Kamala Harris plädiert für Biden-Klimaagenda beim Untergang des Lake Mead

0
108

Vizepräsidentin Kamala Harris. (Datei Foto/AP)

US-Vizepräsidentin Kamala Harris stand am Montag vor dem Rekordtiefwasserstand des Lake Mead in Nevada und plädierte für die Agenda der Biden-Regierung zum Klimawandel, indem sie warnte, dass “hier sind wir unterwegs.”

“Schauen Sie sich an, wo das Wasser in den letzten 20 Jahren zurückgegangen ist,” sagte sie und bezog sich auf den “Badewannenring” von Mineralien, die markiert, wo die Wasserlinie des Reservoirs zuvor stand. “Dieser Raum ist größer als die Höhe der Freiheitsstatue.”

Erklärt |COP26-Klimakonferenz und warum sie wichtig ist

Der Vizepräsident bezeichnete die Infrastruktur- und Sicherheitsnetz-Agenda der Regierung als entscheidend für die Bekämpfung der Auswirkungen des Klimawandels – von denen Wissenschaftler sagen, dass sie extreme Wetterereignisse wie Hitzewellen und Dürren verstärken.

https://images.indianexpress .com/2020/08/1×1.png

Demokraten haben sich schwer getan, Unterstützung für diesen Plan von einigen Mitgliedern ihrer Partei zu gewinnen, die den Preis von 3,5 Billionen US-Dollar senken wollen.

Top-News im Moment

Klicken Sie hier für mehr

Harris hat sich für das Paket ausgesprochen, indem sie den vom Menschen verursachten Klimawandel mit der Szene in Verbindung brachte, in der sie stand, und sagte: Emissionen sind “ein Teil dessen, was zu diesen Dürrebedingungen beiträgt.”

“Der parteiübergreifende Infrastrukturvertrag, kombiniert mit dem ‘Build Back Better’ Agenda geht es darum, was wir tun müssen, um in Dinge wie Wasserrecycling und -wiederverwendung zu investieren, was wir in Bezug auf die Wasserentsalzung tun können, was wir in Bezug auf die Umsetzung von Dürre-Notfallplänen tun können,” Harris sagte.

Der Wasserstand am Lake Mead – der in den 1930er Jahren durch die Aufstauung des Colorado River entstand – ist auf Rekordtiefststände gefallen. Bundesbeamte erklärten im August den ersten Wassermangel im Colorado River, was bedeutet, dass Arizona, Nevada und Mexiko im nächsten Jahr inmitten einer packenden Dürre im Westen weniger Wasser als normal erhalten werden.

[oovvuu-embed id=”7434d65b-0252-481c-b1e5-31f19d493778″]

Im September veröffentlichte Reclamation Prognosen, die noch schlechtere Aussichten für den Fluss zeigen.

< p>Während Kalifornien von den Kürzungen im nächsten Jahr verschont bleibt, hat der bevölkerungsreichste Bundesstaat eines der trockensten Jahre aller Zeiten erlebt, während er gegen zahlreiche katastrophale Waldbrände kämpfte.

In seiner Argumentation für den 1-Billionen-Dollar-Deal für die öffentliche Bauinfrastruktur verwies Harris auf die “guten Gewerkschaftsarbeitsplätze” die das Ausgabenpaket schaffen würde, und nannte als Beispiele Rohrmonteure, Elektriker und Klempner. Dieser Plan wurde vor Monaten vom Senat verabschiedet und wartet auf die Genehmigung des Repräsentantenhauses.

Der Plan enthält etwa 8 Milliarden US-Dollar für westliche Wasserprojekte, darunter Entsalzungstechnologie zur Nutzung von Meerwasser, Modernisierung der ländlichen Wasserinfrastruktur und Aufbau größerer Kapazitäten für das Recycling von Abwasser .

Harris sprach auch über das vorgeschlagene zivile Klimakorps der Biden-Regierung, das Hunderttausende von Arbeitsplätzen schaffen würde, indem es Wege baut, Bäche wiederherstellt und dazu beiträgt, verheerende Waldbrände zu stoppen.

Der Vizepräsident&#8217 Der Besuch in Nevada fiel zusammen mit der Regierung, die einen von Umweltschützern und Gruppen des öffentlichen Gesundheitswesens lange erwarteten Plan zur Regulierung giftiger Industrieverbindungen auf den Weg brachte.

Manchmal auch als “Forever Chemicals” die als PFAS bekannten Stoffe werden in Kochgeschirr, Teppichen, Löschschäumen und anderen Produkten verwendet und wurden in öffentlichen Trinkwassersystemen, privaten Brunnen und sogar Lebensmitteln gefunden.

Die Environmental Protection Agency hat am Montag angekündigt, Trinkwassergrenzwerte für PFAS festzulegen und Hersteller mit PFAS in ihren Produkten zu verpflichten, zu melden, wie giftig diese sind.

Harris traf sich am Montag mit bundesstaatlichen und regionalen Wasserbehörden wie Tanya Trujillo, stellvertretende Innenministerin für Wasser und Wissenschaft, und den US-Abgeordneten Dina Titus, Susie Lee und Steven Horsford aus Nevada.

Biden passieren’ 's charakteristische soziale Dienste und Pläne für den Klimawandel würden zukünftigen Generationen dienen, sagte Harris, “in einer Weise, die nicht nur das Leben betreffen wird, sondern auch … schöne Orte wie Lake Mead.”

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Weltnachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit mit GRÜN bewertet.