Nordkorea bestätigt Raketentest für U-Boot-Start

0
63

Ein Mann sieht sich einen Fernsehbildschirm an, auf dem ein Bild von Nordkoreas ballistischer Rakete zu sehen ist, die während einer Nachrichtensendung am Bahnhof Seoul in Seoul, Südkorea (AP) von einem U-Boot aus abgefeuert wurde

Nord Korea gab am Mittwoch bekannt, dass es eine neu entwickelte Rakete getestet hatentworfen, um von einem U-Boot aus gestartet zu werden, der erste derartige Waffentest seit zwei Jahren und einer, der angeblich die Unterwassereinsatzfähigkeit des Militärs stärken wird.

Der Test am Dienstag war der fünfte Raketenstart seit September und kam, als Nordkorea den Druck auf Washington und Seoul verstärkte, das aufzugeben, was Pjöngjang als feindselige Politik betrachtet, wie gemeinsame Militärübungen zwischen den USA und Südkorea und internationale Sanktionen gegen den Norden.

Nordkoreas staatliche koreanische Zentrale Nachrichtenagentur sagte, der neueste Test werde „einen großen Beitrag dazu leisten, die Verteidigungstechnologie des Landes auf ein hohes Niveau zu bringen und die Einsatzfähigkeit unserer Marine unter Wasser zu verbessern.“ ; Es heißt, die neue Rakete habe fortschrittliche Steuerungsleittechnologien eingeführt, darunter Flankenmobilität und Gleitfähigkeit beim Überspringen.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

Die Nachbarn des Nordens sagten am Dienstag, dass sie den Raketenabschuss des Nordens entdeckt und die Waffe in den Gewässern zwischen der koreanischen Halbinsel und Japan gelandet. Das südkoreanische Militär beschrieb die Rakete als eine von U-Booten gestartete ballistische Rakete mit kurzer Reichweite und sagte, der Start erfolgte aus Gewässern in der Nähe des östlichen Hafens von Sinpo, wo Nordkorea eine große Werft zum Bau von U-Booten hat.

KCNA sagte, dass der Start am Dienstag von “dem gleichen 8.24 Yongung-Schiff” ein U-Boot, mit dem Nordkorea 2016 seinen ersten von U-Booten gestarteten strategischen ballistischen Raketentest durchführte. Von Nordkorea veröffentlichte Fotos zeigen eine Rakete, die aufsteigt und helle Flammen über einer Rauchwolke aus dem Meer speit. Ein Bild zeigt die oberen Teile eines U-Bootes auf der Meeresoberfläche.

Top News im Moment

Klicken Sie hier für mehr

Der Start am Dienstag ist der bekannteste Waffentest Nordkoreas seit dem Amtsantritt von US-Präsident Joe Biden im Januar. Die Biden-Regierung hat wiederholt erklärt, sie sei offen für die Wiederaufnahme der Nukleardiplomatie mit Nordkorea “überall und jederzeit” ohne Voraussetzungen. Der Norden hat solche Annäherungsversuche bisher zurückgewiesen und erklärt, dass die Feindseligkeit der USA unverändert bleibt.

Der Start erfolgte Tage, bevor Sung Kim, Bidens Sondergesandter für Nordkorea, nach Seoul reisen sollte, um mit Verbündeten zu diskutieren die Möglichkeit, die Diplomatie mit Pjöngjang wiederzubeleben.

Bei einem Treffen mit seinen südkoreanischen und japanischen Amtskollegen in Washington betonte Kim die Verurteilung des Starts durch die USA, der gegen mehrere Resolutionen des UN-Sicherheitsrates verstößt, und forderte Pjöngjang auf, weitere Provokationen zu unterlassen und “einen nachhaltigen und substanziellen Dialog zu führen. #8221; sagte das Außenministerium.

Nuklearverhandlungen zwischen den USA und Nordkorea sind seit mehr als zwei Jahren ins Stocken geraten, weil Meinungsverschiedenheiten über eine Lockerung der lähmenden US-geführten Sanktionen gegen Nordkorea im Austausch für Denuklearisierungsschritte der Norden.

Nordkorea drängt seit Jahren hart darauf, die Fähigkeit zu erlangen, atomar bewaffnete Raketen von U-Booten abzufeuern, das nächste Schlüsselelement in einem Arsenal, das eine Vielzahl von Waffen umfasst, einschließlich solcher mit der potenziellen Reichweite, um amerikanischen Boden zu erreichen.

< p>

Der Erwerb von U-Boot-Raketen wäre eine besorgniserregende Entwicklung, denn dies würde es den Rivalen des Nordens erschweren, Starts zu erkennen und dem Land Vergeltungsangriffe zu ermöglichen. Experten sagen jedoch, dass es Jahre, große Mengen an Ressourcen und bedeutende technologische Verbesserungen dauern würde, bis die stark sanktionierte Nation mindestens mehrere U-Boote baut, die leise auf den Meeren fahren und zuverlässig Angriffe ausführen könnten.

Nordkorea zuletzt getestet eine von U-Booten gestartete ballistische Rakete im Oktober 2019.

In einem Bericht über die militärischen Fähigkeiten Nordkoreas in diesem Monat sagte der US-Verteidigungsnachrichtendienst Defence Intelligence, dass das Streben des Nordens nach U-Boot-gestützten ballistischen Raketenfähigkeiten zusammen mit seiner stetigen Entwicklung von landgestützten mobilen Langstreckenwaffen ein Highlight ist Pjöngjangs Absichten, “eine überlebensfähige, zuverlässige nukleare Lieferfähigkeit aufzubauen.”

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Weltnachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit als GRÜN bewertet.