und auch den Photosyntheseprozess meiner Ernte verbessert, was den Einsatz von Chemikalien verhindert auf meine Pflanzen und Erde. Ich spare 3.500 bis 4.000 Rupien pro Hektar für chemische Fungizide für mein Gemüse und profitiere zusätzlich von der Verbesserung der Bodengesundheit, indem ich nicht viele Chemikalien darauf sprühe “, sagte er : ihre Geschichte im Punjab und der aktuelle Status

Formel zur Vorbereitung von BEs

Paramjit Singh sagte, er habe 40 Plastikfässer mit je 500 Liter Fassungsvermögen gekauft (eine einmalige Investition), zu denen er jeweils 99 kg Kinnow, 33 kg Jaggery und 330 Liter Wasser hinzufügte und den Deckel festgezogen habe, der für a . gelockert werden muss 30 Tage lang täglich einige Sekunden, um das Gas aufgrund des Fermentationsprozesses freizusetzen. Nach 30 Tagen wird der Deckel in gleicher Weise im Abstand von zwei Tagen für zwei Wochen geöffnet und dann das Fass luftdicht verschlossen und gelegentlich geöffnet. In dreieinhalb Monaten sind die Bio-Enzyme endlich fertig. „Wir können es ein ganzes Jahr lang verwenden, um Gemüse zu sprühen und mit der Feldbewässerung zu mischen“, fügte er hinzu.

Newsletter | Klicken Sie hier, um die besten Erklärer des Tages in Ihrem Posteingang zu erhalten

Beamte, Experten sprechen

Vipesh Garg, Entwicklungsbeauftragter für Gartenbau in die Abteilung für Gartenbau in Punjab, hat die Landwirte motiviert, die gefallenen Kinnow-Früchte zur Herstellung von BEs zu verwenden. „Dies ist eine riesige Industrie, die den Bauern im Punjab zur Verfügung steht“, sagte er.

Er sagte weiter, dass er am National Botanical Research Institute (NRBI) Lucknow eine Laborstudie über die Wirkung von Zitrus-BEs auf Pflanzenkrankheiten durchführen ließ und die Ergebnisse sehr vielversprechend seien. „Es zeigte gute Ergebnisse gegen bakterielle Krankheiten wie Schwarzfäule, Bakterienkrebs bei Pflanzen wie Kohl, Brokkoli, Blumenkohl, Grünkohl, Rüben, Tomaten, Rettich und Ölsaaten usw. und zeigte gute Ergebnisse bei Pilzkrankheiten wie Kragenfäule, Wurzelfäule, Abdämpfung und Drahtstiel auf den Kulturen wie Reis, Getreide, Kartoffeln, Tomaten, Zuckerrüben, Kohl, Sojabohnen, Gurken usw. und es wirkte mäßig auf Baumwolle, Melone, Zwiebeln, Bananen, Sojabohnen gegen Welke, Kronenfäule wie Pilzkrankheiten“, er hinzugefügt.

Der in Bangalore ansässige BEs-Experte Priti Rao von der BEs Entrepreneur Academy sagte: „BEs haben viele gute Mikroben und eine der wichtigsten Methoden, die zur allgemeinen Verbesserung unserer Ökologie beitragen und dazu beitragen, das Ungleichgewicht zu mildern, das aufgrund der übermäßigen Verwendung von Chemikalien, in unserem Boden, in der Luft und im Wasser. In einem Staat wie Punjab, in dem der Grundwasserspiegel schnell erschöpft ist und die Wasserverschmutzung ebenfalls ein großes Problem ist, können BEs den Boden wieder zum Leben erwecken, was zu einer besseren Wasseraufladung beiträgt und auch die Wasserverschmutzung durch Verbesserung der Bodengesundheit stoppt “, sagte sie .

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten erklärten Nachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit mit GRÜN bewertet.

© The Indian Express (P ) GmbH